Apple iPhone – Unangebracht hoher Datenverbrauch führt zu Sammelklage

Apple iPhone - Unangebracht hoher Datenverbrauch führt zu Sammelklage

Der Elektronikriese Apple muss sich wohl mit einer Sammelklage einiger seiner US-Amerikanischen Kunden auseinandersetzen. Diese fordern nun Schadenersatz nachdem bekannt wurde, dass das Apple iOS Betriebssystem des iPhone 5 und des iPhone 5s trotz WLAN-Verbindung erhebliche Datenmengen im Mobilfunknetz verbraucht haben soll, was dem Unternehmen bekannt gewesen sei. Den Kunden wurden somit Datenmengen seitens der Mobilfunknetzbetreiber berechnet, die sie nicht verbraucht hätten, wäre der Fehler in dem Betriebssystem rechtzeitig behoben worden.

Nicht alle US-Kunden sind davon betroffen

Das Problem ist zwar seit mehr als zwei Jahren bekannt, doch wurde es nur für Kunden des amerikanischen Netzbetreibers Verizon sofort behoben. Kunden des Mobilfunkanbieters AT&T wurden bis zum Release des Betriebssystems iOS 8.1 ignoriert und starteten nun in den USA eine Sammelklage gegen Apple. Ob Kunden weiterer Netzbetreiber und Kunden in Deutschland oder anderer Länder ebenfalls betroffen sind, geht aus der Anklageschrift nicht hervor, ist aber zu befürchten. Weitere Betroffene werden aufgefordert, sich der Sammelklage der Anwaltskanzlei Hagens Berman anzuschließen.

Apple behob das Problem erst nach 3 fehlerhaften Versionen des Betriebssystems

Dieser Fehler trat in den Apple-Betriebssystemen iOS 6, iOS 7 sowie iOS 8.0 auf und wurde erst mit iOS 8.1 beseitigt. Faktisch wurde dieses Problem somit länger als zwei Jahre nicht behoben. Das ist den verärgerten US-Nutzern zu Recht ein Ärgernis, und darum fordern sie nun Schadenersatz, welcher nach US-Standard sicherlich recht hoch ausfallen wird.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Ratgeber - Balkonkraftwerk, worauf sollte geachtet werden?

Ratgeber

Balkonkraftwerk, worauf sollte geachtet werden?

Balkonkraftwerke sind inzwischen bereits in den Prospekten von Supermärkten angekommen. Solche Mini-Solaranlagen oder Plug-In-Photovoltaikanlagen, sind im Endeffekt kleine, kompakte Photovoltaikanlagen, die speziell dafür konzipiert sind, auf Balkonen, Terrassen oder in Gärten von Privathaushalten genutzt zu werden. […]

Optoelektronisches Pflaster – Handgelenk-Gadget für Barrierefreiheit

Optoelektronisches Pflaster

Handgelenk-Gadget für Barrierefreiheit

Forscher haben ein neues Kommunikationssystem entwickelt, das für mehr Barrierefreiheit sorgt. Das Pflaster, das einfach auf das Handgelenk geklebt wird, ermöglicht die Übersetzung von kleinsten Bewegungen in Wörter und Text. […]

„IoT Satellite Connect“ – Telekom bietet Tarife für globale Vernetzung

„IoT Satellite Connect“

Telekom bietet Tarife für globale Vernetzung

Die Deutsche Telekom hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona zwei Tarife vorgestellt, die terrestrische und satellitengestützte Konnektivität vereinen. Das Mobilfunkunternehmen ermöglicht hierdurch die Kommerzialisierung der Satellitenkonnektivität. […]

KI-Phone – Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

KI-Phone

Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

Smartphones ohne Apps könnten die Zukunft sein. Auf der weltweit größten Mobilfunkmesse stellte die Telekom jetzt ein KI-Telefonkonzept vor, das über einen KI-Copiloten verfügt. Der sogenannte „magenta Concierge“ kann Befehle App-übergreifend ausführen, wodurch keine verschiedenen Apps mehr notwendig wären. […]