Cat S60 – Smartphone mit Wärmebildkamera

Cat S60 - Smartphone mit Wärmebildkamera

Es gibt offensichtlich nichts, was es nicht gibt. Das gilt auch für Smartphones. Das neueste Feature ist eine Wärmebildkamera. Erhältlich ist dieses Gerät ab sofort im Handel. Der Hersteller Bullitt Mobile hat mit seinen Handys der Marke Catphones ohnehin den Ruf, besondere Geräte für besondere Anlässe im Programm zu haben. Die Cat-Smartphones sind typische Outdoor-Geräte. Das gilt auch für das neue Cat S60. Die in diesem Handy verbaute Wärmebildkamera als reine Spielerei abzutun, wäre aber zu kurz gedacht.

Cat S60: Wärmebildkamera für besondere Aufgaben

Nutzer können das Cat S60 auf Knopfdruck als Wärmebildkamera verwenden. Damit lassen sich unter anderem Menschen lokalisieren und auf ganz andere Weise beobachten. Diese Wärmebildkamera bietet aber weitere einen nicht zu unterschätzenden Vorteil in der Praxis. Sie erlaubt es beispielsweise Lücken in der Dämmung von Häusern, überhitzte Kabel oder defekte Gasflaschen zu finden. Auch für die Feuerwehr kann eine solche Funktion nützlich sein. Integriert in die Wärmebildkamera sind ein Zeitraffer und eine Temperaturbestimmung.

Catphone S60 für den Outdoor-Einsatz

Wie die bisherigen Catphone-Handys ist das Cat S60 für den Outdoor-Einsatz konzipiert. Ein Druckguss-Rahmen federt einen Aufprall aus bis zu 1,80 Meter Höhe komplett ab und ist dabei sogar sicherer, als es Militärstandards vorschreiben. Das ebenfalls verbaute Corning-Gorilla-Glas schützt dabei das Display zusätzlich nicht nur vor Erschütterungen, sondern auch vor Wasser. Denn das Cat S 60 kann bis zu fünf Meter Tiefe und bis zu 60 Minuten auch unter Wasser genutzt werden. Dabei schießt es sogar noch Fotos. Auch Videodrehs sind möglich. Für Unterwasseraktivitäten ist das Smartphone damit ebenso gerüstet wie für Outdoor-Einsätze. Insgesamt macht dieses Gerät sogar den Eindruck, es sei für Nahkämpfer im Einsatz konzipiert.

Technische Ausstattung des S60

Das Cat S60 ist darüber hinaus solide ausgestattet. Es hat ein 4,7″-Display und läuft auf einem Octa-Core-Prozessor mit 4 x 15 GHz und 4 x 1,2 GHz. Verbaut sind 32 GB Speicher, der mit einer Micro-SD erweiterbar ist. Als Arbeitsspeicher stehen 3 GB zur Verfügung, der Akku fasst 3.800 mAh. Die Kamera ist mit 13 Megapixeln ausgestattet, die Frontkamera immerhin mit 5 Megapixeln. Schließlich unterstützt das Smartphone LTE mit bis zu 150 GBit/s. Das Cat S60 kostet zum Verkaufsstart im Handel rund 650 Euro.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


fünf × eins =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Verschlüsselung – Forscher sicher: Schwachstelle absichtlich eingebaut

Verschlüsselung

Forscher sicher: Schwachstelle absichtlich eingebaut

IT-Sicherheitsexperten sind sich sicher, dass der Verschlüsselungsalgorithmus GEA-1, der den Datenverkehr im 2G-Netz eigentlich schützen soll, absichtlich geschwächt wurde. Millionen Handynutzer waren demnach beim Surfen jahrelang schlecht geschützt. Hersteller und Organisationen müssen nun reagieren. […]

Techniker veröffentlichen Nacktfotos – Apple zahlt Millionen an Studentin

Techniker veröffentlichen Nacktfotos

Apple zahlt Millionen an Studentin

Nachdem zwei Techniker eines Vertragspartners von Apple während einer Reparatur intime Fotos einer jungen Frau auf deren Facebook-Seite veröffentlichten, zahlte der US-Tech-Riese nun einen Millionen-Betrag an die heute 21-Jährige. […]