Neues Format für die SIM-Halterung – Telekom reduziert Plastikanteil

Telekom neue Sim-Karte

Die scheckkartengroße SIM-Karten-Halterung, die seit den 90er Jahren Standard ist, wird es in Zukunft bei der deutschen Telekom nicht mehr geben. Der Telekommunikationsriese setzt in Zukunft auf ein deutlich kleineres Format, um einen erheblichen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.

Neues Format für die SIM-Halterung

Mit der Einführung eines neuen Formats für die SIM-Halterung, will die Telekom zu der Müllvermeidung beitragen. Die konzernweite Einführung wird im Jahr 2019 zu einer Einsparung von rund 17,5 Tonnen Plastikmüll führen. Um dies zu realisieren, wird die bisherige Halterung für SIM-Karten um mehr als die Hälfte verkleinert.

Die Telekom als Vorreiter

Mit der Umstellung des Kartenformats, ist die Telekom das erste Telekommunikationsunternehmen, das den Plastikanteil bewusst reduzieren möchte. Bereits im vergangenen Jahr startete die Telekom ein Kooperationsprojekt mit den Partnern EDEKA und World Wildlife Fund. Mit der umweltfreundlichen Prepaid-Sim-Karte konnten so im Jahr 2018 bereits ungefähr 3,8 Tonnen Plastikmüll vermieden werden. Durch diese Ersparnis beeindruckt, werden in Zukunft nur noch SIM-Karten in dem neuen Format erhältlich sein, sobald alle Restbestände aufgebraucht sind.

Alle SIM-Karten der Telekom erhalten das neue Format

Sowohl die Prepaid- als auch die Postpaid-Karten des Telekommunikationsunternehmens werden auf das neue Format umgestellt. Dies gilt auch für alle SIM-Karten der Telekom Zweitmarke Congstar sowie für die Partner Talkline, klarmobil und weitere. Auf Twitter veröffentlichte die Deutsche Telekom AG heute folgenden Beitrag:

Unsere SIM-Karten kommen jetzt mit weniger Plastik aus: Der SIM-Karten-Halter wird halbiert. Damit sparen wir 17,5 t Plastik im Jahr. Auch Wholesale – und Multibrand-Partner machen mit. #Telekom #CR #müllvermeiden #plastikmüll #telekomwall

Bildquelle: Deutsche Telekom

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


11 + 20 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Verbraucherzentrale warnt

Untergeschobenen Abos von Entertainment-Diensten

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz warnt vor untergeschobenen Abos des Entertainment-Dienstes fuuze.com. Verbraucher gelangen über völlig unterschiedliche Vorgänge im Internet wie etwa dem Erstellen einer Online-Umfrage oder dem Herunterladen einer App in die Abofalle. […]

Funkloch Mobilfunknetz

Deutliche Verbesserung bei Netztests

o2 sichert sich die Note „gut“

Der Anbieter o2 hat in den Netztests von connect, CHIP und COMPUTER BILD jeweils die Note „gut“ erreicht. Durch das umfangreiche Netzausbauprogramm sichert sich der Provider damit eine deutlich besseres Test-Ergebnis im Vergleich zu den vergangenen Jahren. […]