WhatsApp und Co. – Apps lassen sich auf dem iPhone nicht mehr öffnen

WhatsApp und Co. – Apps lassen sich auf dem iPhone nicht mehr öffnen

Beim Versuch verschiedene Apps zu öffnen, wird den Nutzern mehrere Apple-Geräte momentan eine Fehlermeldung angezeigt. Apple arbeitet bereits an einem neuen Update, das in Kürze zur Verfügung stehen wird.

Welche Fehlermeldung erscheint?

Von der Fehlermeldung sind unter anderem die beliebten Apps WhatsApp, Twitter, YouTube, Facebook und TikTok betroffen. Aber auch kleinere Apps wie TooGoodToGo oder BlablaCar lassen sich bei einigen iPhone-Nutzern nicht mehr wie gewohnt starten. Beim Versuch die Apps zu öffnen, wird folgende Meldung angezeigt: „Diese App wird nicht mehr mit Ihnen geteilt“. Um die App wieder nutzen zu können, wird der Nutzer dazu aufgefordert, diese erneut herunterzuladen. Hierfür ist ein Link in der Fehlermeldung angegeben, der allerdings nicht funktioniert. Stattdessen wird erneut die Meldung angezeigt. Der Fehler scheint auf ein Problem mit der Familienfreigabe über die iCloud hinzudeuten, dies teilt das Apple-News Portal „MacLife“ mit.

Welche Geräte sind betroffen?

Viele Apple-Kunden haben das Problem nach der Installation des neuen Betriebssystems iOS 13.5. Neben den Geräten mit der neusten iOS-Version sind allerdings auch solche Geräte betroffen, die noch die Vorgängerversion iOS 13.4.1 verwenden.

Was können iPhone-Besitzer tun?

Apple soll bereits an einer Lösung des Problems arbeiten. Bis das Update veröffentlicht wird, kann der Programmfehler, der für die Meldung verantwortlich ist, allerdings von den Nutzern selbst umgangen werden. Hierzu muss der Nutzer des iPhones oder iPads sein Gerät zunächst neu starten. Sollte sich die App auch nach einem Neustart nicht öffnen lassen, sollte sie mit der sogenannten Offload-Funktion neu installiert werden.

Wie funktioniert die Offload-Funktion?

  1. Zunächst müssen die Einstellungen geöffnet
  2. und „Allgemein“ ausgewählt werden.
  3. Anschließend wählt der Apple-Kunde die Option „iPhone-Speicher“
  4. und klickt hier die entsprechende App zum Beispiel WhatsApp an.
  5. Nun muss die Möglichkeit „App auslagern“ gewählt werden.

Die ausgewählte App wird nun gelöscht. Dies geschieht allerdings ohne, dass die Daten verloren gehen. Kehrt der Nutzer nun zurück zu seinem Homebildschirm, erscheint das App-Symbol blass und mit einem Wolken-Symbol. Beim Tippen auf die App wird diese erneut heruntergeladen und installiert.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


6 + zwei =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Mobilfunk Netzausbau – „Graue Flecken“ durch Kooperation schließen

Mobilfunk Netzausbau

„Graue Flecken“ durch Kooperation schließen

In Zukunft wollen die drei Netzbetreiber in Deutschland kooperieren, um eine bessere Versorgung mit mobilem Breitband zu erreichen. In Gebieten, in denen ein Anbieter über kein Netz verfügt, dürfen Kunden künftig das Netz der anderen Anbieter mitnutzen. […]

Signal-Messenger – WhatsApp-Alternative knackt 50 Millionen-User-Marke

Signal-Messenger

WhatsApp-Alternative knackt 50 Millionen-User-Marke

Immer mehr Personen greifen auf die sichere WhatsApp-Alternative Signal zurück. Nun wurde im Google-Play-Store die 50 Millionen-Nutzer-Marke geknackt. Die zunehmende Beliebtheit des Dienstes könnte unter anderem mit den geplanten neuen Datenschutzrichtlinien von WhatsApp in Zusammenhang stehen. […]

Deutscher Bundestag

E-Commerce

Neue Gesetze zur Stärkung des Verbraucherschutzes

Das Bundeskabinett hat einen neuen Gesetzentwurf beschlossen, der die Verbraucherrechte stärken soll. Beispielsweise müssen Software-Updates künftig über den „maßgeblichen Nutzungszeitraum“ bereitgestellt werden. Darüber hinaus sollen Unternehmen zu einer „wesentlichen Hinweispflicht“ verpflichtet werden. […]