Unlimitiertes Datenvolumen – Der „Freenet FUNK unlimited“-Tarif

Unlimitiertes Datenvolumen – der „Freenet FUNK unlimited“-Tarif

Ende April, untersagte die Bundesnetzagentur die Vermarktung der Zero-Rating-Optionen „StreamOn“ der Deutschen Telekom und „Vodafone Pass“. Grund hierfür sei ein Verstoß gegen die Netzneutralität, da der Datenverkehr nicht gleichbehandelt wird. Wer nun auf der Suche nach einem unlimited Tarif ist, wird beispielsweise bei Freenet FUNK fündig.

Welche Tarife bietet Freenet FUNK?

Verbraucher können zwischen den beiden Tarifen „Freenet FUNK unlimited“ und „Freenet FUNK 1GB“ wählen. Beide Tarife können ausschließlich über eine App gesteuert werden. Ersterer bietet ein unlimitiertes LTE-Datenvolumen sowie eine Flatrate für SMS und Telefonie innerhalb Deutschlands für 99 Cent pro Tag. Gesurft wird mit einer Bandbreite von bis zu 225 Megabit pro Sekunde im Netz von Telefónica. Der Freenet FUNK Tarif kann täglich über die App gekündigt oder gewechselt werden. Denn für 69 Cent pro Tag kann 1 GB LTE gebucht werden. Auch der „Freenet FUNK 1GB“-Tarif bietet zudem eine Flatrate für Telefonie und SMS innerhalb Deutschlands. Nutzer können demnach täglich entscheiden, wie viel Datenvolumen sie aktuell benötigen und dies jederzeit über die App ganz einfach anpassen. Für Neukunden wird eine einmalige Einrichtungspauschale von zehn Euro berechnet. Bezahlt werden die Tarife ausschließlich über PayPal.

Zum Anbieter: Freenet FUNK

Kann der Tarif pausiert werden?

Kunden steht pro Jahr eine Pausenfunktion von insgesamt 30 Tagen kostenfrei zur Verfügung. Hierbei können maximal 14 Tage am Stück pausiert werden. Während dieser Zeit steht weiterhin eine Telefonie- und SMS-Flatrate sowie eine gedrosselte Geschwindigkeit von 64 kBit pro Sekunde bereit. Wer seine Pause verlängern möchte, kann die gedrosselte Geschwindigkeit sowie die Flatrate ab dem 31. Tag für jeweils 29 Cent täglich nutzen. Die Tarife von Freenet FUNK bieten zudem 30 Tage pro Jahr eine Daten-EU-Nutzung, bei der täglich 1 GB kostenfrei zur Verfügung steht.

Die Tarife im Überblick:

  1. Der unlimited-Tarif:
  • Unlimitiertes LTE-Datenvolumen
  • Bis zu 225 Megabit pro Sekunde
  • Telefonie- und SMS-Flatrate innerhalb Deutschlands
  • Bis zu 30 Tage pausieren pro Jahr
  • 30 Tage Daten-EU-Nutzung (1 GB täglich)
  • 99 Cent pro Tag
  • Täglich kündbar
  1. Der 1GB-Tarif:
  • 1 GB LTE-Datenvolumen
  • Bis zu 225 Megabit pro Sekunde
  • Telefonie- und SMS-Flatrate innerhalb Deutschlands
  • Bis zu 30 Tage pausieren pro Jahr
  • 30 Tage Daten-EU-Nutzung (1 GB täglich)
  • 69 Cent pro Tag
  • Täglich kündbar

Mobilfunk Tarifrechner

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Nachhaltige Optionen – Google-Maps zeigt Alternativen zum Autofahren

Nachhaltige Optionen

Google-Maps zeigt Alternativen zum Autofahren

Der Tech-Riese Google will die Nutzer seiner Maps-App zur Nutzung von nachhaltigen Verkehrsmitteln animieren. Hierzu werden zahlreiche Änderungen im Routenplaner vorgenommen. Mit dem neuen Feature sollen leichter umweltbewusste Entscheidungen getroffen werden können. […]

Achtung, Betrug – so können KI-Fake-Anrufe enttarnt werden

Achtung, Betrug

So können KI-Fake-Anrufe enttarnt werden

Betrügerische Anrufe und Nachrichten sind aufgrund des Einsatzes von Künstlicher Intelligenz immer schwieriger zu erkennen. Um sich dennoch vor den betrügerischen Absichten zu schützen, hilft eine Frage, die bei einem vermeintlichen Hilfeanruf gestellt werden kann. […]

Unzulässige Internet-Sportwetten – Spieler können Einsatz zurückfordern

Unzulässige Internet-Sportwetten

Spieler können Einsatz zurückfordern

Spieler können ihre im Internet verlorenen Wetteinsätze von ausländischen Anbietern zurückfordern. Nämlich dann, wenn der Anbieter der Online-Sportwetten zu diesem Zeitpunkt keine gültige Lizenz für Deutschland hatte. Dies hat der Bundesgerichtshof entschieden. […]

Glasfaseranschlüsse – BNetzA veröffentlicht Leerrohrentgelte-Entwurf

Glasfaseranschlüsse

BNetzA veröffentlicht Leerrohrentgelte-Entwurf

Die Telekom muss Wettbewerbern den Zugang zu sogenannten Leerrohren ermöglichen, um zusätzliche Bauarbeiten zu vermeiden. Wie viel das Unternehmen für die Nutzung durch die Konkurrenz erhält, steht bislang noch nicht fest. Jetzt hat die zuständige Behörde einen Kompromiss vorgeschlagen. […]