Telekom & PŸUR – Anrufe in die Ukraine bis auf weiteres kostenlos

Telekom - SMS und Anrufe in die Ukraine bis auf weiteres kostenlos

Aufgrund der aktuellen Geschehnisse und der Krisensituation in der Ukraine, hat die Deutsche Telekom eine Aktion gestartet und alle Anrufe und SMS in das Land kostenlos gemacht. Die Aktion gilt ab sofort und bis auf weiteres.

Telekom will Menschen helfen Kontakt aufrechtzuerhalten

SMS und Anrufe in die Ukraine sind ab sofort sowohl über das Festnetz als auch über den Mobilfunk kostenfrei. Dies gilt sowohl für Geschäftskunden und Privatkunden als auch für Kunden von Congstar. Das Unternehmen will hierdurch seinen Beitrag dazu leisten, den Menschen zu ermöglichen mit ihren Familien, Freunden und Bekannten in dem Krisengebiet weiterhin Kontakt halten zu können. Die Deutsche Telekom hat zudem bestätigt, dass neben Anrufen und SMS auch das Internet-Roaming in der Ukraine für Kunden der Telekom bis auf weiteres kostenfrei ist. Der Konzern will sich mit dieser Aktion solidarisch mit allen Personen zeigen, die in der momentanen Krisensituation Hilfe benötigen.

„Wir haben eine große Anzahl von Menschen mit Ukrainischen Wurzeln in Deutschland. Sie stehen in Kontakt mit ihren Verwandten und Bekannten und machen sich Sorgen. Wir wollen unseren Beitrag leisten, damit sie den Kontakt aufrechterhalten können“, betont ein Konzernsprecher.

Auf Anfrage der telespiegel Redaktion teilte uns der Telekom Pressesprecher Stephan Althoff mit, dass diese Regelung ab sofort gilt und zunächst bis Ende März befristet ist.

Anrufe auch bei PŸUR kostenlos

Auch die Tele Columbus Gruppe hat auf die aktuelle Situation in der Ukraine reagiert. Alle Privat- und Geschäftskunden können bis auf weiteres kostenfrei von ihren PŸUR Anschlüssen aus in die Ukraine telefonieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Nachhaltige Optionen – Google-Maps zeigt Alternativen zum Autofahren

Nachhaltige Optionen

Google-Maps zeigt Alternativen zum Autofahren

Der Tech-Riese Google will die Nutzer seiner Maps-App zur Nutzung von nachhaltigen Verkehrsmitteln animieren. Hierzu werden zahlreiche Änderungen im Routenplaner vorgenommen. Mit dem neuen Feature sollen leichter umweltbewusste Entscheidungen getroffen werden können. […]

Achtung, Betrug – so können KI-Fake-Anrufe enttarnt werden

Achtung, Betrug

So können KI-Fake-Anrufe enttarnt werden

Betrügerische Anrufe und Nachrichten sind aufgrund des Einsatzes von Künstlicher Intelligenz immer schwieriger zu erkennen. Um sich dennoch vor den betrügerischen Absichten zu schützen, hilft eine Frage, die bei einem vermeintlichen Hilfeanruf gestellt werden kann. […]

Unzulässige Internet-Sportwetten – Spieler können Einsatz zurückfordern

Unzulässige Internet-Sportwetten

Spieler können Einsatz zurückfordern

Spieler können ihre im Internet verlorenen Wetteinsätze von ausländischen Anbietern zurückfordern. Nämlich dann, wenn der Anbieter der Online-Sportwetten zu diesem Zeitpunkt keine gültige Lizenz für Deutschland hatte. Dies hat der Bundesgerichtshof entschieden. […]

Glasfaseranschlüsse – BNetzA veröffentlicht Leerrohrentgelte-Entwurf

Glasfaseranschlüsse

BNetzA veröffentlicht Leerrohrentgelte-Entwurf

Die Telekom muss Wettbewerbern den Zugang zu sogenannten Leerrohren ermöglichen, um zusätzliche Bauarbeiten zu vermeiden. Wie viel das Unternehmen für die Nutzung durch die Konkurrenz erhält, steht bislang noch nicht fest. Jetzt hat die zuständige Behörde einen Kompromiss vorgeschlagen. […]