Das Realme GT3 – Vollständige Ladung in weniger als zehn Minuten

Das Realme GT3 – vollständige Ladung in weniger als zehn Minuten

In wenigen Tagen, am 28. Februar, launcht der chinesische Hersteller Realme auf der Mobile World Congress das neue Realme GT3. Damit wird es erstmals ein global erhältliches Smartphone mit einem über 200-Watt-Schnellladesystem geben. Das GT3 240 Watt stellt sogar bisherige Schnellladetechnologien von Xiaomi in den Schatten. Der Launch kann via Livestream bei YouTube verfolgt werden.

Was steckt hinter der Schnellladetechnologie des Realme GT3?

Chinesische Hersteller sind für ihre beeindruckenden Schnellladetechnologien bekannt. Erst vor kurzem stellte der Hersteller Xiaomi das Redmi Note 12 Discovery Edition vor, dessen 4 300  mAh-Akku mit 210 Watt innerhalb von nur neun Minuten vollständig geladen werden kann. Realme zeigt, dass noch mehr geht: Das neue GT3 hat einen 4 600 mAh-Akku mit 240 Watt und lässt sich ebenfalls in weniger als zehn Minuten vollständig aufladen. Für einen Ladestand von 100 % benötigt das Smartphone 9 Minuten und 37 Sekunden. Damit löst Realme Xiaomi von der führenden Position ab, denn die Leistung des Akkus wurde noch einmal erhöht. Bereits innerhalb von einer Minute kann das neue Smartphone zu 20 % aufgeladen werden. Ein Ladestand von 50 % ist nach unglaublichen vier Minuten erreicht. Bei der Schnellladetechnologie des chinesischen Herstellers kommen zwei Akkus zum Einsatz. Diese werden gleichzeitig schnell aufgeladen, was den Vorteil bietet, dass sich die enorm schnelle Ladung weniger negativ auswirkt als auf nur einen einzigen Akku. Hierdurch ist die Technologie langlebig und sicher. Während chinesische Hersteller stets neue Maßstäbe bei der Schnellladetechnologie setzen, sind Hersteller wie Apple oder Samsung äußerst zurückhaltend. Das neue Samsung Galaxy S23 benötigt 1 Stunde und 15 Minuten für eine vollständige Ladung.

Was bietet das neue Smartphone von Realme?

Immer mehr Anzeichen deuten darauf hin, dass es sich bei dem GT3, das in wenigen Tagen in Barcelona gelauncht wird, um die globale Version des GT NEO5 handelt. Dieses wurde erst vor kurzem in China vorgestellt und wird ausschließlich dort verkauft. In einem Teaser-Video von Realme ist das neue Smartphone zu sehen, das dem GT NEO5 optisch gleicht und voraussichtlich in den Farben Schwarz und Weiß auf den Markt kommen wird. Erkennbar ist zudem ein Snapdragon 8+ Gen 1-Prozessor. Wenn es sich wirklich um eine globale Version des GT NEO 5 handelt, ist mit einer bis zu 16 GB RAM und bis zu 1 TB Speicherplatz zu rechnen. Zudem dürfte das neue Smartphone dann über einen 6,74-Zoll-AMOLED-Display sowie eine Triple-Kamera mit einer 50-Megapixel-Hauptkamera verfügen. Ob es neben der 240-Watt-Version noch eine 150-Watt-Version geben wird, ist bisher noch nicht bekannt. Auch über den Preis des Realme GT3 kann bisher nur spekuliert werden.

1 Kommentar

  1. ich habe eine sehr negative erfahrung auch mit einem „realme-gerätehersteller“ der hand-in-hand mit goounternehmen zusammenarbeitet und über angeblich notwendige system-updates gooschadcodes installiert die dem geräteigentümer überhaupt keine wahl mehr lassen wie der geräteigentümer sein privateigentum einstellen und nutzen möchte. das schlimmste ist daran daß die original-android-version 12 auf die nichtoriginal-android-version 11 überschrieben wird/wurde (ich kaufte das smartphone mit android 12 und muß das smartphone jetzt mit android 11 benutzen!) mit diesen goosystemapps als systemupdate verschleiert durch „realme“ installiert wird/wurde. und das innerhalb 3 wochen da ich dieses „realme-smartphone NEU kaufte und bar bezahlt hatte“!

    -> 3 Gründe, warum Updates wichtig sind: Nr. 1 ist die Sicherheit! (das kann ich nun nicht mehr glauben daß die sicherheits-updates der gerätehersteller wichtig sind!)

    diese beiden goosystemapps „com.android.google.nearby.halfsheet“ und „google sicherheitsresourcen“ (beide nicht deaktivierbar wie eben auch die wlan-resourcen-app nicht deaktivierbar ist) die mir der smartphone-hersteller als sicherheits-update installiert hat sind gefährlich und lassen dem geräteigentümer keine wahl mehr selbst zu entscheiden welche einstellungen der geräteigentümer aktivieren möchte. alle vorinstallierten gooapps sind mit und durch diese beiden apps nicht mehr deaktivierbar. selbst der goostandortverlauf nicht mehr. und da ich nur zum — -blog-thema meine beobachtungen und erfahrungen mit android 12 schrieb verwundert mich das schon einigermaßen woher der gerätehersteller und woher goounternehmen meine persönlichen enstellungen kennt.

    das smartphone wird jetzt von mir bekanntgemacht weil absolut nicht vertrauenswürdiger gerätehersteller: realme! das smartphone ist nicht mehr frei von überwachung und manipulationen nutzbar. nearbysharehalfsheet und googlesystemresourcen ist als systemapp installiert worden. ich bleibe dabei aufgrund meiner eigenen persönlichen privaten erfahrungen: system-updates von den realme/xiaomi-geräteherstellern sind spionagetools! beweis: nach diesem zweiten system-update wurde mir eine android 11-version illegal installiert und die android 12-version überschrieben! eine unverschämtheit der usaidioten goounternehmen und usaregierung!

    VORSICHT also mit den system-updates! diese sind eine falle und zerstören die original-system-software! hier in erster linie die „chinesischen smartphone-hersteller-unternehmen realme und xiaomi“! <-  

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Das Google Pixel 8a – Updates bis 2031 für neues Mittelklasse-Smartphone

Das Google Pixel 8a

Updates bis 2031 für neues Mittelklasse-Smartphone

Das neue Google Pixel 8a bietet das beste Kamerasystem aus der Mittelklasse und kann in vielen Punkten mit dem Flaggschiffmodell mithalten. Mit einem Preis von beinahe 550 Euro ist das Smartphone jedoch nicht gerade günstig. Wer allerdings mit dem Kauf etwas wartet, könnte einiges sparen. […]

Betrugsmasche – Vorsicht bei Zahlung per PayPal „Freunde & Familie“

Betrugsmasche

Vorsicht bei Zahlung per PayPal „Freunde & Familie“

Aktuell ist eine neue, perfide Betrugsmasche im Umlauf. Die Täter machen sich dabei die Option „Freunde & Familie“ des beliebten Online-Bezahldienstes PayPal zunutze. Da durch das Vorgehen der Täter der Käuferschutz für den Betroffenen nicht greift, ist das Geld verloren. […]

Endlos surfen – das sind die neuen Prepaid-Tarife bei O2

Endlos surfen

Das sind die neuen Prepaid-Tarife bei O2

O2 hat neue Tarife im Portfolio. Die neuen Prepaid-Tarife bieten mehr Datenvolumen für eine niedrigere Gebühr. So kann bereits mit dem kleinsten Tarif für weniger als zehn Euro pro vier Wochen fast „endlos gesurft“ werden. Dies ist durch die „Weitersurfgarantie“ möglich. […]

Nach fast 30 Jahren – Telekom stellt den bekannten „11833“-Service ein

Nach fast 30 Jahren

Telekom stellt den bekannten „11833“-Service ein

Im Dezember dieses Jahres endet die Ära des Auskunftsdienstes der Deutschen Telekom. Der klassische Service, der bereits nicht mehr zeitgemäß ist, wird nur noch von sehr wenigen Menschen genutzt. Um entsprechende Anliegen und Fragen zu klären, wird heutzutage auf Suchmaschinen zurückgegriffen. […]

Fast hundertprozentige Highspeed-Abdeckung – schnelles Internet in der U-Bahn

Fast hundertprozentige Highspeed-Abdeckung

Schnelles Internet in der U-Bahn

Alle U-Bahn-Strecken deutschlandweit sind jetzt mit LTE-Netz versorgt. Denn der jahrelang verzögerte LTE-Ausbau in der Berliner Bahn wurde jetzt fertiggestellt. Kunden haben nun in allen U-Bahnen deutschlandweit schnelles Internet – der 5G-Ausbau ist bereits geplant. […]