SMS-Benachrichtigung – Bei erfolglosem Anruf jetzt auch bei T-Mobile

SMS-Benachrichtigung bei erfolglosem Anruf jetzt auch bei T-Mobile

Ist das Handy abgeschaltet und keine Rufumleitung aktiviert während ein Anrufer versucht den Anschluss zu erreichen, erhalten Nutzer der Mobilfunknetze Vodafone und E-Plus schon seit längerem eine SMS sobald das Handy wieder in das Netz eingebucht ist. (telespiegel-News vom 08.10.2003)

Die Kurzmitteilung nennt den Zeitpunkt des Anrufversuchs und die Nummer des Anrufers. Über Anrufe von Sonderrufnummern und von „Unbekannt“ wird der Angerufene jedoch nicht benachrichtigt. Für den Angerufenen ist das Leistungsmerkmal kostenlos, der Anrufer zahlt jedoch den Verbindungspreis.

Diesen Service stellt T-Mobile nun auch Neukunden und bis Ende Januar allen seinen Kunden als Leistungsmerkmal zur Verfügung. Er ist im Inland verfügbar und zunächst bis zum 31. Mai befristet. Auf Wunsch kann er über das ServiceCenter abgeschaltet werden.

Weitere Informationen

Handytarife Vergleich
Handy Flatrate
Mobiles Internet

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwei × 3 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Surfspaß unterwegs – Der O2 my Prepaid Internet-to-Go Tarif mit Router

Surfspaß unterwegs

Der O2 my Prepaid Internet-to-Go Tarif mit Router

Mit dem my Prepaid Internet-to-Go-Tarif + Router bietet O2 einen Datentarif für alle an, die ihr WLAN überall hin mitnehmen wollen. Der Tarif ermöglicht das Surfen innerhalb von Deutschland und den anderen EU-Ländern und ist daher besonders für Personen geeignet, die viel unterwegs sind. […]

Brexit-Falle – Zusatzkosten beim Einkauf in britischen Onlineshops

Brexit-Falle

Zusatzkosten beim Einkauf in britischen Onlineshops

Aktuell häufen sich die Beschwerden von Verbrauchern, die Ware in britischen Onlineshops bestellt haben. Häufig fallen hohe Zusatzkosten an, da das Land nicht mehr zum EU-Binnenmarkt gehört. Die Händler informieren die Kunden meist jedoch nicht ausreichend über die zusätzlichen Kosten. […]

Zyklus-Apps – Intime Daten häufig ungefragt an Dritte weitergegeben

Zyklus-Apps

Intime Daten häufig ungefragt an Dritte weitergegeben

Millionen Frauen weltweit geben regelmäßig hochsensible Daten in Zyklus-Apps ein. Diese Daten werden jedoch nicht ausreichend geschützt und häufig ungefragt an Dritte weitergegeben. Dies zeigt eine Analyse von Forschern der Newcastle University und der Umeå University. […]