Bei verpassten Anrufen – Kostenlose SMS-Benachrichtigung von Vodafone und E-Plus

Bei verpassten Anrufen - Kostenlose SMS-Benachrichtigung

Kunden des Mobilfunkanbieters Vodafone und E-Plus- Neukunden, die ihre Mailbox nicht aktiviert und keine Rufumleitung geschaltet haben, nutzen seit kurzem automatisch einen für sie kostenlosen Service, der eine Alternative zu der teuren Mailbox ist. Konnte ein Anruf nicht entgegengenommen werden, weil das Mobilfunkgerät nicht eingeschaltet oder nicht eingebucht war, erhält der Kunde eine SMS sobald das Handy wieder in das Netz eingebucht ist. Diese Kurzmitteilung enthält Informationen über die Anrufernummer und den Zeitpunkt des vergeblichen Verbindungsversuchs. Die gebührenpflichtige (!) Ansage, die der Anrufer bei einem vergeblichen Verbindungsversuch hört, sagt aus, dass der Angerufene nicht erreichbar und per SMS informiert wird.

Die SMS-Benachrichtigung ist jedoch nur dann möglich, wenn der Anrufer seine Rufnummer übermittelt. Der Dienst wird automatisch bereitgestellt, kann jedoch deaktiviert werden. Kunden des Providers Vodafone haben unter der netzinternen Kurzwahl 121314 die Möglichkeit, die „SMS-Benachrichtigung bei verpassten Anrufen„ abzuschalten. Nutzer des Mobilfunknetzes von E-Plus wählen die Nummer 911 um die Benachrichtigung zu deaktivieren.

Update vom 09.12.03

SMS-Benachrichtigung bei erfolglosem Anruf jetzt auch bei T-Mobile

Weitere Informationen

Handycodes

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


3 × zwei =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Die aktuellen O2-Tarif-Angebote – hier können Selbständige sparen

Die aktuellen O2-Tarif-Angebote

Hier können Selbständige sparen

Aktuell sparen Selbständige bei den O2 HomeSpot-Tarifen die Anschlussgebühr in Höhe von 69,99 Euro. Zusätzlich gibt es auch bei den Mobilfunk-Tarifen aktuell attraktive Angebote für Selbständige, die bis einschließlich 6. September 2022 gültig sind. […]

Gerichtsurteil

Urteil

Rückforderungsanspruch gegen Online-Glücksspielanbieter

Das Landgericht Hamburg hat entschieden, dass der Rückforderungsanspruch eines Klägers gegen einen Online-Glücksspielanbieter mit Sitz in Malta gerechtfertigt ist. Der Kläger hatte zuvor mehr als 61 000 Euro in dem Online-Casino verloren. Dieses besitzt jedoch keine Lizenz für das entsprechende Bundesland. […]

Vorsicht vor hohen Roaming-Gebühren – diese Roaming-Fallen gibt es

Vorsicht vor hohen Roaming-Gebühren

Diese Roaming-Fallen gibt es

Im EU-Ausland profitieren Verbraucher von „Roam like at Home“. Es gibt jedoch Ausnahmen, bei denen dennoch Roaming-Gebühren anfallen können. Auch außerhalb der EU, auf dem Schiff oder in einem Flugzeug kann es sehr schnell sehr teuer werden. Verbraucher sollten daher einige Roaming-Fallen kennen. […]