Für AktivPlus und AktivPlus xxl-Kunden – Auslandsgespräche wesentlich günstiger

Telekom

Ab dem 01. Dezember sind Verbindungen mit diversen ausländischen Telefonnetzen für Kunden der Telekom, die den Tarif AktivPlus, den „alten„ AktivPlus xxl-Tarif „sunday„ und den „neuen„ AktivPlus xxl-Tarif „weekend„ nutzen, noch günstiger. Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) stimmte einem entsprechenden Antrag zu.

Die Preise für Auslandsgespräche der Telekom, zum Beispiel nach Griechenland, Kasachstan, Kroatien, Polen, Russland, Ungarn, Tschechien, Slowenien, Weißrussland, in die Ukraine und die Slowakische Republik, werden dann für diese Kunden je nach Zielland bis zu 56 Prozent weniger kosten.

Zusätzlich wurden zwölf weitere Länder in die Liste der ausländischen Ziele aufgenommen, die über die genannten Tarife günstiger zu erreichen sind. Es handelt sich um Telefonate nach Bosnien, Brasilien, Bulgarien, China, Estland, Israel, Lettland, Litauen, Mazedonien, in den Iran und nach Rumänien. Verbindungen in diese Länder kosten dann bis zu 87 Prozent weniger.

Weitere Informationen

Call-by-Call im Festnetz
Tarife der Dt. Telekom
Telefonanschluss Vergleich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


fünf × vier =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten