An Sonn- und Feiertagen mit xxl kostenlos surfen – T-Com stellt Antrag auf Verlängerung des Tarifs xxl sunday

An Sonn- und Feiertagen mit xxl kostenlos surfen - T-Com stellt Antrag auf Verlängerung des Tarifs xxl sunday

Mit den „alten„ xxl-Tarifen T-Net xxl sunday und T-ISDN sunday der Telekom können Kunden an Sonntagen und bundeseinheitlichen Feiertagen nicht nur kostenlos innerhalb des deutschen Festnetzes telefonieren. Über so genannte Ortseinwahlnummern können auch kostenlose Verbindungen mit dem Internet hergestellt werden. Doch diese Tarife stehen nur noch Bestandskunden zur Verfügung, die vor dem 01. Oktober 2003 bereits xxl-Kunde waren.

Als Alternative für Neukunden und Wechselwillige bietet T-Com die neuen xxl-Tarife T-Net xxl weekend und T-ISDN xxl weekend an, mit denen zwar nicht nur sonntags und an bundeseinheitlichen Feiertagen, sondern auch an Samstagen als Telekom Telefonflatrate deutschlandweit kostenlos im Festnetz telefoniert werden kann, das kostenlose surfen über Ortseinwahlnummern jedoch nicht mehr möglich ist. Verbindungen mit dem Internet werden den Kunden in Rechnung gestellt.

Lange Zeit war fraglich, ob T-Com bei der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (Reg TP) einen Antrag auf Verlängerung der „alten„ xxl-Tarife stellen würde. Schließlich war der Telekom die Nutzung von Ortseinwahlnummern für Online-Verbindungen ein Dorn im Auge und so nicht gedacht. Doch der Pressesprecher von T-Com Walter Genz teilte uns gestern mit, dass bereits ein Antrag auf Verlängerung der Tarife bei der Regulierungsbehörde eingereicht wurde. Über diesen Antrag wird in einigen Tagen entschieden werden. Fraglich ist, ob eine eventuelle Neugenehmigen mit Auflagen verbunden sein wird. Für die Bestandskunden, die bereits T-Net xxl sunday oder T-ISDN sunday nutzen, würde eine erneute Genehmigung der Regulierungsbehörde bedeuten, dass sie ein weiteres Jahr an Sonn- und bundeseinheitlichen Feiertagen kostenlos im Internet surfen könnten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwei × 5 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Handywerbung angeklickt und Abo eingehandelt

Falle

Handywerbung angeklickt und Abo eingehandelt?

Seit einem Jahr gibt es einen besseren Schutz vor ungewollten Abo-Diensten, eine zusätzliche Drittanbietersperre ist trotzdem dringend ratsam. Denn eine Reklamation gestaltet sich für den Kunden schwierig, der dabei seinem eigenen Geld hinterherlaufen muss. […]

Kriminalitätsbekämpfung – WLAN-Router sollen den Wachmann ersetzen

Kriminalitätsbekämpfung

WLAN-Router sollen den Wachmann ersetzen

Die Universität Bonn arbeitet gemeinsam mit der Polizeidirektion Osnabrück und dem Karlsruher Institut für Technologie an einem Projekt. Ziel ist es, WLAN-Router zur verbesserten Verfolgung von Einbruchskriminalität einzusetzen. Hierzu sollen Router um die Möglichkeit einer Alarmanlage erweitert werden. […]