DSL von Arcor – Erweiterte Preisaktion spart Paketpreis im ersten Monat

DSL von Arcor - Erweiterte Preisaktion spart Paketpreis im ersten Monat

Wenn der Wunsch nach einem DSL-Anschluss gross ist, kommt der zukünftige DSL-Kunde im allgemeinen nicht darum herum, auch einen Festnetz-Anschluss zu beauftragen. Die meisten DSL-Provider setzen für den Erhalt eines DSL-Anschlusses einen Telefonanschluss von T-Com, also der Dt. Telekom, voraus. Es gibt aber auch Anbieter, bei denen man alles aus einer Hand bekommt, wie zum Beispiel bei Arcor.

Ein DSL-Anschluss von Arcor ist zwar auch an einem Telefonanschluss der Dt. Telekom erhältlich, doch dafür wird eine Voreinstellung auf Arcor, also eine Arcor-Preselection, verlangt. In Verbindung mit einem ISDN-Anschluss von Arcor, der in rund 360 Städten verfügbar ist, kann ebenfalls ein Arcor DSL-Anschluss gebucht werden und das hat einige Vorteile. Zum Beispiel ist der Arcor DSL-Anschluss in diesem Fall günstiger und sogar mit einer Bandbreite (DSL-Geschwindigkeit) von DSL 16000 erhältlich. Zur Zeit und noch bis Ende August sind die Produkte von Arcor als Paketangebot zum Aktionspreis zu bekommen.

Die Arcor DSL-Paketangebote können von Arcor-Neukunden bestellt werden. Sie enthalten den Arcor DSL-Anschluss und den Arcor ISDN-Anschluss beziehungsweise die Arcor Preselection, einen DSL-Tarif wie die Arcor DSL-Flatrate und mindestens die Telefon-Flatrate von Arcor, die Gespräche in das deutsche Festnetz für 0 Cent ermöglicht und mit der auch die meisten anderen Telefonate günstiger sind. Eine Einrichtungsgebühr fällt nicht an, das spart 99,95 €. Die Arcor DSL-Pakete kosten zwischen 29,90 € und 59,80 € pro Monat, je nach gewünschten Komponenten. Fällt die Entscheidung für ein solches DSL-Komplettpaket von Arcor bis zum 31. August, entfällt neuerdings sogar der Paketpreis in dem ersten Monat der Nutzung.

Weitere Informationen

DSL-Angebote für DSL-Einsteiger
DSL-Wechsler-Angebote

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


3 × 5 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Zyklus-Apps – Intime Daten häufig ungefragt an Dritte weitergegeben

Zyklus-Apps

Intime Daten häufig ungefragt an Dritte weitergegeben

Millionen Frauen weltweit geben regelmäßig hochsensible Daten in Zyklus-Apps ein. Diese Daten werden jedoch nicht ausreichend geschützt und häufig ungefragt an Dritte weitergegeben. Dies zeigt eine Analyse von Forschern der Newcastle University und der Umeå University. […]

Fake Pop-Up-Fenster – BNetzA schaltet Rufnummern konsequent ab

Fake Pop-Up-Fenster

BNetzA schaltet Rufnummern konsequent ab

Die Bundesnetzagentur warnt vor falschen Pop-Up-Fenster-Fehlermeldungen und schaltet weiterhin konsequent Rufnummern ab, die dort für vermeintliche Hilfe angegeben werden. Hinter den Fake Pop-Ups stecken Betrüger, die Verbraucher zu einem teuren Reparaturauftrag drängen wollen. […]

Kostenfalle Handyvertrag – Folgende Fehler unbedingt vermeiden

Kostenfalle Handyvertrag

Folgende Fehler unbedingt vermeiden

Die Auswahl der Mobilfunkanbieter ist immens. Daher sollte man unbedingt auch ein Auge auf sogenannte Discountanbieter legen. Häufig bieten diese attraktive Konditionen zu besonders günstigen Preisen an. Kein Wunder also, dass sich immer mehr Menschen dazu entscheiden, ihren Anbieter zu wechseln. […]