Innovative Idee – Unternehmer will eigenes Mobilfunknetz aufbauen

CeBIT

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Daten (auch Sprachdaten) per Funk zu übertragen. Bekannt und in aller Munde ist zum Beispiel der Übertragungsstandard WLAN. Der ermöglicht allerdings nur relativ geringe Geschwindigkeiten mit recht begrenzter Reichweite. Alternativ und durchaus vielversprechender ist die WiMAX-Technik. Bis zu 50 Kilometer weit soll die Datenübertragung damit funktionieren können und das bei einer Übertragungsgeschwindigkeit von 108 Mbit pro Sekunde, theoretisch. Die Technik wurde ausführlich getestet und in Pilotprojekten bereits eingesetzt. Ein Unternehmer aus Hannover setzt nun seine Hoffnung auf ein Projekt, das er mit Hilfe des WiMAX-Standards (Worldwide Interoperability for Microwave Access) verwirklichen möchte.

Herr Wechselmann hat einen Traum. Er möchte den Mobilfunkanbieter Konkurrenz zu machen. Das gesamte Bundesgebiet will er mit WiMAX-Antennen ausrüsten lassen, 1500 Stück an der Zahl, und seinen Kunden mobile Telefonate über das Internet per WiMAX anbieten, für 5 Cent pro Minute. Nicht nur in Bezug auf die Errichtung der Antennen verhandelt er mit Investoren, auch über den Bau eines geeigneten Handys spricht er bereits mit einem Elektronikkonzern. Die passende Software, die auf das WLAN-fähige Handy geladen werden soll, hat sein Mitgesellschafter W. Müller erarbeitet, sieben Jahre lang. Im letzten Jahr gründete er mit ihm eine Firma namens ViMax (nicht zu verwechseln mit dem ebenfalls unter diesem Namen bekannten Arzneimittel für Männer). Die ViMax AG hat ihren Sitz in Hannover und auf der CeBIT einen 25 Quadratmeter großen Stand angemietet. „WiMAX wird UMTS verdrängen.„ glaubt der Firmeninhaber und zeigt sich von seiner Idee überzeugt. Die nötige Aufmerksamkeit hat er nun wohl. Bleibt also nur noch, dem Unternehmen viel Erfolg zu wünschen.

Weitere Informationen

Discount-Handytarife – Vergleich
Prepaid-Karten (Guthabenkarten) – Vergleich
UMTS – Mobilfunk-Standard UMTS
Internettelefonie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


vier × fünf =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
urteile-internet

Urteil – Posten von Fotos einer Ausstellung in Facebook-Gruppe

Ein Facebook-Nutzer nahm Fotos von Exponaten einer Ausstellung auf und postete sie in einer geschlossenen Facebook-Gruppe. Die Exponate seinen Teil eines Sammelwerkes und die Fotos der Öffentlichkeit zugänglich gemacht word... mehr
Telekom Speedbox

Die neue Speedbox – Mobiler Hotspot der Telekom

Die neue Speedbox ist ein mobiler Hotspot der Telekom, den es mit zwei unterschiedlichen Tarifen gibt. Sie bietet Kunden LTE-Geschwindigkeiten und den Anschluss von Endgeräten per LAN oder WLAN. Die Akkulaufzeit beträgt bis... mehr
geld

Verbotene Internet-Casinos – Deutsche Banken verdienen mit

Online-Casinos sind in Deutschland illegal. Doch die Betreiber argumentieren, das Verbot verstoße gegen EU-Recht. Dass dies nicht so ist, ist in einem Urteil nachzulesen. Doch die Behörden setzen das Verbot nicht ausreichen... mehr
Bundeskartellamt

Facebook – Bundeskartellamt beschränkt Datenzusammenführung

Das Bundeskartellamt hat Facebook eine Zusammenführung der Nutzerdaten aus seinen Diensten und Webseiten Dritter verboten. Erst wenn der Nutzer dem explizit zustimmt, dürfen die Daten miteinander zu einem Datensatz verfloch... mehr
Bitcoin

Gründer von Kryptogeldbörse tot – Kein Passwort für Kundenguthaben

Es wurde der plötzliche Tod des 30-jährigen Gründers der Kryptogeldbörse Quadriga CX gemeldet. Es heißt, er habe als einziger das Passwort, den Private Key, für den Bereich gekannt, in dem die Kundengelder liegen. Nun s... mehr
o2 my All in One XL

o2 my All in One XL – Neuer Tarif für Mobilfunk und Festnetz

Das neue Tarifpaket o2 my All in One XL beinhaltet, ebenso wie der seit längerem erhältliche o2 my All in One, einen Daten- und Telefonietarif für das Smartphone und am DSL-Anschluss. Der Unterschied liegt im Preis und der... mehr