Die deutschen Mobilfunkanbieter offerieren zwar zahlreiche Tarife unter diversen Markennamen, sie verwenden für die Bereitstellung ihrer Dienste jedoch alle die Infrastruktur der drei deutschen Mobilfunknetze. Von den Mobilfunkanbietern erhalten Verbrauchern zu einem Mobilfunkvertrag auf Wunsch weitere Produkte, wie beispielsweise Handys, Smartphones und Tablets.

RCOCV - Call Return als Kostenfalle beim Handyvertrag

RCOCV

Call Return als Kostenfalle beim Handyvertrag

RCOCV oder Call Return ist eine komfortable Funktion, mit der ein Handynutzer einen Anrufer nach dem Abhören von dessen Nachricht automatisch aus der Mailbox heraus anrufen kann. Doch Vorsicht: Einige Mobilfunkanbieter lassen sich diesen Service selbst von Allnet-Flat-Kunden durch erhebliche Zusatzgebühren bezahlen. […]

Breitbandmessung - viele Anschlüsse weiterhin zu langsam

Breitbandmessung

viele Anschlüsse weiterhin zu langsam

Die Bundesnetzagentur hat Breitbandmessungen von Kunden ausgewertet. Während die Ergebnisse im Festnetz bereits verbesserungswürdig sind, erreichen die Mobilfunkanbieter nur schlechte Werte. Gegenüber den vertraglichen maximalen Bandbreiten erhalten Kunden oftmals deutlich geringere tatsächliche Downloadraten. […]

Ping-Anrufe - Tarifansage wird Pflicht

Ping-Anrufe

Tarifansage wird Pflicht

Die Zahl von Betrugsversuchen mit Ping-Anrufen wächst enorm. Die Bundesnetzagentur geht dagegen nun vor. Ab 15. Januar 2018 müssen die Mobilfunkanbieter eine Gebührenansage vorwegschalten, die über die Kosten der Rückrufe in besonders betroffene ausländische Netze aufklärt. […]

Rechnungen mit mehr wichtigen Details

Mehr Klarheit

Rechnungen jetzt mit mehr wichtigen Details

Die Übergangszeit ist vorbei. Ab sofort müssen Telekommunikationsanbieter alle von der Transparenzverordnung geforderten Angaben machen. Kunden erhalten so in ihren Rechnungen unter anderem Details zu den Vertragslaufzeiten, Kündigungsfristen sowie zum verbrauchten und gebuchten Datenvolumen. […]

Netzneutralität - Stream On der Telekom erlaubt, aber gerüffelt

Netzneutralität

Stream On der Telekom erlaubt, aber gerüffelt

Stream On, das „Zero-Streaming“ der Telekom, verstößt nach Auffassung der Bundesnetzagentur nicht gegen die Netzneutralität. Allerdings muss das Unternehmen das Angebot nachbessern. Kritiker sehen in Stream On das Ende der Netzneutralität und damit des freien und gleichberechtigten Zugangs zum Internet. […]

SS7-Hack - Angriffe auf Bankkonten von O2-Kunden

SS7-Hack

Angriffe auf Bankkonten von O2-Kunden

Der SS7-Hack im Mobilfunknetz ist seit mehreren Jahren bekannt, ohne geschlossen zu werden. Nun ist es Kriminellen gelungen, per Phishing Bankzugangsdaten von O2-Kunden abzugreifen. Dann leiteten sie per SS7-Hack die Rufnummer der Kunden um und konnten so die erforderlichen TAN empfangen. Ergebnis: Die Konten sind leer. […]

besser-mobile

Jokos Besser Mobile

Tarife mit dem Promi-Faktor

Wo andere nur Werbung für ein Produkt machen, steigt TV-Showstar Joko Winterscheidt als Beteiligter in eine Mobilfunkmarke ein. Das Unternehmen ist gewagt. Denn aus Fans können Kunden werden. Kunden sind anspruchsvoll und sind bei Ärger […]

Drittanbieterforderungen - Mobilfunkunternehmen müssen erstatten

Drittanbieterforderungen

Mobilfunkunternehmen müssen erstatten

Die Verbraucherzentrale Hamburg weist auf den richtigen Umgang mit Drittanbieterforderungen hin. Mobilfunkunternehmen dürfen anders als in der Praxis der Fall nicht auf Drittanbieter verweisen, wenn der Kunde Zweifel an den abgebuchten Beträgen hat. Rechtlich müssen sie diese Posten erläutern und ggf. zurückbuchen. […]

Zusatzkosten bei Handyverträgen

Monitoring

Zusatzkosten bei Handyverträgen

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz hat Zusatzkosten für Mobilfunkverträge untersucht. Diese variieren zwischen den Anbietern zum Teil deutlich. Besonders ärgerlich ist jedoch, dass sich viele Kosten im Kleingedruckten verstecken und ein Preisvergleich für den Nutzer somit deutlich erschwert wird. […]

Urteil - Kosten für Rücklastschrift muss vereinbart sein

Urteil

Kosten für Rücklastschrift muss vereinbart sein

Das Oberlandesgericht Schleswig-Holstein hatte am 15.10. 2015 über die Kosten für Rücklastschriften zu entscheiden (Az.: 2 U 3/15), die ein Mobilfunkunternehmen ohne Hinweis in den AGB berechnet. Wie bereits in einem ähnlichen Fall zuvor erklärten die Richter das Vorgehen des Unternehmens für rechtswidrig. […]

WinSIM - Allnet-Flat-Preisaktion

WinSIM

Allnet-Flat-Preisaktion bis Monatsende

Der Mobilfunkdiscounter WinSIM lockt Kunden mit extremgünstigen Tarifen. Die Allnet-Flats enthalten 1, 2 bzw. 3 GB und kosten 6,99, 9,99 und 12,99 Euro im Monat. Drei Monate sind zusätzlich kostenlos. Eine Datenautomatik greift ebenfalls. WinSIM nutzt das O2-Netz und bietet seinen Kunden LTE-Geschwindigkeit. […]

eSIM - radikale Änderungen für Handynutzer

eSIM

radikale Änderungen für Handynutzer kommen

Die Mobilfunkanbieter arbeiten an einem Standard, der dieses Jahr bereits in eine neue Technik münden soll. Die eSIM-Karte soll die bisherige SIM ersetzen. Diese wird fest im Gerät verbaut. Bei einem Anbieterwechsel ist kein Austauschen der Karte erforderlich. Die erforderlichen Daten werden über das Mobilfunknetz geändert. […]

Jubiläum - 15 Jahre Sparhandy

Jubiläum

15 Jahre Sparhandy mit Top-Angeboten

Der Kölner Mobilfunkanbieter Sparhandy feiert im Juni Geburtstag. In nur 15 Jahren ist aus einem Ein-Mann-Unternehmen ein Anbieter geworden, der mit 160 Mitarbeitern 300 Millionen Euro Umsatz erzielt. Das Jubiläum feiert Sparhandy 15 Wochen lang mit Top-Angeboten unter dem Motto „Phonetastic Mondays. […]

Urteil: Erstattung der Restguthaben auf Prepaidkarten

Urteil: Erstattung der Restguthaben auf Prepaidkarten

Beim Ende eines Prepaidvertrages fordern Mobilfunkanbieter häufig u. a. die SIM-Karte zurück. Das wird sich ändern, denn das Landgericht Kiel entschied, dass die Mobilfunkanbieter bei der Auszahlung von Prepaidguthaben keine Hürden aufbauen dürfen, die den Nutzer auf seinen Anspruch verzichten lassen. […]

Roaming – Willkommens-SMS ist nicht preisbindend

Roaming

Willkommens-SMS ist nicht preisbindend

Wer in das Ausland fährt, muss auch 2015 Roaming-Gebühren bezahlen. Dabei sollten Nutzer beachten, dass die gesamten Mobilfunkpreise von denen in der Willkommens-SMS der örtlichen Mobilfunkanbieter genannten deutlich abweichen können. Maßgeblich sind allein die mit dem deutschen Anbieter vereinbarten Preise. […]

Urteil - nur halber Schadensersatz bei Flatrate-Kündigung

Urteil

nur halber Schadensersatz bei Flatrate-Kündigung

Kündigt ein Mobilfunkkunde seinen Vertrag vorzeitig, muss er für ausstehende Monate Schadensersatz leisten. Die Höhe dieser Leistung ist jedoch umstritten. Das Amtsgericht Tempelhof-Kreuzberg kürzte nun die Forderung eines Mobilfunkunternehmens wegen nicht zu erbringender Eigenleistungen um die Hälfte. […]

frischfunk

FrischFunk

günstig und mit persönlichem Support

FrischFunk ist ein neuer Mobilfunkanbieter aus Hamburg. Die Tarife sind konkurrenzfähig. Die Kunden möchte das Unternehmen aber mit persönlichem Service erreichen. Dazu erhält jeder Nutzer einen direkten Kontakt zum Kundenberater, der in allen Fragen rund um den Vertrag oder das Handy ansprechbar sein soll. […]

Neues iPad - automatischer Netzanbieterwechsel möglich

Neues iPad

automatischer Netzanbieterwechsel möglich

Apple hat seine neuen iPads vorgestellt. Spannend ist eine Funktion, mit der Nutzer dank der neuen Apple-SIM zwischen verschiedenen Mobilfunkanbietern wechseln können. Der Austausch der SIM ist dann nicht mehr erforderlich, um in ein anderes Netz zu wechseln. Bisher gilt die Funktion nur in den USA und Großbritannien. […]

Speicherung von Daten von Mobilfunkkunden

Speicherung von Kundendaten

Verbraucherzentrale empfiehlt Auskunftsersuche

Viele Mobilfunkanbieter speichern mehr Daten ihrer Kunden, als sie für die Abrechnung benötigen und greifen dadurch in die Privatsphäre der Nutzer ein, bemängeln Verbraucherschützer. Die Mobilfunkkunden sollten, so rät der vzbv, einen Auskunftsersuch über die über sie gespeicherten Daten einreichen, um den Druck auf die Anbieter zu erhöhen. […]

Bisherige SIM-Karten-Standards werden durch neuen Standard Nano-SIM ergaenzt

Kleinere SIM-Karten

Neuer Standard Nano-SIM beschlossen

Das europäische Standardisierungsgremium ETSI teilte mit, dass ein neuer SIM-Karten-Standard festgelegt wurde. Der Entscheidung war ein monatelanger Streit zwischen diversen Mobilfunkunternehmen vorausgegangen. Durchgesetzt hatte sich der Vorschlag von Apple gegen den von Nokia. Künftig wird also die erheblich kleinere, aber dennoch mit den alten Standards kompatible Nano-SIM als Standard gelten. […]

Umsatz mit mobilen Datendiensten steigt rasant

Rasantes Wachstum

Mobile Datendienste bescheren steigende Umsätze

Aufgrund der rasanten Verbreitung der Smartphones steigen auch die Umsätze der Mobilfunkanbieter mit Datendiensten. In diesem Jahr werden sie voraussichtlich ein Drittel des Gesamtumsatzes der Mobilfunknetzbetreiber ausmachen, prognostiziert der Branchenverband Bitkom. […]

Vodafone stellt Secure SIM vor

Secure SIM von Vodafone

Sicherheitssoftware auf der SIM-Karte

Der Mobilfunkanbieter Vodafone stellt auf der diesjährigen CeBIT in Hannover das Projekt Secure SIM vor. Die herkömmliche SIM-Karte wurde um eine Sicherheitssoftware ergänzt, die auf dem Chip der Karte gespeichert ist. Damit können unabhängig von dem verwendeten Endgerät Daten verschlüsselt übertragen werden. […]

Mobilfunknetzbetreiber verlieren Kunden an Zweitmarken

Bundesnetzagentur

Wettbewerb im Mobilfunk verhilft Zweitmarken zum Erfolg

Es gibt inzwischen viele Mobilfunkanbieter und erfolgreiche Marken. Sie alle verwenden eines der vier deutschen Mobilfunknetze der Netzbetreiber T-Mobile, Vodafone und E-Plus. Einige sind Discountanbieter, andere Zweitmarken der Netzbetreiber. Ihren Erfolg verdanken sie dem Wettbewerb, sagt der Präsident der Bundesnetzagentur, Matthias Kurth. […]

maXXim führt neues Sbrechnungsmodell führ Datenflatrates ein

OptiSurf bei maXXim

Neue Datenflatrates für Smartphone-Nutzer

Für Nutzer der 8-Cent-Tarife der Mobilfunkmarken simply, maXXim und helloMobil gibt es neue Datenflatrates. Der Nutzer erhält eine Gutschrift, wenn er weniger Datenvolumen verbraucht hat, als er gebucht hat. Der Anbieter bezeichnet diese Abrechnungsmethode als innovativ und führte sie nun auch bei seiner Marke maXXim ein. […]

Weitere Informationen