SMS-Weltrekord – 160 Zeichen in weniger als 43 Sekunden

sms

Die Anwendungsmöglichkeiten des Handys sind vielseitig. Selbstverständlich kann damit auch telefoniert werden, doch gerade Jugendliche kommunizieren lieber und öfter per SMS. Die Kurzmitteilungen kosten etwa 19 Cent pro versandter Nachricht, relativ viel, in Anbetracht dessen, wie wenig damit übermittelt werden kann. Denn die verfügbaren 160 Zeichen reichen nicht für die Übermittlung komplexerer Gedankengänge, der alte Slogan „Fasse Dich kurz„ wird damit wieder aktuell. Trotzdem sind SMS äusserst beliebt, manch einer schreibt so viele Nachrichten und hat dadurch so viel Übung, dass der Daumen regelrecht über die Handy-Tastatur fliegt. Ein junger Mann aus den USA hat offensichtlich sehr viel Übung, er hat nun zum zweiten Mal den Weltrekord im „simsen„ aufgestellt.

Bei einem Wettbewerb musste der 160 Zeichen lange Text „The razor-toothed piranhas of the genera Serrasalmus and Pygocentrus are the most ferocious freshwater fish in the world. In reality they seldom attack a human.“ möglichst schnell mit dem Handy eingegeben werden. Die kleine Lektion über die Fische mit den rasierklingenscharfen Zähnen der Gattung Serrasalmus and Pygocentrus wurde von dem 18-jährigen in nur 42,22 Sekunden getippt. Damit errang er zum zweiten Mal den Platz in dem Guinnessbuch der Rekorde. Zwei Jahre zuvor benötigte er dafür 57,75 Sekunden, im Folgejahr war ihm der Platz von einer 23-Jährigen mit einer Zeit von 43,24 Sekunden abgerungen worden. Für seine Leistung bekam er ein neues Handy und 6000 Freiminuten, die er für Telefonate und SMS verwenden kann.

Mehr Informationen

Gratis-SMS – SMS-Versand über das Internet
SMS-Preisvergleich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


fünf × 4 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten