Falsches Spiel – Trojaner nutzt Spieltrieb der Internetuser aus

Falsches Spiel - Trojaner nutzt Spieltrieb der Internetuser aus

In manchen Online-Formularen sind kleine Kästchen zu finden, die mehr oder minder leserliche Buchstaben- und Zahlenkombinationen enthalten. Die Zeichen sind beispielsweise verzerrt dargestellt oder auf einem Hintergrund, der das Entziffern erschwert. Es handelt sich dabei um sogenannte Captcha(Completely Automated Public Turing test to tell Computers and Humans Apart). Sie sollen den Menschen von Computern unterscheiden, denn nur Menschen können diese Zeichenkombinationen entziffern. Die Captcha sollen beispielsweise dem automatischen Eintrag in Gästebücher, Foren, Kontaktformulare und Anmeldeformulare verhindern und so auch Spam entgegenwirken.

Weil die Buchstaben- und Zahlenkombinationen ihren Computerprogrammen tatsächlich Schwierigkeiten bereiten, denken böse Buben über Alternativen nach und sind nun auf eine interessante Idee gekommen. Sie benutzen ahnungslose Internetnutzer, um die Captcha zu lösen. Und weil die Idee so pfiffig ist, werden sicherlich viele Internetnutzer bereitwillig dabei helfen. Dadurch erhalten die Gauner massenhaft Zugriff auf Online-Formulare ihrer Wahl.

Dazu verwenden sie ein Schadprogramm, ein Trojanisches Pferd. Das tarnt sich vor dem arglosen Internetnutzer als kleines Spiel. Es präsentiert dem User Captchas, die es aus dem Internet lädt. Durch jedes Lösen eines Captchas bekommt der User mehr von einer ohnehin spärlich bekleideten Dame zu sehen. Doch die von dem User eingegebenen Lösungen sendet das Schadprogramm zu seinem Herrn und Meister. Der kann dadurch die Schutzmaßnahme der Online-Formulare umgehen und zum Beispiel massenhaft Emailkonten einrichten, die er später zum Spammen benutzt. Von der neuen Masche, Menschen zu diesem Zweck zu benutzen, berichten die Sicherheitsunternehmen TrendMicro und Panda.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Zahlungsaufforderung per SMS – Urteil: Forderungen können zulässig sein

Zahlungsaufforderung per SMS

Urteil: Forderungen können zulässig sein

Nicht jede Zahlungsaufforderung per SMS ist Spam. Das OLG Hamm hat entschieden, dass Mahnungen per SMS zulässig sein können. Dies ist dann der Fall, wenn die Forderung berechtigt ist und die Nachricht tagsüber beim Empfänger eingeht. Geklagt hatte der vzbv gegen ein Inkassounternehmen. […]

Die Brille der Zukunft - Weit mehr als nur eine Sehhilfe?

Die Brille der Zukunft

Weit mehr als nur eine Sehhilfe?

Zu vielen Zukunftsvisionen gehören auch Brillen. Was bislang nur eine praktische Sehhilfe oder ein modisches Accessoire darstellt, könnte schon bald ebenfalls mit einigen technischen Gadgets aufwarten. […]

Privater Investor schlägt zu – FRITZ!Box-Hersteller AVM ist verkauft

Privater Investor schlägt zu

FRITZ!Box-Hersteller AVM ist verkauft

Das bekannte Berliner Tech-Unternehmen AVM hat offiziell einen neuen Investor. Durch den Einstieg des europäischen Family Office Imker Capital Partners soll auch in Zukunft der Erfolg des Unternehmens gesichert werden. Die Gründer ziehen sich jedoch nicht vollständig aus der Firma zurück. […]

Trotz Legitimierungspflicht – illegale Anonymisierung von SIM-Karten

Trotz Legitimierungspflicht

Illegale Anonymisierung von SIM-Karten

Obwohl es seit Jahren die Pflicht zur Legitimierung bei Prepaid-Karten gibt, reichen die Sicherheitsvorkehrungen einiger Anbieter, um Missbrauch zu verhindern, nicht aus. Insbesondere ein Anbieter sticht laut Bundesnetzagentur negativ hervor. […]