Neu zum Tchibo Handytarif – Einfachhandy mit Power-Akku von Motorola

Neu zum Tchibo Handytarif - Einfachhandy mit Power-Akku von Motorola

Der Kaffeeröster Tchibo ist der Pionier des Discount-Handytarif. Das Unternehmen startete damals das erste Angebot eines Handytarifs eines unabhängigen Anbieters mit einheitlich günstigen Gesprächspreisen, ohne Vertragsbindung und Mindestumsatz. Damit trat Tchibo eine Lawine los. Innerhalb weniger Monate folgten andere Angebote diverser Discount-Anbieter. Die Preise sanken und der Mobilfunkmarkt veränderte sich grundlegend. Inzwischen bietet Tchibo seinen Handytarif mit einem Minutenpreis von 15 Cent an. Dieser Preis gilt für Telefonate innerhalb Deutschlands rund um die Uhr. Mit anderen Tchibo-Kunden kann für 5 Cent pro Minute telefoniert werden. Die Abfrage der eigenen Mailbox ist kostenfrei. SMS kosten 15 Cent pro Stück. Auf Wunsch können Optionen, wie eine Handyflatrate hinzugebucht werden. Der Tarif wird wahlweise auf Guthabenbasis (prepaid) oder auf Rechnung (postpaid) abgerechnet. Im Rahmen einer Preisaktion erhalten Neukunden den Tchibo Handytarif derzeit mit einer verringerten Einrichtungsgebühr und mit 20,- € Startguthaben.

Bei Tchibo kann zu dem Handytarif in Handy mitbestellt werden. Die Geräte sind zwei Jahre lang an die Tchibo Handykarte (SIM-Lock) gebunden. Die Sperre kann vorzeitig gegen eine Gebühr von einmalig 49,- € entfernt werden. Neben diversen Geräten von Nokia und Sony Ericsson sowie Einfachhandys bietet Tchibo nun auch das Kompakt-Handy 112 (Motorola C123) an.

Es bietet keine technischen Raffinessen, noch nicht einmal ein Farbdisplay. Dafür besitzt einen Akku, der das Handy laut Tchibo 14 Tage (350 Stunden) mit Strom versorgen kann, bevor er das nächste Mal aufgeladen werden muss. Telefonieren kann man mit einem vollen Akku angeblich acht Stunden. Diese Akkuleistung ist ansehnlich.

Zu einem Preis von 29,95 € erhalten Tchibo-Kunden, die ein unkompliziertes Handy bei Tchibo mitbestellen möchten, ein kompaktes Mobiltelefon mit leistungsstarkem Handy Akku, jedoch mit Bindung an die Tchibo SIM-Karte. Für weniger bequeme lohnt sich aber die Suche nach dem selben Modell ohne SIM-Lock im Internet.

Weitere Informationen

Handyvertrag – Vergleich
Prepaid Tarife Vergleich
Handytarif – Tarifrechner

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwei × zwei =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Handywerbung angeklickt und Abo eingehandelt

Falle

Handywerbung angeklickt und Abo eingehandelt?

Seit einem Jahr gibt es einen besseren Schutz vor ungewollten Abo-Diensten, eine zusätzliche Drittanbietersperre ist trotzdem dringend ratsam. Denn eine Reklamation gestaltet sich für den Kunden schwierig, der dabei seinem eigenen Geld hinterherlaufen muss. […]

Kriminalitätsbekämpfung – WLAN-Router sollen den Wachmann ersetzen

Kriminalitätsbekämpfung

WLAN-Router sollen den Wachmann ersetzen

Die Universität Bonn arbeitet gemeinsam mit der Polizeidirektion Osnabrück und dem Karlsruher Institut für Technologie an einem Projekt. Ziel ist es, WLAN-Router zur verbesserten Verfolgung von Einbruchskriminalität einzusetzen. Hierzu sollen Router um die Möglichkeit einer Alarmanlage erweitert werden. […]

Bundesnetzagentur – Vertriebsverbot für einen WLAN-Repeater

Bundesnetzagentur

Vertriebsverbot für einen WLAN-Repeater

Im aktuellen Amtsblatt hat die BNetzA eine Allgemeinverfügung bezüglich eines Vertriebsverbots für einen WLAN-Repeater veröffentlicht. Auch eine Rücknahme wurde mittels dieser ausgesprochen. Der Hersteller kann nun Widerspruch einlegen. […]