Hotmail-Konten geknackt – Daten im Internet veröffentlicht

Hotmail-Konten geknackt - Daten im Internet veröffentlicht

Zu den Onlinediensten von Microsoft gehört auch der Emaildienst Hotmail. Der Webmail-Anbieter mit dem offiziellen Namen Windows Live Hotmail ist einer der größten Emailpostfach-Anbietern der Welt. Kunden können die kostenlose Basisversion oder gegen eine Gebühr Hotmail Plus verwenden, das zusätzliche Funktionen beinhaltet.

Wie Microsoft gegenüber der britischen BBC bestätigte, wurden offensichtlich mehr als zehntausend dieser Emailkonten geknackt und deren Emailadressen samt Passwörter in dem Internet veröffentlicht. Die Daten seien durch Phishing in die Hände Unbefugter gelangt, nicht durch eine Lücke bei Microsoft. Es werde davon ausgegangen, dass es sich nicht um einen Hacker-Angriff auf dem Microsoft-Server handelte. Es seien Ermittlungen eingeleitet worden. Die betroffenen Emailkonten seien gesperrt worden. Sie können von den Besitzern über ein Formular auf der Microsoft-Webseite wieder freigeschaltet werden.

Andere Quellen berichten, es handele sich um vorwiegend europäische Konten mit den Anfangsbuchstaben A und B, die mit hotmail.com, msn.com und live.com enden. Ob auch die Daten der mit den anderen Buchstaben des Alphabets beginnenden Accounts in die Hände Unbefugter gelangt sind, ist derzeit unklar. Die Daten seien am 01. Oktober auf der britischen Internetseite pastebin.com veröffentlicht worden. Inzwischen seien sie jedoch entfernt worden. Ob es Kopien gibt, ist bisher nicht bekannt. Nutzern wird geraten, das Passwort ihres Email-Accounts und verknüpfter Anwendungen zu ändern. Es ist ebenfalls denkbar, dass auch Accounts andere Emailanbieter betroffen sind.

Weitere Informationen

Sicherheit im Internet
Emailserver POP3 und IMAP Einstellungen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


4 × vier =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Portierung – die Rufnummermitnahme ist für den Kunden nun kostenfrei

Portierung

Die Rufnummermitnahme ist für den Kunden nun kostenfrei

Wechselt ein Kunde seinen Mobilfunkanbieter und möchte seine alte Rufnummer portieren lassen, muss er hierfür keine Gebühren mehr bezahlen. Stattdessen wird die Portierungsgebühr zwischen dem alten und dem neuen Anbieter abgerechnet. Dies sieht das neue TKG vor, dass seit dem 1. Dezember in Kraft ist. […]

Kryptowährung: Bitcoin – enorme Wertschwankungen durch Corona-Pandemie

Kryptowährung: Bitcoin

Enorme Wertschwankungen durch Corona-Pandemie

Digitale Währung wird auch bei Privatpersonen immer beliebter. Der Bitcoin ist die größte Kryptowährung und wird weltweit von hunderten Millionen Menschen genutzt, da er bereits vielerorts eingesetzt werden kann. Die enormen Wertschwankungen können jedoch neben großen Gewinnen auch zu großen Verlusten führen. […]

Neues TKG tritt in Kraft – ab morgen erhalten Verbraucher mehr Rechte

Neues TKG tritt in Kraft

Ab morgen erhalten Verbraucher mehr Rechte

Das neue Telekommunikationsgesetz tritt morgen in Kraft und bringt zahlreiche neue Regelungen, die den Verbraucherschutz stärken. In Zukunft hat der Kunde beispielsweise mehr Rechte, wenn seine Internetgeschwindigkeit deutlich zu langsam ist. Auch bezüglich des Kündigungsrechts gibt es Änderungen. […]

EuGH-Urteil – E-Mail Werbung nur mit Zustimmung des Nutzers

EuGH-Urteil

E-Mail Werbung nur mit Zustimmung des Nutzers

Der Europäische Gerichtshof hat festgelegt, dass Werbeanzeigen, die zwischen E-Mails im Posteingang geschaltet werden, nur dann zulässig sind, wenn zuvor eine ausdrückliche Zustimmung des Nutzers eingeholt wurde. Fehlt diese Einwilligung kann die Inbox-Werbung als „unerwünschtes Ansprechen“ eingestuft werden. […]