Hotmail-Konten geknackt – Daten im Internet veröffentlicht

Hotmail-Konten geknackt - Daten im Internet veröffentlicht

Zu den Onlinediensten von Microsoft gehört auch der Emaildienst Hotmail. Der Webmail-Anbieter mit dem offiziellen Namen Windows Live Hotmail ist einer der größten Emailpostfach-Anbietern der Welt. Kunden können die kostenlose Basisversion oder gegen eine Gebühr Hotmail Plus verwenden, das zusätzliche Funktionen beinhaltet.

Wie Microsoft gegenüber der britischen BBC bestätigte, wurden offensichtlich mehr als zehntausend dieser Emailkonten geknackt und deren Emailadressen samt Passwörter in dem Internet veröffentlicht. Die Daten seien durch Phishing in die Hände Unbefugter gelangt, nicht durch eine Lücke bei Microsoft. Es werde davon ausgegangen, dass es sich nicht um einen Hacker-Angriff auf dem Microsoft-Server handelte. Es seien Ermittlungen eingeleitet worden. Die betroffenen Emailkonten seien gesperrt worden. Sie können von den Besitzern über ein Formular auf der Microsoft-Webseite wieder freigeschaltet werden.

Andere Quellen berichten, es handele sich um vorwiegend europäische Konten mit den Anfangsbuchstaben A und B, die mit hotmail.com, msn.com und live.com enden. Ob auch die Daten der mit den anderen Buchstaben des Alphabets beginnenden Accounts in die Hände Unbefugter gelangt sind, ist derzeit unklar. Die Daten seien am 01. Oktober auf der britischen Internetseite pastebin.com veröffentlicht worden. Inzwischen seien sie jedoch entfernt worden. Ob es Kopien gibt, ist bisher nicht bekannt. Nutzern wird geraten, das Passwort ihres Email-Accounts und verknüpfter Anwendungen zu ändern. Es ist ebenfalls denkbar, dass auch Accounts andere Emailanbieter betroffen sind.

Weitere Informationen

Sicherheit im Internet
Emailserver POP3 und IMAP Einstellungen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


17 + vierzehn =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Unlimitiertes Datenvolumen – der „Freenet FUNK unlimited“-Tarif

Unlimitiertes Datenvolumen

Der „Freenet FUNK unlimited“-Tarif

Freenet FUNK bietet mit dem unlimited Tarif unlimitiertes LTE-Datenvolumen für 99 Cent pro Tag. Der Tarif wird über eine App gesteuert und kann täglich gekündigt oder gewechselt werden. Es besteht zudem die Möglichkeit, den Tarif bis zu 30 Tage pro Jahr zu pausieren. […]

Avast und AVG – Sicherheitslücke in Anti-Virenprogrammen entdeckt

Avast und AVG

Sicherheitslücke in Anti-Virenprogrammen entdeckt

Sicherheitsexperten entdeckten in den Anti-Virenprogrammen Avast und AVG eine zehn Jahre alte Sicherheitslücke. Nutzer, die nur selten mit dem Internet verbunden sind, sollten die installierte Version überprüfen und gegebenenfalls das herausgegebene Patch installieren. […]

Achtung Betrug - Angebliche Anrufe von Europol und Interpol auf dem Handy

Achtung Betrug

Angebliche Anrufe von Europol und Interpol auf dem Handy

Vermehrt erhalten Handybesitzer englischsprachige Anrufe, die angeblich von den Polizeibehörden Europol oder Interpol kommen. Inzwischen werden auch vermehrt Anrufe in deutscher Sprache vorgenommen. Die Täter behaupten meist, den Betroffenen seien persönliche Daten gestohlen worden und Kriminelle würden diese Daten nutzen, um Straftaten zu begehen. […]

Urteil – mobilcom-debitel muss 12,25 Mio. Euro an Bundeshaushalt zahlen

Urteil

mobilcom-debitel muss 12,25 Mio. Euro an Bundeshaushalt zahlen

Mobilcom-debitel muss im Rahmen eines Gewinnabschöpfungsverfahrens 12,25 Millionen Euro an den Bundeshaushalt bezahlen. Grund hierfür ist der Unrechtsgewinn, den der Anbieter mit überhöhten Rücklastschriftpauschalen erzielt hat. Geklagt hatte der Deutsche Verbraucherschutzverband gegen den Mobilfunkanbieter. […]