118000 – Telefonauskunft vermittelt Gesprächspartner ohne Telefonbucheintrag

Telefonauskunft ohne Eintrag - 118000 startet Vermittlungsdienst

Viele Telefonanschluss-Inhaber haben sich dafür entschieden, ihre Rufnummer nicht in ein öffentliches Telefonverzeichnis eintragen zu lassen. Sie können dadurch weder in einem Telefonbuch noch mit einem Anruf bei der Telefonauskunft ausfindig gemacht werden. Nachteilig ist aber, dass auch Personen sie nicht finden, von denen sie eigentlich gefunden werden möchten.

Die sogenannten neuen Auskunftsdienste können dieses Problem lösen. Eine Änderung in dem Telekommunikationsgesetz haben sie möglich gemacht und die Bundesnetzagentur hat ihnen die Rufnummerngasse 11800x reserviert. Sie geben dem Interessenten keine Auskunft, sondern vermitteln auf Nachfrage telefonischen Kontakt zwischen Suchendem und Gesuchten. (telespiegel-News vom 03.11.2009) Der erste dieser Auskunftsdienste ist nun gestartet.

Die GoYellow Media AG, bereits Betreiber eines Online-Branchenbuchs und des Telefondienstes PeterZahlt, hat von der Bundesnetzagentur die Rufnummer 118000 zugeteilt bekommen, um darunter einen der neuen Auskunftsdienste anbieten zu können. Unter dieser Rufnummer können sich Personen bundesweit miteinander verbinden lassen, ohne dass die Gesprächspartner die Kontaktdaten des jeweils anderen erhalten. Die GoYellow nennt das treffend einen Verbindungsdienst.

Wer mag, kann auf der Webseite des Anbieters ein komplettes Profil hinterlegen, samt Festnetz- und Handynummer, Adresse und KFZ-Kennzeichen. Die Angerufenen zahlen nichts, wenn sie jemand über die 118000 erreicht. Anrufer zahlen für den Dienst 1,59 € für die ersten beiden Gesprächsminuten und 29 Cent je weitere Minute. Dieser Preis gilt für Anrufe aus dem deutschen Festnetz. Aus den Mobilfunknetzen fallen höhere Preise an.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Achtung, Betrug – so können KI-Fake-Anrufe enttarnt werden

Achtung, Betrug

So können KI-Fake-Anrufe enttarnt werden

Betrügerische Anrufe und Nachrichten sind aufgrund des Einsatzes von Künstlicher Intelligenz immer schwieriger zu erkennen. Um sich dennoch vor den betrügerischen Absichten zu schützen, hilft eine Frage, die bei einem vermeintlichen Hilfeanruf gestellt werden kann. […]

Unzulässige Internet-Sportwetten – Spieler können Einsatz zurückfordern

Unzulässige Internet-Sportwetten

Spieler können Einsatz zurückfordern

Spieler können ihre im Internet verlorenen Wetteinsätze von ausländischen Anbietern zurückfordern. Nämlich dann, wenn der Anbieter der Online-Sportwetten zu diesem Zeitpunkt keine gültige Lizenz für Deutschland hatte. Dies hat der Bundesgerichtshof entschieden. […]

Glasfaseranschlüsse – BNetzA veröffentlicht Leerrohrentgelte-Entwurf

Glasfaseranschlüsse

BNetzA veröffentlicht Leerrohrentgelte-Entwurf

Die Telekom muss Wettbewerbern den Zugang zu sogenannten Leerrohren ermöglichen, um zusätzliche Bauarbeiten zu vermeiden. Wie viel das Unternehmen für die Nutzung durch die Konkurrenz erhält, steht bislang noch nicht fest. Jetzt hat die zuständige Behörde einen Kompromiss vorgeschlagen. […]

Adaptive Timeout-Funktion – längere Akkulaufzeit bei Android 15

Adaptive Timeout-Funktion

Längere Akkulaufzeit bei Android 15

Ein neues Feature, das mit Android 15 kommen soll, könnte die Akkulaufzeit von Android-Geräten erheblich verlängern. Entdeckt wurden Hinweise auf „adaptive Timeout“ auf der zweiten Developer Preview. Das neue Betriebssystem soll bereits in einigen Monaten erscheinen. […]