Flexibel bleiben – o2 DSL auch ohne feste Vertragslaufzeit

O2 DSL bald auch ohne feste Vertragslaufzeit

Schon lange ist o2 nicht mehr nur ein Mobilfunk-Netzbetreiber und -Anbieter. Auch DSL und einen Telefonanschluss können Kunden von der deutschen Tochter des spanischen Telekommunikationsunternehmens Telefónica bekommen. Das breitbandige Internet über die Festnetzleitung von o2 ist in allen DSL-Versorgungsgebieten erhältlich.

Bisher gab es o2 DSL ausschließlich mit einer Mindestvertragslaufzeit von 2 Jahren. Kurze Vertragslaufzeiten wie etwa bei Alice DSL sind ohnehin selten auf dem deutschen DSL-Markt. Doch jetzt prescht o2 vor. Wenn die Kunden bereit sind auf einige Preisaktionen zu verzichten, bekommen sie o2 DSL mit einer Mindestvertragslaufzeit von praktisch nur vier Wochen.

So lange ist nämlich die Kündigungsfrist für o2 DSL, das mit der Option `ohne feste Vertragslaufzeit´ gebucht wird. Die Kunden können dabei zwischen den regulären DSL-Komplettpaketen des Anbieter wählen. Sie erhalten aber die Preisaktion nicht, die ihnen die Grundgebühren der ersten Monate spart. Die Einrichtungsgebühr entfällt dennoch auch in diesem Fall.

o2 DSL ohne feste Vertragslaufzeit gibt es ab dem 21. Januar. Um o2 DSL zu testen, muss die Option aber nicht in Anspruch genommen zu werden. Der DSL-Provider bietet Neukunden nämlich ohnehin an, o2 DSL zu testen und bei Nichtgefallen innerhalb des ersten Monats zu kündigen.

Weitere Informationen

DSL-Angebote
DSL-Flatrate

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


12 − 4 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
„Stalloris“-Angriff – Mechanismus für Internet-Sicherheit ausgehebelt

„Stalloris“-Angriff

Mechanismus für Internet-Sicherheit ausgehebelt

Ein Forscherteam hat seine Erkenntnisse zur Aushebelung des Mechanismus für Internet-Sicherheit veröffentlicht. Durch Designschwachstellen im Internet und dem Sicherheitsmechanismus selbst, ist eine Umleitung des Internet-Verkehrs durch Cyberkriminelle oder staatliche Angreifer möglich. […]

Unicode-15.0-Standard – auf diese neuen Emojis können wir uns freuen

Unicode-15.0-Standard

Auf diese neuen Emojis können wir uns freuen

Insgesamt 20 neue Emojis wurden vom Unicode-Konsortium für den neuen Unicode-15.0-Standard veröffentlicht. Die neuen Bildchen wie beispielsweise eine Qualle oder ein hellblaues Herz werden voraussichtlich ab Ende dieses Jahres nach und nach für Apps und Messenger zur Verfügung stehen. […]

Neue WhatsApp-Funktion – ersehnte Bearbeitungs-Option bald verfügbar?

Neue WhatsApp-Funktion

Ersehnte Bearbeitungs-Option bald verfügbar?

WhatsApp bringt voraussichtlich bald eine neue Funktion, über die sich viele User sicherlich freuen. Eine Beta-Version gibt einen Hinweis darauf, dass es bald möglich sein soll, bereits versendete Nachrichten zu bearbeiten. Wann das neue Feature verfügbar ist, ist noch nicht bekannt. […]

Cyberkriminalität – Bankkunden um mindestens 4 Millionen Euro betrogen

Cyberkriminalität

Bankkunden um mindestens 4 Millionen Euro betrogen

Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Köln und der Staatsanwaltschaft Verden ist dem BKA heute ein Schlag gegen Cyberkriminelle gelungen. Die drei Beschuldigten sollen gemeinsam Bankkunden um insgesamt mindestens 4 Millionen Euro betrogen haben. Ihnen wird unter anderem Computersabotage in besonders schwerem Fall vorgeworfen. […]