Entlastet gestresste Kinder – Google-Webseite lehrt Eltern technisches Grundwissen

Entlastet gestresste Kinder - Google-Webseite lehrt Eltern technisches Grundwissen

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit kommen Millionen technikversierte, junge Menschen in das elterliche Zuhause, nur um eine lange Liste mit technischen Frage ihrer Eltern beantworten zu müssen, beklagen sich einige Entwickler von Google. Sie suchten nach einer Lösung des Problems und erfanden Teach Parents Tech. Damit, so sagen sie, seien ihnen einige Stunden im Dezember gerettet.

Auf der simpel aber liebevoll gestalteten Webseite teachparentstech.org kann zwischen einigen einfachen Fragen ausgewählt werden. Die Antworten werden in leicht verständlichen, kurzen Videos präsentiert, die an Mama, Papa oder auch Onkel Karl geschickt werden können. Darin werden grundlegende Dinge erklärt, beispielsweise wie man das Desktop-Hintergrundbild ändert, ein Screenshot macht oder ein Lesezeichen im Browser erstellt. Allerdings sollten die Empfänger der englischen Sprache mächtig sein, denn noch ist diese Idee nicht in das Deutsche umgesetzt worden.
Weitere Informationen
Tipps und Tricks Internet

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Samsung

Das Samsung Galaxy S23

Neues Smartphone vermutlich deutlich teurer

Am 1. Februar stellt Samsung das Galaxy S23 vor. Bereits jetzt wird viel über die neuen Flaggschiffe spekuliert. Sicher scheint eine Preiserhöhung der Modelle, um mehr als 100 Euro zu sein. Bereits nach wenigen Monaten könnten Kunden jedoch ein Schnäppchen machen. […]

Die Deutschlandticket-App – Ticket kann jetzt per App vorbestellt werden

Die Deutschlandticket-App

Ticket kann jetzt per App vorbestellt werden

Ab sofort kann die Deutschlandticket-App in den App-Stores für iOS und Android heruntergeladen werden. Der digitale Fahrschein, der deutschlandweit gilt, kann über die Anwendung allerdings bisher nur vorbestellt werden, wann genau das Ticket auch genutzt werden kann, ist noch nicht klar. […]