DSL Alternative – Leistungsfähiger Internetzugang über DVB-T

DSL Alternative - Leistungsfähiger Internetzugang über DVB-T

Während Bewohner der Großstädte unter diversen Breitbandangeboten wählen können, deren Bandbreite die der für alltägliche Anwendungen nötige Größe meist um ein Vielfaches überschreitet, müssen Verbraucher in vielen ländlichen Gegenden häufig mit einer wesentlich langsameren Internetanschluss z.B. per Internet-by-Call auskommen. Die sogenannten weißen Flecken auf der DSL-Landkarte sollen mittelfristig ebenfalls mit schnellem Internet versorgt werden, doch bis dahin müssen sich die Bewohner selber auf der Suche nach geeigneten DSL-Alternativen machen. DVB-T steht für Digital Video Broadcasting Terrestrial und wird auch als Überallfernsehen bezeichnet. Tatsächlich ist die Funktechnik, mit der Fernseh- und Radiosender übertragen werden, in Deutschland nahezu überall verfügbar. Dass per DVB-T auch Daten in und aus dem Internet übertragen werden können, ist den meisten jedoch unbekannt. Dafür werden die Daten in das Bildformat MPEG umgewandelt, zum Empfänger geleitet und dort wieder entpackt, so dass sie an den Computer oder an ein anderes Endgerät weitergeleitet werden können.

In einem Pilotprojekt des Fraunhofer Instituts konnte auf diese Art eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 18 Mbit/s erreicht werden, berichtet das Magazin dslalternative.de. Die Tests wurden an mehreren Haushalten vorgenommen, die normalerweise mit DSL light auskommen müssen, das eine Datenübertragungsgeschwindigkeit von maximal 384 Kbit/s ermöglicht. Doch fortgeführt wurde die Entwicklung des Internet über DVB-T als DSL-Alternative bisher nicht. Dabei wäre es eine kostengünstige Alternative zu anderen Netzausbauten in ländlichen Gegenden, denn die vorhandene Technik kann ohne großen Aufwand dafür genutzt werden und Anbieter dieser DSL-Alternative hätten, vernünftige Endkundenpreise vorausgesetzt, sicherlich dankbare Kunden.

Weitere Informationen

DSL via Satellit
Kabel DSL über das Fernsehkabel (Kabelanschluss)
Mobiles Internet über die Mobilfunknetze

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Optoelektronisches Pflaster – Handgelenk-Gadget für Barrierefreiheit

Optoelektronisches Pflaster

Handgelenk-Gadget für Barrierefreiheit

Forscher haben ein neues Kommunikationssystem entwickelt, das für mehr Barrierefreiheit sorgt. Das Pflaster, das einfach auf das Handgelenk geklebt wird, ermöglicht die Übersetzung von kleinsten Bewegungen in Wörter und Text. […]

„IoT Satellite Connect“ – Telekom bietet Tarife für globale Vernetzung

„IoT Satellite Connect“

Telekom bietet Tarife für globale Vernetzung

Die Deutsche Telekom hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona zwei Tarife vorgestellt, die terrestrische und satellitengestützte Konnektivität vereinen. Das Mobilfunkunternehmen ermöglicht hierdurch die Kommerzialisierung der Satellitenkonnektivität. […]

KI-Phone – Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

KI-Phone

Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

Smartphones ohne Apps könnten die Zukunft sein. Auf der weltweit größten Mobilfunkmesse stellte die Telekom jetzt ein KI-Telefonkonzept vor, das über einen KI-Copiloten verfügt. Der sogenannte „magenta Concierge“ kann Befehle App-übergreifend ausführen, wodurch keine verschiedenen Apps mehr notwendig wären. […]