0180-Servicerufnummern – Nicht alle Preisangaben gesetzeskonform

Preise für Service-Rufnummern nicht immer gesetzteskonform angegeben

Die meisten Telefonkunden wissen, was sie ein Telefonat mit einem anderen Teilnehmer innerhalb Deutschlands kostet. Weniger bekannt sind die Preise für Telefonate mit Sonderrufnummern, beispielsweise beginnend mit 0800, 0900 und 0180. Letztere, die 0180-Rufnummern für sogenannte Service-Dienste (ehemals Shared-cost-Dienste, engl: Geteilte Kosten-Dienste) dürfen seit dem März 2010 für Anrufe aus dem deutschen Mobilfunknetzen höchstens 42 Cent pro Minute kosten. Außerdem sind Anbieter mit 0180-Rufnummern verpflichtet, auch diesen Preis in Werbebotschaften anzugeben. Bis dahin reichte der Hinweis, dass der Preis höher als für Verbindungen aus dem deutschen Festnetz ist.

Der Deutsche Verband für Telekommunikation und Medien (DVTM) hat acht Wochen lang die 0180-Dienste von 150 Anbieter getestet. Dabei sollte herausgefunden werden, ob und wie die Preise für die Dienste mit 0180-Nummern beworben werden. Dabei schnitten die meisten Anbieter gut ab. Während bei einem Test im Vorjahr nur etwa 80 Prozent der Dienste gesetzeskonform ausgepreist waren, waren es in diesem Jahr über 90 Prozent. Das bedeutet aber auch, dass noch fast jeder zehnte 0180-Dienst nicht entsprechend der gesetzlichen Vorgaben ausgepreist ist. In dem aktuellen Test wurden Werbungen für Dienste mit 0180-Rufnummer in Printmedien, Teletexten, TV-Werbungen und im Internet untersucht.

Weitere Informationen

Telefontarif
Telefonanschluss Vergleich
Ratgeber Festnetz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


10 − 9 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Neue WhatsApp-Funktion – ersehnte Bearbeitungs-Option bald verfügbar?

Neue WhatsApp-Funktion

Ersehnte Bearbeitungs-Option bald verfügbar?

WhatsApp bringt voraussichtlich bald eine neue Funktion, über die sich viele User sicherlich freuen. Eine Beta-Version gibt einen Hinweis darauf, dass es bald möglich sein soll, bereits versendete Nachrichten zu bearbeiten. Wann das neue Feature verfügbar ist, ist noch nicht bekannt. […]

Cyberkriminalität – Bankkunden um mindestens 4 Millionen Euro betrogen

Cyberkriminalität

Bankkunden um mindestens 4 Millionen Euro betrogen

Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Köln und der Staatsanwaltschaft Verden ist dem BKA heute ein Schlag gegen Cyberkriminelle gelungen. Die drei Beschuldigten sollen gemeinsam Bankkunden um insgesamt mindestens 4 Millionen Euro betrogen haben. Ihnen wird unter anderem Computersabotage in besonders schwerem Fall vorgeworfen. […]

Kaspersky warnt Android-User – trojanisierte Apps im Google Play Store

Kaspersky warnt Android-User

Trojanisierte Apps im Google Play Store

Kaspersky hat eine Sicherheitswarnung aufgrund einer schädlichen Kampagne im Google Play Store veröffentlicht. Mehr als 109 Apps sollen mit dem Harly-Trojaner infiziert sein, der ohne Wissen des Nutzers kostenpflichtige Abonnements abschließt. […]

Kampf gegen graue Flecken – Telekom, Telefónica & Vodafone kooperieren

Kampf gegen graue Flecken

Telekom, Telefónica & Vodafone kooperieren

Die drei aktiven Netzbetreiber Telekom, Telefónica und Vodafone treiben den Kampf gegen sogenannte graue Flecken voran. Durch Network-Sharing soll die Mobilfunkversorgung insbesondere in ländlichen Gebieten Deutschlands wesentlich verbessert werden. […]