Achtung Skype- und Messenger-Nutzer – Wurm ködert mit angeblichen Profilfotos

wurm

Die Sicherheitsexperten von Panda Security warnen vor einem Wurm, der sich derzeit sehr schnell verbreitet. Die Schadsoftware, die W32/SpySkype.G.worm genannt wurde, verbreitet sich über mobile Hardware, über Messaging-Programme und soziale Netzwerke. Ziel der Malware-Programmierer ist es, die mit dem Wurm infizierten Computer zum Teil eines Botnets zu machen, eines Netzwerks von ferngesteuerten Computern (Zombies).

Die Verbreitung des Wurms erfolgt über Nachrichten, die einen Link enthalten. Der Link führt zum einem Filehoster-Dienst, eine Datei wird heruntergeladen. Wird dieses ZIP-Archiv entpackt und die als Skype-Setup getarnte Datei ausgeführt, installiert sich der Wurm auf dem Computer des Nutzers.

Die Schadsoftware versucht danach, auch die Kontakte des Nutzers zu infizieren. Dabei sucht sie gezielt nach Messengerdiensten. Die Kontakte erhalten dann ebenfalls eine Nachricht, entsprechend ihrer Sprache und dem genutzten Betriebssystem. Zum Beispiel „Moin, kaum zu glauben was für schöne Fotos von Dir auf Deinem Profil„ oder „lol is this your new profile pic?„ oder „hey c’est votre nouvelle photo de profil?„. Nach dieser Nachricht folgt der Link zu der gefährlichen ZIP-Datei. Panda Security rät Skype- und Messenger-Nutzern deshalb, derzeit besonders vorsichtig zu sein.

Weitere Informationen

Online-Sicherheit

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Ratgeber - Balkonkraftwerk, worauf sollte geachtet werden?

Ratgeber

Balkonkraftwerk, worauf sollte geachtet werden?

Balkonkraftwerke sind inzwischen bereits in den Prospekten von Supermärkten angekommen. Solche Mini-Solaranlagen oder Plug-In-Photovoltaikanlagen, sind im Endeffekt kleine, kompakte Photovoltaikanlagen, die speziell dafür konzipiert sind, auf Balkonen, Terrassen oder in Gärten von Privathaushalten genutzt zu werden. […]

Optoelektronisches Pflaster – Handgelenk-Gadget für Barrierefreiheit

Optoelektronisches Pflaster

Handgelenk-Gadget für Barrierefreiheit

Forscher haben ein neues Kommunikationssystem entwickelt, das für mehr Barrierefreiheit sorgt. Das Pflaster, das einfach auf das Handgelenk geklebt wird, ermöglicht die Übersetzung von kleinsten Bewegungen in Wörter und Text. […]

„IoT Satellite Connect“ – Telekom bietet Tarife für globale Vernetzung

„IoT Satellite Connect“

Telekom bietet Tarife für globale Vernetzung

Die Deutsche Telekom hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona zwei Tarife vorgestellt, die terrestrische und satellitengestützte Konnektivität vereinen. Das Mobilfunkunternehmen ermöglicht hierdurch die Kommerzialisierung der Satellitenkonnektivität. […]

KI-Phone – Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

KI-Phone

Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

Smartphones ohne Apps könnten die Zukunft sein. Auf der weltweit größten Mobilfunkmesse stellte die Telekom jetzt ein KI-Telefonkonzept vor, das über einen KI-Copiloten verfügt. Der sogenannte „magenta Concierge“ kann Befehle App-übergreifend ausführen, wodurch keine verschiedenen Apps mehr notwendig wären. […]