Sky-Angebot für Telekom Entertain-Kunden – Unternehmen verkünden Kooperation

Telekom Entertain und Sky

Vor einigen Monaten erhielt der Pay-TV-Anbieter Sky die Exklusiv-Rechte für Übertragungen aus den Stadien der 1. und 2. Bundesliga ab der Saison 2013/2014. Die Telekom bekam hingegen keine der begehrten Rechte. Nun verkündeten die beiden Unternehmen allerdings wie erwartet eine Kooperation. Sowohl Sky Deutschland als auch die Deutsche Telekom berichten von einer Kooperation ab Sommer 2013.

Die Telekom wird ihren Entertain-Kunden dann das komplette Sky-Angebot verfügbar machen. Dazu zähle die Programm-Pakete Sky Welt, Sky Fußball Bundesliga, Sky Sport, Sky Film und das gesamten Sky HD Angebot auch. Sportbegeisterte Entertain-Kunden erhalten damit auch Zugang zu den Live-Spielen der Fußball Bundesliga, der UEFA Champions League, der UEFA Europa League, des DFB-Pokals, Golf und großen Tennisturnieren.

Entertain-Bestandskunden mit Liga Total benötigen für die Nutzung ab 2014 einen Sky-Vertrag. Das Mobile TV Angebot für Mobilfunkkunden der Telekom wird außerdem fortgesetzt. Die Vereinbarung der beiden Unternehmen läuft zunächst bis Mitte des Jahres 2017.

Weitere Informationen

Telefon und Internet über TV-Kabel
Satelliten-DSL
Live-TV auf dem Smartphone

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


14 − elf =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Gefährlicher Trojaner

Emotet-Infrastrutur zerschlagen

Einer der gefährlichsten Trojaner weltweit wurde jetzt gestoppt. Emotet konnte sich in einem Netzwerk immer weiterverbreiten, sobald ein einzelner Rechner per Link oder versuchtem Word-Dokument infiziert wurde. […]

Mobilfunk Netzausbau – „Graue Flecken“ durch Kooperation schließen

Mobilfunk Netzausbau

„Graue Flecken“ durch Kooperation schließen

In Zukunft wollen die drei Netzbetreiber in Deutschland kooperieren, um eine bessere Versorgung mit mobilem Breitband zu erreichen. In Gebieten, in denen ein Anbieter über kein Netz verfügt, dürfen Kunden künftig das Netz der anderen Anbieter mitnutzen. […]