Wohlfühlanrufe – Telefonate als Service gegen die Vereinsamung von Senioren

Wohlfühlanrufe, Telefonate als Service gegen die Vereinsamung von Senioren

Insbesondere in Großstädten gibt es viele einsame Menschen. Senioren sind häufig besonders von der Außenwelt isoliert. Der Lebenspartner ist verstorben, der Freundeskreis ist ausgedünnt, die Kinder sind berufstätig oder leben in einer anderen Stadt. In diesen oder ähnlichen Situationen sind menschliche Gesprächspartner rar und die sozialen Kontakte können auch durch Haustiere nicht ersetzt werden. Vor rund zwei Jahren startete der Verein Ambulante Versorgungsbrücken e. V. aus Bremen das „Wohlfühltelefon„. Geschulte Ehrenamtliche rufen die Menschen zu festgelegten Zeiten an und plaudern mit ihnen über dies und das, erinnern an Termine, informieren oder schenken einfach nur Aufmerksamkeit. Der Wunsch nach Zeitvertreib, Anregung, Aktivierung, Nachdenklichkeit oder Diskussion stehen dabei gleichberechtigt und gleichwertig nebeneinander. Die Ehrenamtlichen seien verlässlich, verschwiegen und vertrauensvoll, verspricht der Verein. „Hausbesuche per Telefon„ nennt die Vorsitzende Elsbeth Rütten es.

Der Service kann für sich selbst gebucht oder verschenkt werden. Viele Angerufene bekommen die Wohlfühlanrufe von ihren Angehörigen geschenkt. Die Gespräche entlasten Angerufene und Angehörige nicht selten gleichermaßen, bemerkte der Verein. Die Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Festnetzanschluss und die Bereitschaft, für den Service zu zahlen. Die Preise liegen zwischen 35,- € und 90,- € zuzüglich Bearbeitungsgebühr, je nach Dauer des Angebots, Häufigkeit der Anrufe, Informations- und Beratungsbedarf.

Mehr Informationen

Telefonauskunft Preisvergleich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Ratgeber - Balkonkraftwerk, worauf sollte geachtet werden?

Ratgeber

Balkonkraftwerk, worauf sollte geachtet werden?

Balkonkraftwerke sind inzwischen bereits in den Prospekten von Supermärkten angekommen. Solche Mini-Solaranlagen oder Plug-In-Photovoltaikanlagen, sind im Endeffekt kleine, kompakte Photovoltaikanlagen, die speziell dafür konzipiert sind, auf Balkonen, Terrassen oder in Gärten von Privathaushalten genutzt zu werden. […]

Optoelektronisches Pflaster – Handgelenk-Gadget für Barrierefreiheit

Optoelektronisches Pflaster

Handgelenk-Gadget für Barrierefreiheit

Forscher haben ein neues Kommunikationssystem entwickelt, das für mehr Barrierefreiheit sorgt. Das Pflaster, das einfach auf das Handgelenk geklebt wird, ermöglicht die Übersetzung von kleinsten Bewegungen in Wörter und Text. […]

„IoT Satellite Connect“ – Telekom bietet Tarife für globale Vernetzung

„IoT Satellite Connect“

Telekom bietet Tarife für globale Vernetzung

Die Deutsche Telekom hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona zwei Tarife vorgestellt, die terrestrische und satellitengestützte Konnektivität vereinen. Das Mobilfunkunternehmen ermöglicht hierdurch die Kommerzialisierung der Satellitenkonnektivität. […]

KI-Phone – Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

KI-Phone

Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

Smartphones ohne Apps könnten die Zukunft sein. Auf der weltweit größten Mobilfunkmesse stellte die Telekom jetzt ein KI-Telefonkonzept vor, das über einen KI-Copiloten verfügt. Der sogenannte „magenta Concierge“ kann Befehle App-übergreifend ausführen, wodurch keine verschiedenen Apps mehr notwendig wären. […]