Urteil – Messinglegierung als massives goldenes Armband bei eBay verkauft

Urteil - Messinglegierung als massives goldenes Armband bei eBay verkauft

Neben Amazon ist eBay die bedeutendste Shopping-Plattform in dem deutschsprachigen Internet. Noch mehr als bei dem US-amerikanischen Online-Händler verkaufen private Internetnutzer in dem weltweit größten Internetauktionshaus eBay ihre Gegenstände. Dazu zählen auch wertvollere Waren, wie etwa Schmuck. Als „massives goldenes Armband„ mit einem Goldanteil von „750er/18 kt.“ bot der spätere Kläger auf eBay in der Rubrik „Edelmetall -> Gold„ ein Armband an. Er verkaufte das Schmuckstück für 500,- DM. Als der Käufer herausfand, dass das Armband aus Messing bestand und lediglich vergoldet war, trat er von dem Kaufvertrag zurück. Der Verkäufer akzeptierte dies nicht und bestand auf Erfüllung des Vertrages.

Zwar ließe der Anzeigentext zwei Auslegung zu, nämlich ein Armband aus Massivgold sowie ein golden aussehenden Armbands von massiver Form und Gestalt. Das Gericht vermutete aber, dass der Verkäufer darauf spekulierte, dass die zweideutige Formulierung einen Käufer in die Irre führe. Der Käufer habe aufgrund der Gesamtheit der Anzeige ein Armband aus Gold und nicht nur eines mit Goldüberzug erwarten können, urteilte das Gericht. (Zudem verstoße das Angebot gegen die Bestimmungen des Feingehaltsgesetzes.) Die Berufung der Klägerin blieb erfolglos.

Landgericht Karlsruhe, Aktz. 9 S 391/12 vom 09.08.2013

Weitere Informationen

Gerichtsurteile eBay

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


13 − 6 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Portierung – die Rufnummermitnahme ist für den Kunden nun kostenfrei

Portierung

Die Rufnummermitnahme ist für den Kunden nun kostenfrei

Wechselt ein Kunde seinen Mobilfunkanbieter und möchte seine alte Rufnummer portieren lassen, muss er hierfür keine Gebühren mehr bezahlen. Stattdessen wird die Portierungsgebühr zwischen dem alten und dem neuen Anbieter abgerechnet. Dies sieht das neue TKG vor, dass seit dem 1. Dezember in Kraft ist. […]

Kryptowährung: Bitcoin – enorme Wertschwankungen durch Corona-Pandemie

Kryptowährung: Bitcoin

Enorme Wertschwankungen durch Corona-Pandemie

Digitale Währung wird auch bei Privatpersonen immer beliebter. Der Bitcoin ist die größte Kryptowährung und wird weltweit von hunderten Millionen Menschen genutzt, da er bereits vielerorts eingesetzt werden kann. Die enormen Wertschwankungen können jedoch neben großen Gewinnen auch zu großen Verlusten führen. […]

Neues TKG tritt in Kraft – ab morgen erhalten Verbraucher mehr Rechte

Neues TKG tritt in Kraft

Ab morgen erhalten Verbraucher mehr Rechte

Das neue Telekommunikationsgesetz tritt morgen in Kraft und bringt zahlreiche neue Regelungen, die den Verbraucherschutz stärken. In Zukunft hat der Kunde beispielsweise mehr Rechte, wenn seine Internetgeschwindigkeit deutlich zu langsam ist. Auch bezüglich des Kündigungsrechts gibt es Änderungen. […]

EuGH-Urteil – E-Mail Werbung nur mit Zustimmung des Nutzers

EuGH-Urteil

E-Mail Werbung nur mit Zustimmung des Nutzers

Der Europäische Gerichtshof hat festgelegt, dass Werbeanzeigen, die zwischen E-Mails im Posteingang geschaltet werden, nur dann zulässig sind, wenn zuvor eine ausdrückliche Zustimmung des Nutzers eingeholt wurde. Fehlt diese Einwilligung kann die Inbox-Werbung als „unerwünschtes Ansprechen“ eingestuft werden. […]