Neues Streamingangebot – Aldi Life Musik ist da

Neues Streamingangebot - Aldi Life Musik ist da

Der Sommer ist vorbei, jetzt kommt Aldi Life Musik. Das müssen sich die Macher des neuen Streamingangebotes für Musik gedacht haben, heute den Launch des Dienstes zu terminieren. Der Lebensmitteldiscounter weitet mit dem Streamingportal seine Aktivitäten als Mobilfunkanbieter aus und bietet nun eine Flatrate zum Musikhören. Das Angebot ist heute gestartet und für Interessenten die ersten 30 Tage kostenlos. Anschließend wird eine monatliche Pauschale von 7,99 Euro fällig. Aldi Life Musik beinhaltet rund 34 Millionen Songs, Radios und Hörbücher.

Aldi Life Musik – unter der Haube steckt Napster

Aldi Musik Life ist nicht anders als andere Streamingdienste. Unter der Haube steckt die Technologie des Streaminganbieters Napster. Das bedeutet, dass es kaum Unterschiede zur Konkurrenz wie Spotify oder Apple Music gibt. Auch die Funktionalität wird sich an diesen Portalen orientieren. So können Nutzer den Dienst am PC, auf Notebook, Smartphone oder Tablet betriebssystemunabhängig hören. Die Audio-Qualität lässt sich zwischen 64 und 320 kbps regeln. Mit an Bord ist die Funktion TrackMatchTM. Damit lassen sich Songs direkt per App erkennen und analysieren sowie später zu den Favoriten hinzufügen. Außerdem bietet der Streamingdienst umfangreiche Suchmöglichkeiten. Kurz: Es fehlt nichts Wesentliches. Der wirkliche Unterschied zur Konkurrenz besteht beim Preis. Hier liegt Aldi Life Musik ganz im Stile eines Discounters spürbar unter den Angeboten von Spotify oder Apple Music. Zahlbar sind die 7,99 Euro monatlich per Paypal, Kreditkarte oder Guthabenbons, die in den Filialen von Aldi Nord und Aldi Süd verkauft werden.

Aldi Life Musik kombiniert mit Aldi Talk

Aldi-Talk-Kunden können den neuen Streamingdienst mit ihrem Mobilfunktarif kombinieren. Das Musikpaket M für 9,99 Euro im Monat beinhaltet 50 Freiminuten bzw. SMS im Monat sowie eine Datenflatrate mit 200 MB Volumen. Das Paket L kostet 14,99 Euro im Monat und enthält 100 Freieinheiten für Telefon und SMS sowie eine 500-MB-Datenflat. Beide Kombinationen sind monatlich kündbar.

Mit Aldi Life Musik greift Aldi geschickt in den Streamingmarkt ein. Durch den günstigen Preis spricht der Discounter nicht nur eine große Zielgruppe an, sondern könnte Streaming in Deutschland endgültig markttauglich machen. Die Abwicklung liegt dabei in der Hand von Medion. Das Unternehmen wickelt bereits das Mobilfunkangebot für Aldi ab. Durch den Partner Napster wird das inhaltliche Angebot qualitativ auf Top-Niveau sein. Es wird spannend zu sehen sein, wie Aldi Life Musik bei diesen guten Voraussetzungen bei Musikfans ankommt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


dreizehn + 14 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Hackerangriff auf WLAN-Router – Homeoffice-Nutzer im Fokus der Attacken

Hackerangriff auf WLAN-Router

Homeoffice-Nutzer im Fokus der Attacken

Sicherheitsforscher haben über eine Cyberattacke auf WLAN-Router informiert, die bereits seit zwei Jahren im Umlauf ist. Im Fokus der Angreifer stehen hierbei Homeoffice-Nutzer, die von Zuhause auf das Firmennetzwerk zugreifen. Mit einem Router-Neustart kann der Trojaner entfernt werden. […]

Elektroschrott – neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Elektroschrott

Neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Deutschland gehört zu den zehn Ländern weltweit, die jährlich am meisten Elektroschrott verursachen. Ab dem 1. Juli können Altgeräte nun auch in Discountern und Lebensmittelläden abgegeben werden. Hierdurch soll eine verbraucherfreundliche Rückgabemöglichkeit geschaffen werden. […]

Verbraucherschutz – ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

Verbraucherschutz

Ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

In wenigen Tagen tritt eine neue Regelung in Kraft, die den Verbraucherschutz weiter stärken soll. Unternehmen, die Vertragsabschlüsse über ihre Webseite anbieten, müssen dann einen sogenannten Kündigungsbutton einrichten, der die Kündigung erleichtern soll. […]

Betrugsmasche in Facebook – Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Betrugsmasche in Facebook

Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Im Glauben daran, eine Familienbeihilfe in Höhe von 30 000 Euro zu erhalten, überwies eine Seniorin aus der Nähe von Hannover mehr als 2 200 Euro an Betrüger. Diese hatten sich zuvor auf Facebook als bekannter Politiker ausgegeben. […]