LibreOffice – Microsoft-Konkurrenz im neuen Gewand

libreoffice

LibreOffice 5.1 ist da. Die Software tritt immer mehr als ernsthafte Konkurrenz zu Open Office und Microsoft Office an. Dennoch bleiben die sichtbaren Entwicklungssprünge auch mit der Version 5.1 eher klein. Unter der Haube hat sich nach Aussage der Entwickler jedoch viel getan. Die Software ist nach der Abspaltung von Open Office erstmals so sauber programmiert, dass die Verantwortlichen nun an der Oberfläche der Programme arbeiten können. LibreOffice besteht aus dem Textprogramm Writer, der Tabellenkalkulation Calc und dem Formeleditor Math, dem Präsentationsprogramm Impress, sowie dem Zeichenprogramm Draw und dem Datenbankprogramm Base.

Wenig neue Features reichen für Veröffentlichung aus

Viele der Neuerungen sind Kosmetik. Die war aber erforderlich. Denn nachdem sich die Entwickler des Paktes 2010 in einem Streit von Open Office getrennt hatten, wirkte LibreOffice zunächst wie ein altbackener Klon. Der Retro-Look war aber genau das, was viele Nutzer gegenüber Microsoft Office mit den sich stetig verändernden Menüpunkten zu schätzen wussten. Die Software wurde schnell erfolgreich. Immerhin luden Nutzer das Office-Paket in fünf Jahren 120 Millionen Mal herunter.

Eine der wichtigsten Neuerungen ist die Verknüpfung von Dokumenten mit Cloudspeicherplätzen. Unter „Auf Webserver speichern“ können Nutzer direkt eine Reihe von Speicherplatzanbietern ansteuern. Darüber hinaus ist wenig Spektakuläres zu sehen. Alle Module haben einen eigenen Menüpunkt, Die Menüs sind besser gegliedert und Symbole wurden überarbeitet. Das ist nicht viel. Allerdings gibt es auch einen besseren Austausch mit Datenformaten von anderen Office-Herstellern. Dennoch bleiben bei einigen Anwendungen wie zum Beispiel 3D-Präsentationen Teile der Inhalte beim Konvertieren noch immer auf der Strecke.

LibreOffice wird immer konkurrenzfähiger

Das Team von LibreOffice wird regelmäßig weiter an Updates arbeiten. Es ist zu erwarten, dass die Entwickler mit den nächsten Versionen die Kompatibilität weiter steigern und weitere Features zu den Programmen hinzufügen werden. Für viele Nutzer von Open Office ist LibreOffice inzwischen die bessere Programmalternative zu Microsoft Office. Damit erhalten Privatnutzer und Unternehmen spätestens mit dieser Version trotz fehlender Entwicklungssprünge eine neue Möglichkeit, leistungsstarke Office-Pakete kostenlos einzusetzen.

Kostenloses Office Programm

Auch LibreOffice ist wie OpenOffice ein für den Nutzer komplett kostenloses Office Programm. In einer eigenen Rubrik stellen wir weitere kostenlose Internetdienste vor.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


neunzehn − 17 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Message Yourself & Communitys – das sind die neuen WhatsApp-Funktionen

Message Yourself & Communitys

Die neuen WhatsApp-Funktionen

Der beliebteste Messenger weltweit versorgt seine User erneut mit neuen Funktionen. Ein lang ersehntes Feature wird bereits in den nächsten Wochen für alle User zur Verfügung stehen. Zudem gibt es einen neuen Community-Bereich, mit dem WhatsApp-Gruppen miteinander vernetzt werden können. […]

Schutz vor Rufnummer-Manipulation – Neuregelung tritt ab morgen in Kraft

Schutz vor Rufnummer-Manipulation

Neuregelung tritt ab morgen in Kraft

Die Bundesnetzagentur schiebt dem sogenannten Spoofing einen Riegel vor. Ab dem 1. Dezember werden Verbraucher durch das Inkrafttreten einer neuen gesetzlichen Regelung besser vor Fake-Anrufen mit betrügerischer Absicht geschützt. […]

Knaller-Angebot zur Blackweek – 45 GB Datenvolumen kostenfrei bei Vodafone

Knaller-Angebot zur Blackweek

45 GB Datenvolumen kostenfrei bei Vodafone

Vodafone bietet Neukunden zur Blackweek ein Hammer-Angebot, das völlig kostenfrei und ohne Verpflichtungen genutzt werden kann. Die Aktion ist noch bis Mitte Dezember gültig und kann ganz einfach über die Webseite des Anbieters gebucht werden. […]

Nutzung steigt stetig - Gesundheits-Apps auf Rezept

Nutzung steigt stetig

Gesundheits-Apps auf Rezept

Die Digitalisierung des deutschen Gesundheitswesens scheint voranzuschreiten. Denn Gesundheits-Apps, die medizinisch verordnet werden, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Die Anwendungen kommen bei den Patienten überwiegend positiv an und sind für verschiedene Gesundheitsbereiche verfügbar. […]

Ein Besteller & ein Ladenhüter - So kommen die iPhone 14 Modelle an

Ein Besteller & ein Ladenhüter

So kommen die iPhone 14 Modelle an

Ein Check der Nachfrage-Verteilung der iPhone 14-Modelle zeigt, dass eines der Geräte besonders beliebt ist, während ein anderes kaum verkauft wird. Die unterschiedliche Beliebtheit hat mittlerweile sowohl zu einem Produktionsstopp als auch zu enormen Lieferengpässen geführt. […]