Apple iOS 10 – bunter, intuitiver, sicherer

Apple hat die neueste Version seines mobilen Betriebssystems vorgestellt. Ab sofort ist iOS 10 für Entwickler zugänglich. Nutzer können eine Beta-Version ab Juli herunterladen. Erst im Herbst rollt Apple das Update für bestehende Geräte regulär aus. Das Betriebssystem enthält eine Reihe von kleinen und wenigen großen Verbesserungen. Speziell die Nachrichten-App und die Sicherheit sind dabei deutlich nutzerfreundlicher. Erstmals wird es außerdem möglich sein, gezielt vorinstallierte Apps zu entfernen.

Apple Nachrichten als Messenger-Ersatz

Die Apple-Nachrichten-App ist sehr beliebt. Damit ist der Austausch mit Kommunikationspartnern möglich. Die Funktionen ähneln WhatsApp. Apple wird dieser App einige neue Features spendieren. Dazu zählen einerseits „Klicki-bunti-Optionen“ wie mehr Sticker, hinterlegte Smileys und animierte Grafiken. Wesentlich ist jedoch andererseits, dass Nutzer zukünftig auch per Finger oder Stift Nachrichten zeichnen können. So können sie kleine Bilder, einen geschriebenen Gruß oder eine Unterschrift mitsenden. Kurz: Die App wird persönlicher und ist eine ernsthafte Alternative zu WhatsApp.

Mehr Sicherheit in iOS 10

Apples Betriebssystem gilt als relativ sicher. Das steigert das Unternehmen durch eine zusätzliche Verschlüsselung von Apps. iMessage, FaceTime und HomeKit nutzen in iOS 10 eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Damit können weder andere Nutzer noch Apple die Informationen mitlesen. Außerdem soll der Zugriff auf Karten oder weitere Funktionen auf Apple-Servern nach Angaben des Unternehmens nicht zur Generierung von Nutzerprofilen missbraucht werden. Allerdings führt Apple die neue Technologie Differential Privacy ein, um typische Verhaltensmuster seiner Nutzer zu erkennen und so die Entwicklung des Betriebssystems zu optimieren.

Siri für Entwickler

Die sprechende Intelligenz Siri wird zukünftig erstmals Entwicklern zur Verfügung stehen. Damit können Drittanbieter mit Siri arbeiten und auf dieser Basis neue Apps schaffen. Möglich sind beispielsweise stimmengesteuerte Fernkommandos, um im Auto CarPlay-Apps zu bedienen.

Viele kleine Neuerungen bei iOS 10

Auch sonst bietet Apple viele Neuerungen. Bessere Kartenfunktionen erlauben mehr Informationen und Interaktivität. Die Fotofunktion wird durch intelligente Filter erweitert, die zum Beispiel das Sortieren nach Motiven durch Bilderkennung ermöglichen oder animierte Filme erstellen. Die Integration in das Smart Home wird ebenfalls deutlich verbessert und ausgeweitet und Apple Pay erlaubt zukünftig das sichere Bezahlen auf Webseiten. Viele weitere kleine Optimierungen lassen das Herz der Apple-Fans höher schlagen und auf das große Update warten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


achtzehn − 13 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Phishing

Passworthack – 773 Millionen Accountdaten veröffentlicht

Eine riesige Datenmenge von 773 Millionen Zugangsdaten aus E-Mail-Adresse und Passwort - auch aus Deutschland - ist veröffentlicht worden. Alle Internetnutzer sollten ihre Accountdaten prüfen und bei Bedarf neue Passwörter... mehr
Vor den Kopf schlagen

Beschluss – Gigabit-Leitungen in Gebäuden sind zu drosseln

Die Frequenzen von Vectoring-Leitungen in Gebäuden sind nach Meinung der Bundesnetzagentur zu schützen. Dadurch müssen Glasfaseranbieter ihre leistungsstarken Leitungen jedoch drosseln. Der Bundesverband Breko protestiert ... mehr
falle

„Handyvertrags-Agenten“ – Polizei warnt vor Betrüger-Masche

Die Kriminalpolizei warnt vor der Betrüger-Masche „Handyvertrags-Agenten“. Den Opfern wird eine Provision versprochen, wenn sie einen Mobilfunkvertrag abschließen und den Tätern das Smartphone aushändigen. Tatsächlic... mehr
facebook

Facebook – Bundeskartellamt will Like-Button verbieten

Facebook erhebt massenhaft Daten über Plugins, die auf fremden Webseiten installiert sind. Das sieht das Bundeskartellamt als Missbrauch der marktbeherrschenden Stellung an und fordert das Unternehmen auf, dieses zu unterlas... mehr
trojaner

Emotet – gefährlicher Trojaner wirkt harmlos

Der Trojaner Emotet richtet in Deutschland erhebliche Schäden an. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat mehrfach Warnungen veröffentlicht, da ganze Unternehmen lahmgelegt wurden. Er kommt als Anhang i... mehr
Paket

Ankaufsportale – Vorsicht, extrem niedrige Preise

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hat Ankaufsportale getestet. Diese locken Kunden mit einfachen Abläufen und einem guten Preis. Die Realität sieht jedoch anders aus. Häufig zahlen die Anbieter nur Cent-Beträge ... mehr