1&1 TV-Angebot – Ohne Zuzahlung zum DSL-Vertrag

1&1

Im September bietet 1&1 als erster Internet-Provider ein IPTV-Angebot ohne Zuzahlung in VDSL-Tarife. Den 1&1 Digital-TV Basic gibt es bereits ab 0 Euro zum DSL-Vertrag dazu. Dieses Angebot gilt sowohl während der gesamten Vertragslaufzeit als auch danach. Kunden können das TV-Angebot ganz einfach per App auf ihrem Fernseher nutzen. Alternativ hierzu gibt es den neuen 1&1 TV-Stick oder die TV-Box als Hardware.

Welche 1&1 Digital-TV-Tarife können optional dazu gebucht werden?

Kunden können zu ihrem DSL-Tarif ab einer Bandbreite von 50 Megabit pro Sekunde einen 1&1 Digital-TV Tarif hinzubuchen. Die Vertragslaufzeit beträgt dabei 24 Monate. Zur Option stehen der 1&1 Basic-TV-Tarif, den es kostenlos zum DSL-Vertrag dazu gibt und der Digital-TV-Premium, der für 9,99 € im Monat dazugebucht werden kann. Darüber hinaus können ab 5,99 Euro monatlich weitere Genre- und länderspezifische TV-Pakete dazu gebucht werden.

1&1 Digital-Basic-TV:

  • 86 frei empfangbare Sender
  • 37 Sender in HD
  • Aufnahme über Cloud-Recording: 10 Stunden
  • Pause-Funktion

1&1 Digital-TV-Premium

  • 61 Sender in HD
  • Aufnahme über Cloud-Recording: 100 Stunden
  • Restart-Funktion
  • 7-Tage-Replay verfügbar

Mit welchen Android TVs ist das Angebot nutzbar?

Mit Hilfe der neuen 1&1 TV-App kann das Angebot in Zukunft auch mit einem Android TV von Sony, Sharp oder Philips gestreamt werden. Ab September gibt es außerdem einen Sony Fernseher mit Android TV in der 1&1 Vorteilswelt.

Wie kann das TV-Angebot noch genutzt werden?

Auch mit dem neuen TV-Stick oder der TV-Box können Kunden das TV-Angebot nutzen. Der neue Stick, der über einen HDMI 2.0 Zugang verfügt und eine Wiedergabe von 4k ermöglicht, steht für 2,99 Euro pro Monat zur Verfügung. Der TV-Stick lässt sich zudem ganz einfach per Sprachsteuerung bedienen. Er bietet 2 Gigabyte RAM Arbeitsspeicher sowie 16 Gigabyte internen Speicher. Die TV-Box gibt es ab 6,99 Euro monatlich.

Weitere Vorteile des DSL-Tarifs

Kunden, die aktuell einen 1&1 DSL-Vertrag abschließen, profitieren zudem von der Wahl zwischen einem 12-monatigen Vorteilspreis von 24,99 Euro oder einem WLAN-Gerät als Prämie. Bei den DSL-Tarifen ist eine Telefonflatrate ins deutsche Festnetz sowie eine Internet-Flatrate ohne Volumen- oder Zeitbegrenzung inklusive.

Zur Webseite des Anbieter

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwei × 1 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Versorgungsauflagen – Telefónica droht Bußgeld der Bundesnetzagentur

Versorgungsauflagen

Telefónica droht Bußgeld der Bundesnetzagentur

Da der Mobilfunkanbieter Telefónica die Versorgungsauflagen nicht fristgerecht realisiert hat, droht nun ein Bußgeld in Höhe von 600 000 Euro von der Bundesnetzagentur. Eine Schonfrist, die Telefónica gewährt wurde, geht bis zum 31. Juli dieses Jahres. […]

Kleinanzeigenportal – Polizei warnt vor angeblichen PayPal-Zahlungen

Kleinanzeigenportal

Polizei warnt vor angeblichen PayPal-Zahlungen

Aktuell warnt die Polizei Niedersachsen vor einer Internetbetrugsmasche, die bereits seit längerer Zeit bekannt ist. Die Betrüger täuschen bei einem Kleinanzeigenportal gefälschte PayPal-Bezahlungen vor. Das Geld wird bei dem betroffenen Verkäufer jedoch nie auf dem Konto eingehen. […]

Home-Router im Test – erhebliche Sicherheitsmängel bei vielen Geräten

Home-Router im Test

Erhebliche Sicherheitsmängel bei vielen Geräten

Sicherheitsforscher des Frauenhofer-Instituts haben 127 Home-Router unter die Lupe genommen und auf verschiedene Sicherheitsaspekte geprüft. Keines der getesteten Geräte war frei von Schwachstellen. Im Gegenteil: einige Router weisen sogar erhebliche Sicherheitsmängel auf. […]

Digitalisierung – Tiefgreifende Veränderung im Unterricht ist notwendig

Digitalisierung

Tiefgreifende Veränderung im Unterricht ist notwendig

Während der Corona-Krise hat sich erneut deutlich gezeigt, dass die Digitalisierung an Schulen in Deutschland nicht ausreichend ist. Neben der Bereitstellung von Hard- und Software, werden ebenfalls ein guter technischer Support sowie Weiterbildungen für die Lehrkräfte benötigt. […]