Windows 11 – Diese Neuheiten bringt das große „Moment 2“-Update

Windows 11 – diese Neuheiten bringt das große „Moment 2“-Update

Das große Windows-11-Update, das bereits seit einigen Tagen ausgerollt wird, bringt viele neue Features und Verbesserung. Eine große Neuerung ist unter anderem die KI-gestützte Bing-Suche, mit welcher Nutzer auf konkrete Fragen direkt über das Windows-Suchfeld eine Antwort erhalten. Und auch iPhone-User haben Grund zur Freude: Microsoft vereinfacht endlich das Koppeln von Apple-Geräten mit dem Windows-PC.

Welche Neuheiten bringt das Update?

Mit der neuen KI-gestützten Bing-Suche können User direkt in das Suchfeld konkrete Fragen eingeben. Anschließend startet die Suchmaschine automatisch einen Chat und beantwortet die gestellte Frage. Der Nutzer sogar die Möglichkeit, weitere Folgefragen zu stellen. Die Bing-Suche wird jeden Monat von rund einer halben Milliarde Windows-Usern verwendet, doch nicht alle können die neue KI-gestützte Suche bereits nutzen. Denn hierfür müssen sich Windows-Nutzer zunächst auf die Warteliste für das Bing AI Programm setzen lassen. Wer für das Programm von Windows ausgewählt wurde, erhält eine Mail sowie den Zugriff auf die KI-gestützte Bing-Suche.

„Heute machen wir den nächsten großen Schritt nach vorn und erweitern die unglaubliche Bandbreite und Benutzerfreundlichkeit des Windows-PCs, indem wir ein Windows-Suchfeld und die erstaunlichen Fähigkeiten des neuen KI-gesteuerten Bing direkt in die Taskleiste integrieren. Damit haben Sie alle ihre Suchanfragen für Windows an einem einzigen, leicht zu findenden Ort“, so Microsoft-Manager Panos Panay.

Welche weiteren neuen Funktionen bringt Moment 2?

Eine weitere Neuerung, die das Update allerdings zunächst nur für Windows Insider bringt, ist die Einführung von Phone Link für iOS. In Zukunft können auch iPhone-Nutzer ihr Gerät einfacher mit dem Windows-PC koppeln und verpassen hierdurch keine Anrufe oder Nachrichten mehr. Das Update bringt zudem eine Verbesserung in puncto Umweltschutz und Energiesparen. Mit der neuen Energieeinstellung „Strom & Akku“ können Nutzer ihre Einstellungen für ihren Windows-PC so anpassen, dass diese sowohl für die Umwelt als auch für die individuelle Nutzung am besten sind. Hierzu finden User verschiedene Empfehlungen in Zukunft direkt in den Systemeinstellungen. Auch an der Remote-Hilfe wurden Verbesserungen vorgenommen. Mit einem neuen Laserpointer können Windows-11-User ihren Freunden und Familien noch besser bei Computerproblemen helfen. Für die Widgets bringt Moment 2 gleich zwei Neuerungen: Nutzer erhalten mit der Vollbild-Ansicht einen Überblick über alle wichtigen Informationen. Weiterhin sind weitere Anwendungen hinzugekommen: Xbox Game Pass, Phone Link, Facebook Messenger und Spotify. Während mit dem Snipping-Tool bisher ausschließlich Fotos aufgenommen werden konnten, kann das Werkzeug nun auch zur Aufnahme von Videos verwendet werden. Diese können direkt über die App aufgenommen, gespeichert und weitergeben werden. Vereinfacht wird zudem die Videovorschau bei Microsoft Teams. Nutzer können Anrufe künftig einfacher annehmen oder Anruf-Links teilen. Es ist zudem möglich, dass direkt in nur einem Fenster zwischen den verschiedenen Unterhaltungen im Chat navigiert werden kann. Auch die Windows Studio-Effects-Einstellungen sind ab sofort direkt in den Schnelleinstellungen der Taskleiste zu finden. Mit der verbesserten Touch-Bedienung lassen sich Widgets, Start und Schnelleinstellungen problemlos öffnen und schließen. Die einklappbare Tastatur sorgt für noch mehr Bildschirmfläche.

Die Neuheiten im Überblick:

  • KI-gestützte Bing-Suche
  • Vollbild-Widgets für Drittanbieter-Anwendungen wie Spotify
  • Snipping-Tool: Videos können aufgezeichnet werden
  • Einfachere Hilfe: Laserpointer im Remotehilfe-Tool
  • Phone Link für iOS: iMessage kann am Windows-PC genutzt werden
  • Windows Studio Effects: Zugriff direkt über Schnelleinstellungen der Taskleiste
  • Strom & Akku in den Systemeinstellungen: Energiespar-Vorschläge
  • Registerkarten in Notepad
  • Microsoft Teams: vereinfachte Videovorschau und direkte Anrufannahme
  • Verbesserte Touchbedienung: einklappbare Taskleiste für mehr Displayfläche
  • Mehr Barrierefreiheit: Narrator, der mehr Braillezeilen unterstützt & Sprachsteuerung

Wie bekommen Windows-11-Nutzer das Update?

Am Patchday, den 14. März, wird das Moment 2-Update automatisch an die Windows-User verteilt. Wer bereits jetzt in den Genuss der neuen Funktionen kommen will, muss manuell nach dem Update KB5022913 suchen: Einstellungen à Windows Updates à nach Updates suchen. Die Voraussetzung für das große Update ist, dass die aktuelle Version Windows-11 22H2 genutzt wird.

Weitere Informationen

Computer Ratgeber

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Nachhaltige Optionen – Google-Maps zeigt Alternativen zum Autofahren

Nachhaltige Optionen

Google-Maps zeigt Alternativen zum Autofahren

Der Tech-Riese Google will die Nutzer seiner Maps-App zur Nutzung von nachhaltigen Verkehrsmitteln animieren. Hierzu werden zahlreiche Änderungen im Routenplaner vorgenommen. Mit dem neuen Feature sollen leichter umweltbewusste Entscheidungen getroffen werden können. […]

Achtung, Betrug – so können KI-Fake-Anrufe enttarnt werden

Achtung, Betrug

So können KI-Fake-Anrufe enttarnt werden

Betrügerische Anrufe und Nachrichten sind aufgrund des Einsatzes von Künstlicher Intelligenz immer schwieriger zu erkennen. Um sich dennoch vor den betrügerischen Absichten zu schützen, hilft eine Frage, die bei einem vermeintlichen Hilfeanruf gestellt werden kann. […]

Unzulässige Internet-Sportwetten – Spieler können Einsatz zurückfordern

Unzulässige Internet-Sportwetten

Spieler können Einsatz zurückfordern

Spieler können ihre im Internet verlorenen Wetteinsätze von ausländischen Anbietern zurückfordern. Nämlich dann, wenn der Anbieter der Online-Sportwetten zu diesem Zeitpunkt keine gültige Lizenz für Deutschland hatte. Dies hat der Bundesgerichtshof entschieden. […]

Glasfaseranschlüsse – BNetzA veröffentlicht Leerrohrentgelte-Entwurf

Glasfaseranschlüsse

BNetzA veröffentlicht Leerrohrentgelte-Entwurf

Die Telekom muss Wettbewerbern den Zugang zu sogenannten Leerrohren ermöglichen, um zusätzliche Bauarbeiten zu vermeiden. Wie viel das Unternehmen für die Nutzung durch die Konkurrenz erhält, steht bislang noch nicht fest. Jetzt hat die zuständige Behörde einen Kompromiss vorgeschlagen. […]