Neuer Trick eines 0190-Rufnummeranbieters – Postkarte mit Anrufaufforderung

Neuer Trick eines 0190-Rufnummeranbieters - Postkarte mit Anrufaufforderung

Das Bayerische Verbraucherschutz-Ministerium warnt vor Postkarten der Londoner Firma Internationaler Paketservice CMS.

Auf der Rückseite der versandten Postkarte wird angegeben, dass ein Mitarbeiterpaket der Firma TMC nicht zugestellt werden konnte. Der Empfänger wird aufgefordert, sich schnellstmöglich über eine 0190-Nummer an eine Servicezentrale zu wenden, um einen neuen Liefertermin zu vereinbaren.

Diese Verbindung kostet 1,86 € pro Minute und zu hören ist eine Tonbandansage mit allgemeinen Informationen über die Firma CMS. Verbrauchern wird geraten, auf den Erhalt einer solchen Postkarte nicht zu reagieren.

Weitere Informationen

Tipps und Tricks – Festnetz
Servicerufnummern – Preise
Tipps und Tricks Telefonanschluss
Call-by-Call
Vorwahlnummern
Rufnummernmitnahme

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


vier × 3 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Gratis-Prepaidkarte – O2 bietet den passenden Prepaid-Tarif

Gratis-Prepaidkarte

O2 bietet den passenden Prepaid-Tarif

O2 bietet bei seinen flexiblen Prepaid-Tarifen einen Wechselbonus bei Rufnummermitnahme von 25 Euro sowie eine gratis SIM-Karte. Sowohl Wenig- als auch Vielnutzer finden dank der verschiedenen flexiblen Tarife genau das passende Angebot. […]

Cyberkriminalität – Bankkunden erhalten Phishing-Mails mit QR-Code

Cyberkriminalität

Bankkunden erhalten Phishing-Mails mit QR-Code

Kunden der Volksbanken Raiffeisenbanken eG. sollten aktuell besonders vorsichtig sein. Denn betrügerische Mails sind im Umlauf, bei denen ein QR-Code dazu eingesetzt wird, um an die sensiblen Bankdaten der Betroffenen zu gelangen. Hinter den Phishing-Mails stecken Cyberkriminelle. […]

820 Standorte ausgebaut – Telekom treibt Mobilfunknetz-Ausbau voran

820 Standorte ausgebaut

Telekom treibt Mobilfunknetz-Ausbau voran

Die Telekom hat in den letzten Wochen insgesamt 820 Standorte ausgebaut. Bundesweit wurden beispielsweise an 296 Standorten 5G-Kapazitäten aufgebaut. Der Netzbetreiber hat zudem angekündigt, den Netzausbau weiterhin massiv voranzutreiben. […]