Kindgerechtes Handy – Damit sind Kinder und Eltern zufrieden

semec-hiphone

Eltern, die ihren Sprösslingen ein Handy zur Verfügung stellen wollen, haben sicherlich besondere Anforderungen an das Junior Handy. Es sollte einfach zu bedienen sein und die von ihrem Kind verbrauchten Telefongebühren in Grenzen halten.

In Verbindung mit einer Prepaidkarte ist das HiPhone von SEMEC sicherlich ein kindgerechtes Mobilfunkgerät. Mit nur 60 Gramm und der Größe einer Zigarettenschachtel passt es in jede Kinderhand. Es besitzt keine Tastatur und auch kein Display, dafür können über drei Tasten alle Funktionen bedient werden (Ein/ Aus, Rufannahme und Rufwahl, Nummernwahl). Das Telefon verfügt über einen Rufnummerspeicher für fünf eingehende und fünf abgehende Anrufe. Abgehende Gespräche können nur zu diesen fünf Nummern geführt werden.

Es ist ein Dual Band-Handy, also kann es in den D- und E-Mobilfunknetzen genutzt werden. Die Gesprächszeit beträgt bis zu vier Stunden, die Stand-by-Zeit bis zu 100 Stunden. „Trendy„ ist das HiPhone ebenfalls, es kann zwischen vier verschiedenen polyphone Klingeltönen und Vibritionsalarm gewählt werden, ist in drei verschiedenen Farbkombinationen erhältlich und beworben wird das Produkt mit dem Superstar-Finalisten Daniel Küblböck. Über die Hotline oder online ist das HiPhone gegen Vorkasse zu bestellen. Es kostet 119,- € zuzüglich 7,- € Versandkosten.

Weitere Informationen

Handytarif Vergleich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


4 × vier =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Nach jahrelangen Verhandlungen – Unitymedia-Übernahme durch Vodafone

Nach jahrelangen Verhandlungen

Unitymedia-Übernahme durch Vodafone

Die EU-Kommission hat der Übernahme des Kölner Kabelnetzbetreibers Unitymedia durch den britischen Konzern Vodafone unter bestimmten Auflagen zugestimmt. Mit dieser Entscheidung gehen jahrelange Verhandlungen mit der Unitymedia-Mutter Liberty Global zu Ende. […]

VATM und Telekom – ist die Zukunft von Call-by-Call gesichert?

VATM und Telekom

Ist die Zukunft von Call-by-Call gesichert?

Die Bundesnetzagentur will durch den Druck der EU-Kommission die Grundlage für Call-by-Call und Preselection aufheben. VATM und Telekom wollen nun gemeinsam eine Lösung für die weitere Nutzung der Sparvorwahlen in Deutschland finden. […]

Handy-Abofallen durch Werbebanner – so schützen sich Verbraucher

Handy-Abofallen durch Werbebanner

So schützen sich Verbraucher

Verbraucher finden immer wieder unbekannte Posten auf ihrer Handyrechnung. Die ungewollten Abo-Fallen lauern meist hinter Werbebannern oder Buttons, so dass die Betroffenen zunächst keinerlei Kenntnis über den Abschluss des Abonnements haben. […]

Lokale 5G-Frequenzen – Regionale Netzbetreiber in den Startlöchern

Lokale 5G-Frequenzen

Regionale Netzbetreiber in den Startlöchern

Die lokalen und regionalen Netzbetreiber stehen in den Startlöchern. BREKO fordert, dass die Vergabe durch die Bundesnetzagentur für die lokale Nutzung der 5G-Frequenzen zeitnah startet. Die Frequenzbereiche 3,7 bis 3,8 sowie 26 GHz sind für lokale Anwendungen reserviert. […]