sbq – Viel SMS für wenige Cent und kostenlos surfen mit XXL

sms

Heute hat der Internetdienst sbq.de einen SMS-Versand präsentiert, der es in sich hat. Ob in ein deutsches, schweizer- oder österreichisches Handynetz, Kurznachrichten können dort ohne Werbeanhang und mit eigener Nummer oder Namen gekennzeichnet für je 7 Cent verschickt werden. Gegenüber den oft nervenaufreibenden Versandprozessen und unsicheren Datennutzungen bei Gratis-SMS-Diensten und den Preisen der Mobilfunkanbieter hat dieser Versand klare Vorteile: Nachrichten von bis zu 916 Zeichen lassen sich als aneinander gekettete SMS verschicken, abgehende SMS werden gespeichert. Ein eigenes Adressbuch ermöglicht die Angabe unendlich vieler Kontakte und so die bequeme Wahl der Empfängernummer.Gut zu wissen ist, dass Kundendaten garantiert nicht an Dritte weitergegeben werden. In Kürze sollen Kurznachrichten auch per Terminversand ausgeliefert werden können. Zudem findet der User dort dann passende Sprüche für jede Gelegenheit zum Versand auf ein Handy.

Der Anbieter von XXL-Einwahlnummern hat neben dem SMS-Dienst noch etwas neues für seine User: die Anzahl der Einwahlports wurden wieder einmal verdoppelt und der Komfort ausgebaut. Trotz der umfangreichen Aufstockung plant sbq für den Herbst noch einmal weitere Kapazitäten nachzulegen. An Sonntagen und bundeseinheitlichen Feiertagen können Nutzer des XXL-Tarifs kostenlos in ganz Deutschland telefonieren und so über Orts-Einwahlnummern auch kostenlos analog oder mit ISDN surfen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


siebzehn − neun =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Apple-Neuheiten - Apple Watch Series 6, iPad Air und Co. vorgestellt

Apple-Neuheiten

Apple Watch Series 6, iPad Air und Co. vorgestellt

Am Dienstagabend stellte Apple-Chef Tim Cook die neusten Geräte des US-amerikanischen Unternehmens vor. Dazu zählen insbesondere die Apple Watch Series 6 sowie das iPad Air. Wann genau das iPhone 12 vorgestellt wird, ist noch nicht bekannt – es dürfte allerdings nicht mehr lange dauern. […]

Cyberkriminalität – Die Gefahr im Netz wird von vielen unterschätzt

Cyberkriminalität

Die Gefahr im Netz wird von vielen unterschätzt

Eine Umfrage von Kaspersky hat ergeben, dass von vielen Internetnutzern die Gefahr unterschätzt wird, die dort lauert. Viele sehen sich selbst nicht als attraktives Ziel für Cyberkriminelle. Dabei wird insbesondere im Unterhaltungsbereich das Risiko eines kriminellen Angriffs unterschätzt. […]