SMS-Nachrichten verschicken – in Deutschland relativ teuer

SMS-Nachrichten verschicken - in Deutschland relativ teuer

Die Nutzung von SMS (Short Message Service) ist für die meisten Mobilfunknutzer eine beliebte Möglichkeit, eine kurze Textnachricht direkt zu dem Mobilfunkgerät des Empfängers zu senden. Der Preis einer SMS liegt je nach Vertragsvariante bei etwa 19 Cent. Mit Blick auf andere europäische Länder verlangen die deutschen Mobilfunkanbieter relativ hohe Übertragungskosten. Das geht aus einer Studie der französischen Regulierungsbehörde „ART„ hervor. So zahlen zum Beispiel dänische Mobilfunkkunden für den Versand einer SMS lediglich etwa vier Cent, etwas teurer ist eine in Norwegen verschickte Kurznachricht. Dort werden neun Cent berechnet. Eine über italienische Mobilfunkanbieter versandte Textnachrichten kosten 12 Cent und in Frankreich werden 15 Cent berechnet. Lediglich in Großbritannien und den Niederlanden ist der Versand einer Kurzmitteilung teurer als in Deutschland.

Eine Alternative zu dem relativ teuren SMS-Versand innerhalb der Mobilfunknetze ist die Nutzung eines webbasierenden SMS-Dienstes. Denn so wird der Versand einer SMS zu einem Vergnügen und schont dabei den Geldbeutel.

Mehr Informationen

Gratis SMS Versand – Test vieler Anbieter

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Nachhaltige Optionen – Google-Maps zeigt Alternativen zum Autofahren

Nachhaltige Optionen

Google-Maps zeigt Alternativen zum Autofahren

Der Tech-Riese Google will die Nutzer seiner Maps-App zur Nutzung von nachhaltigen Verkehrsmitteln animieren. Hierzu werden zahlreiche Änderungen im Routenplaner vorgenommen. Mit dem neuen Feature sollen leichter umweltbewusste Entscheidungen getroffen werden können. […]

Achtung, Betrug – so können KI-Fake-Anrufe enttarnt werden

Achtung, Betrug

So können KI-Fake-Anrufe enttarnt werden

Betrügerische Anrufe und Nachrichten sind aufgrund des Einsatzes von Künstlicher Intelligenz immer schwieriger zu erkennen. Um sich dennoch vor den betrügerischen Absichten zu schützen, hilft eine Frage, die bei einem vermeintlichen Hilfeanruf gestellt werden kann. […]

Unzulässige Internet-Sportwetten – Spieler können Einsatz zurückfordern

Unzulässige Internet-Sportwetten

Spieler können Einsatz zurückfordern

Spieler können ihre im Internet verlorenen Wetteinsätze von ausländischen Anbietern zurückfordern. Nämlich dann, wenn der Anbieter der Online-Sportwetten zu diesem Zeitpunkt keine gültige Lizenz für Deutschland hatte. Dies hat der Bundesgerichtshof entschieden. […]

Glasfaseranschlüsse – BNetzA veröffentlicht Leerrohrentgelte-Entwurf

Glasfaseranschlüsse

BNetzA veröffentlicht Leerrohrentgelte-Entwurf

Die Telekom muss Wettbewerbern den Zugang zu sogenannten Leerrohren ermöglichen, um zusätzliche Bauarbeiten zu vermeiden. Wie viel das Unternehmen für die Nutzung durch die Konkurrenz erhält, steht bislang noch nicht fest. Jetzt hat die zuständige Behörde einen Kompromiss vorgeschlagen. […]