Internettelefonie von 1&1 – 100 Freiminuten in neuen DSL Plus-Tarifen enthalten

1und1  Internettelephonie

Telefonate über das Internet (VoIP) sind im Allgemeinen erheblich günstiger als übliche Telefongespräche. Zusammen mit den neuen „1&1 DSL Plus„-Tarifen (News vom 12.07.2004) startet jetzt der zweitgrößte deutsche DSL-Provider die Vermarktung von Voice over IP.

I m Gegensatz zu den meisten VoIP-Angeboten ist diese Internet-Telephonie nicht als Software erhältlich. Sie wird in Verbindung mit einem DSL-Tarif von 1&1 vermarktet und setzt die Nutzung eines DSL-Modems oder Routers mit integriertem „VoiceBoard„ voraus, an das die analogen Endgeräte angeschlossen werden. So kann über den DSL-Anschluss telefoniert werden, obwohl der Computer ausgeschaltet ist. Auch die vertraute Telefonnummer ändert sich nicht. Die entsprechende Hardware ist bei 1&1 erhältlich.

In den neuen „1&1 DSL Plus„-Tarifen sind 100 Freiminuten erhältlich, die für Anrufe in das deutsche Festnetz genutzt werden können. Eine Einrichtungs- oder Grundgebühr für die Internettelephonie von 1&1 fällt nicht an. Gespräche mit anderen „1&1 DSL Plus„-Kunden sind kostenlos. Für Gespräche in das deutsche Festnetz wird ab der 101. Minute ein Cent pro Minute fällig. Telefonate mit ausländischen Teilnehmern sind ab neun Cent je Minute erhältlich und Verbindungen mit Mobilfunk-Teilnehmern kosten 19,9 Cent beziehungsweise 24,9 Cent.
Die Internettelefonie von 1&1 soll laut Anbieter demnächst auch von allen DSL-Bestandskunden des Unternehmens genutzt werden können.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Globale Computerstörung – weltweite IT-Panne mit „historischem Ausmaß“

Globale Computerstörung

Weltweite IT-Panne mit „historischem Ausmaß“

Ein Fehler in einem Software-Update hat heute zu Chaos an Flughäfen, der Schließung von Supermärkten sowie massiven Problemen in Krankenhäusern geführt. Die heutige globale IT-Panne hat weltweite Auswirkungen, deren Ausmaß sich erst noch zeigen wird. Ein Cyberangriff wird ausgeschlossen. […]

Glasfaserausbau – Hamburg übernimmt Hälfte des Netzbetreibers willy.tel

Glasfaserausbau

Hamburg übernimmt Hälfte des Netzbetreibers willy.tel

Die Stadt Hamburg will den Ausbau des Glasfasernetzes schneller vorantreiben. Hierzu ist sie jetzt eine Kooperation mit dem privaten Netzbetreiber willy.tel eingegangen. Durch die Übernahme von 49,9 Prozent des Unternehmens sollen in den nächsten Jahren zahlreiche weitere Haushalte versorgt werden. […]

Zahlungsaufforderung per SMS – Urteil: Forderungen können zulässig sein

Zahlungsaufforderung per SMS

Urteil: Forderungen können zulässig sein

Nicht jede Zahlungsaufforderung per SMS ist Spam. Das OLG Hamm hat entschieden, dass Mahnungen per SMS zulässig sein können. Dies ist dann der Fall, wenn die Forderung berechtigt ist und die Nachricht tagsüber beim Empfänger eingeht. Geklagt hatte der vzbv gegen ein Inkassounternehmen. […]

Die Brille der Zukunft - Weit mehr als nur eine Sehhilfe?

Die Brille der Zukunft

Weit mehr als nur eine Sehhilfe?

Zu vielen Zukunftsvisionen gehören auch Brillen. Was bislang nur eine praktische Sehhilfe oder ein modisches Accessoire darstellt, könnte schon bald ebenfalls mit einigen technischen Gadgets aufwarten. […]