Voreinstellung durch Netzbetreiber – Handy-Käufer verärgert

Voreinstellung durch Netzbetreiber - Handy-Käufer verärgert

Wird ein neues Handy angeschafft, ist dieses meistens von dem Netzbetreiber vorkonfiguriert. Der Kunde kann die voreingestellten Dienste sofort nutzen, ohne die Angaben per Hand vornehmen zu müssen. Doch neben den nützlichen Einstellungen, wie für MMS, WAP und eMail, finden Käufer immer öfter unliebsame Überraschung auf ihrem neuen Geräten.

Versteckte Links im Menü und Tasten, die zu kostenpflichtigen WAP-Aufrufen führen, auffällige Logos auf dem Gehäuse sowie in der Menüführung sind unangenehme Formen des „Endgeräte-Customizing„, bei dem das Handy den spezifischen Diensten des Netzbetreibers angepasst wird. Der Marktführer Nokia wehrt sich bisher gegen die Veränderung durch die Netzbetreiber, Hersteller wie Samsung, Sharp oder SonyEricsson passen ihre Modelle den Wünschen der Großabnehmer an.

Das Magazin connect empfiehlt, das neue Mobilfunk-Gerät im Geschäft auszuprobieren, um festzustellen, wie die Tasten im Originalzustand belegt sind. Im Internet sind Angebote zu finden, die dem Handy-Besitzer gegen Vorkasse und Einschicken des Handys das Entfernen der Netzbetreiber-Software versprechen. Wegen des teilweisen Garantieverlusts, der damit verbunden ist, rät connect jedoch von solchen Eingriffen ab.

Weitere Informationen

Ratgeber Handy
Handyvertrag
Prepaid Tarife

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


fünf × vier =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Gratis Autobahn-App – schnelle Infos rund um Verkehr vom Bund

Gratis Autobahn-App

Schnelle Infos rund um Verkehr vom Bund

Seit heute können Android- und iOS-Nutzer die „Autobahn-App“ der Autobahn GmbH des Bundes herunterladen. Die Verkehrs-App soll als Ergänzung der gängigen Navi-Apps dienen und schnell und unkompliziert über Staus, Baustellen und Co. informieren. […]

Unerlaubte Telefonwerbung - primastrom, Vertrag statt Infomaterial

Unerlaubte Telefonwerbung

primastrom, Vertrag statt Infomaterial

Unerlaubte Telefonwerbung ist lästig – und mitunter folgenreich. Im Fall des Monats der Verbraucherzentrale Niedersachsen musste ein Verbraucher aus Wilhelmshaven feststellen, dass die primastrom GmbH ihm nicht nur einen Stromvertrag untergeschoben, sondern auch den Vertrag mit seinem bisherigen Stromanbieter gekündigt hatte. […]

Einfachere Breitbandmessung – direkte Anbindung an Internetknoten DE-CIX

Einfachere Breitbandmessung

Direkte Anbindung an Internetknoten DE-CIX

Durch die Anbindung der Messserver der Breitbandmessung der Bundesnetzagentur an den weltweit führenden Internetknoten DE-CIX, sind noch zuverlässigere Messungen der Internetgeschwindigkeit möglich. Hierdurch wurde ein eigenständiges autonomes System der Breitbandmessung etabliert. […]