Kostenlos und transparent – Programm gegen unerwünschte Werbe-eMails

Kostenlos und transparent - Programm gegen unerwünschte Werbe-eMails

Sie kostet Zeit und Nerven, die Flut der eMails, die viele Nutzer bei dem öffnen ihres eMailprogramms an manchen Tagen erwartet. Aus den Nachrichten, die mit Eudora, Outlook, Outlook Express und ähnlichen Programmen auf heimische Rechner abgerufen werden, kann SpamPal die elektronische Werbung von Spammern herausfiltern und in einen speziellen Ordner verschieben. In den Posteingang gelangen nur die wirklich wichtigen eMails.

Das Programm arbeitet zwischen dem eMail-Postfach und dem eMail-Programm, mit dem die Nachrichten abgerufen werden. Nutzer können bestimmte Kontakte in Black- und Whitelisten eintragen, sodass eingehende eMails dieser Absender entsprechend behandelt werden.

SpamPal kann auf fast jedem mit Windows ausgestattetem Computer installiert werden. Die Nutzung ist kostenlos und mit keinerlei Einschränkungen oder Forderungen verbunden. Interessierte müssen sich nicht um die Sicherheit ihrer Daten sorgen, sie können den Quellcode des Programms SpamPal heruntergeladen, eingesehen und auch verändern.
Weitere Informationen
Gratis Antivirus Vergleich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


sechs + acht =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Sicherheitslücke in Praxissoftware – sensible Patientendaten einsehbar

Sicherheitslücke in Praxissoftware

Sensible Patientendaten einsehbar

Ein Hackerkollektiv hat massive Sicherheitslücken in einer Praxissoftware aufgedeckt. Hierdurch waren zehntausende sensible Patientendaten einsehbar. Laut Hersteller der Softwarelösung wurden die Schwachstellen beseitigt und die Betroffenen informiert. […]

Telekommunikationsüberwachung – BfJ veröffentlicht Zahlen für 2020

Telekommunikationsüberwachung

BfJ veröffentlicht Zahlen für 2020

Das Bundesamt für Justiz hat die Zahlen für die Telekommunikationsüberwachung und Abfrage von Verkehrsdaten für das Jahr 2020 veröffentlicht. In der Statistik des BfJ sind auch die genauen Zahlen der einzelnen Bundesländer zu entnehmen. […]