1&1 DSL-Flatrate – in allen DSL-Geschwindigkeiten jetzt für 6,99 oder 9,99 EUR monatlich

1&1

Der in Montabaur ansässige DSL-Anbieter 1&1 startet nach dem Knaller vom vergangenen Dienstag (telespiegel-News vom 29.03.2005) die nächste Preisoffensive. Ab morgen gibt es für alle DSL-Kunden eine einheitliche DSL-Flatrate ohne Zeit- und Volumenbegrenzung. Diese kostet als City-Flat in allen DSL-Geschwindigkeiten 6,99 € monatlich, wenn der Kunde in einer der 22 Großstädte Bonn, Düsseldorf, Dortmund, Dresden, Essen, Flensburg, Freiburg, Frankfurt, Gelsenkirchen, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Kerpen, Kiel, Köln, Leverkusen, Lübeck, Mannheim, München, Nürnberg oder Stuttgart wohnt. In allen anderen, in denen T-DSL verfügbar ist, kostet die DSL-Flatrate als Deutschland-Flat 9,99 € pro Monat. Beide Tarife sind ohne Einschränkung nutzbar, sie werden weder durch Geschwindigkeitsreduzierungen noch durch Portdrosselung eingeschränkt.

Die 1&1 Deutschland-Flat ist ab sofort auch in jenen Regionen verfügbar, in denen 1&1 wie berichtet bisher nur einen DSL-Volumentarif angeboten hatte, der gegen Aufpreis in eine DSL-Flatrate umgewandelt werden konnte. Sie kann an einem DSL-Anschluss in allen Geschwindigkeiten genutzt werden, sofern T-DSL in dem entsprechenden Gebiet verfügbar ist. Weitere Kosten, wie eine bisher berechnete Fernaufschaltgebühr fallen nicht an. Dem Kunden wird lediglich die DSL-Grundgebühr in Höhe von 16,99 € (DSL 1000) oder 19,99 € bzw. 24,99 € (DSL 2000 oder DSL 3000) in Rechnung gestellt.

Die Umstellung auf der Webseite des Anbieters 1&1 wird am morgigen Dienstagmittag erfolgen. Kunden, die in den letzten Tagen bereits bestellt hatten, kommen automatisch in den Genuss der günstigen Tarife.

DSL-Neukunden erhalten den 1&1 DSL 1000-Neuanschluss in Verbindung mit der 1&1 DSL-Flatrate weiterhin für ein Bereitstellungsentgelt von einmalig 49,99 €. DSL-Neukunden ab einer Bandbreite von DSL 2000 erhalten den DSL-Neuanschluss sogar komplett kostenlos. Als Hardware erhalten DSL-Neukunden neben dem obligatorischen Splitter wahlweise ein DSL-Modem oder einen WLAN-Router gratis dazu, es wird dem Kunden nur ein Versandkostenanteil in Höhe von 6,90 € in Rechnung gestellt. DSL-Wechsler erhalten bei einem Wechsel zu dem Anbieter 1&1 zusätzlich die DSL-Flatrate 3 Monate ohne Grundgebühr.
Weitere Informationen
1&1 DSL-Tarife
1&1 DSL bestellen
Was ist DSL?
DSL Flatrate Vergleich
DSL Preisvergleich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


11 + vierzehn =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern

Wichtiger Hinweis

Jahreszahl 2020 nicht abkürzen

Oftmals wird die abgekürzte Schreibweise wie 24.01.20 verwendet. In jedem Jahr ist diese gebräuchliche Schreibweise unproblematisch, außer in diesem Jahr. Diese Abkürzung kann durch Betrüger schnell ausgenutzt werden. […]

Online-Glücksspiel – Zocken im Internet wird legal, aber überwacht

Online-Glücksspiel

Zocken im Internet wird legal, aber überwacht

Ab Mitte 2021 soll der neue Glücksspielneuregulierungsstaatsvertrag in Kraft treten, auf den sich die Bundesländer am Wochenende geeinigt haben. In Zukunft soll Online-Zocken in Deutschland legal, aber überwacht sein. Die Überwachung soll von einer zentralen Glücksspielbehörde übernommen werden. […]

Versicherung

Versicherungsschutz

Die Wichtigkeit einer IT-Haftpflichtversicherung

Eine gute IT-Haftpflichtversicherung ist für jeden IT-Dienstleister und jedes IT-Unternehmen sehr wichtig. Durch die Versicherung können Risiken und Fehler, die während der Arbeit entstehen, abgedeckt werden. Im schlimmsten Fall kann eine solche Versicherung vor der Insolvenz bewahren. […]

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Windows Schwachstelle

Schnell Sicherheitsupdate durchführen

In den Microsoft-Betriebssystemen Windows 10 und Windows Server 2016/2019 wurde eine Schwachstelle entdeckt, die dazu führen kann, dass Zertifikate, denen das Betriebssystem vertraut, von unbefugten Dritten nachgeahmt und missbraucht werden können. […]