DSL und Internettelefonie von Tiscali – Für Einsteiger jetzt mit kostenloser WLAN FRITZ!Box

tiscali

Ein DSL-Anschluss birgt viele Vorteile und ist bisher noch keiner vorhanden, fällt die Entscheidung für einen Breitband-Anschluss sicher leicht. Denn auch das Telefonieren über das Internet macht mit einem DSL-Anschluss erst richtig Spaß. Und es ist in den meisten Fällen wesentlich günstiger als Anrufe über den Festnetz-Anschluss zu tätigen. Mit der passenden Hardware ist es sogar so bequem wie die Verwendung eines Telefonanschlusses. Die vorhandenen Festnetz-Telefone werden einfach in die Hardware eingesteckt und schon sind Telefonate über das Internet möglich, ohne dass der Computer dafür eingeschaltet werden muss.

Der Anbieter Tiscali hat eine Komplettlösung für alle DSL- und Internettelefonie-Begeisterten. Dort können Einsteiger ihren Tiscali-DSL-Anschluss bestellen, der in drei unterschiedlichen DSL-Geschwindigkeiten erhältlich ist. Für die Geschwindigkeiten DSL 2000 und DSL 3000 fällt keine Anschlussgebühr an, die Bereitstellung von DSL 1000 kostet einmalig 24,95 €. Dazu kann eine Flatrate für Internettelefonate, die Tiscali Phone-Flatrate, gebucht werden. Diese kostet monatlich 8,90 € und ermöglicht Telefonate in das deutsche Festnetz rund um die Uhr für 0 Cent.

Wird ein Tiscali DSL-Anschluss bis zum 30. Juni in Verbindung mit der Tiscali Phone-Flat und der Tiscali DSL-Flatrate, die unbegrenztes Surfvergnügen für monatlich 8,90 € ermöglicht, gebucht, erhält der DSL-Neukunde eine FRITZ!Box Fon WLAN von AVM kostenlos dazu. Die kostet laut unverbindlicher Preisempfehlung des Herstellers eigentlich etwa 199,- € und ist eine Kombination aus DSL-Modem, WLAN-Router und Telefonanlage. Damit kann kabellos per DSL gesurft und mit vorhandenen Festnetz-Endgeräten über das Internet telefoniert werden, auch mit ausgeschaltetem Computer. Dem einfachen, schnellen und kabellosen Weg in das Internet und zu günstigen Telefonaten steht also nichts mehr im Weg.

Eine Einschränkung gibt es leider bei Tiscali, die DSL-Flatrate darf nur für einen PC genutzt werden, eine Mehrplatznutzung im Netzwerk ist laut AGB des Anbieters ausgeschlossen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


3 + neunzehn =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Verbraucherzentrale warnt

Untergeschobenen Abos von Entertainment-Diensten

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz warnt vor untergeschobenen Abos des Entertainment-Dienstes fuuze.com. Verbraucher gelangen über völlig unterschiedliche Vorgänge im Internet wie etwa dem Erstellen einer Online-Umfrage oder dem Herunterladen einer App in die Abofalle. […]

Funkloch Mobilfunknetz

Deutliche Verbesserung bei Netztests

o2 sichert sich die Note „gut“

Der Anbieter o2 hat in den Netztests von connect, CHIP und COMPUTER BILD jeweils die Note „gut“ erreicht. Durch das umfangreiche Netzausbauprogramm sichert sich der Provider damit eine deutlich besseres Test-Ergebnis im Vergleich zu den vergangenen Jahren. […]