In den Stiefel gesteckt – Kostenlose SMS und MMS für Vodafone-Kunden am Nikolaus-Tag

Vodafone

Zum Valentinstag, zum Tanz in den Mai, immer wieder lässt sich der Mobilfunk-Anbieter Vodafone etwas einfallen, um seinen Kunden das Kunde-Sein zu versüßen. Jetzt bekommen wieder Nutzer mit einem Handyvertrag oder einer Prepaidkarte des Unternehmens zum Nikolaus etwas in den Stiefel gesteckt. Einen ganzen Tag lang können kostenlos netzintern SMS und MMS verschickt werden.

Während der insgesamt sechsten Aktion dieser Art ermöglicht Vodafone den unbegrenzten Versand der beliebten Kurznachrichten (SMS) und der multimedialen Nachrichten (MMS) ohne, dass der Nutzer dafür zahlen muss. (Das gilt selbstverständlich nicht für Mehrwert-SMS, Sonderrufnummern und Premium-MMS.) Zwar werden die verschickten Nachrichten zunächst wie üblich berechnet, dann aber wieder gutgeschrieben. So können Vodafone-Kunden anderen Vodafone-Kunden am 6. Dezember zwischen 0 Uhr und 24 Uhr innerhalb Deutschlands nach Herzenslust Mitteilungen schicken, ohne einen Cent dafür bezahlen zu müssen.

Um dieses Nikolaus-Geschenk annehmen zu können, ist eine kostenlose Registrierung nötig. Die erfolgt einfach telefonisch oder per SMS über die Vodafone-Kurzwahl 22093. Die Anmeldung ist ab dem kommenden Montag bis einschließlich dem Aktionstag möglich. Wenn es so weit ist und der Nikolaus vor der Tür steht, erhalten alle angemeldeten Kunden eine Erinnerungs-SMS von Vodafone.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


3 × fünf =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
BREKO Marktanalyse19 – Die Nachfrage nach Breitbandausbau steigt

BREKO Marktanalyse19

Die Nachfrage nach Breitbandausbau steigt

Die BREKO-Netzbetreiber haben seit 2015 erstmals wieder mehr in den deutschen Telekommunikationsmarkt als die Deutsche Telekom investiert. Rund 80 Prozent der Ausbauprojekte werden dabei eigenwirtschaftlich ohne staatliche Förderung umgesetzt. […]

Schonfrist für Huawei – US-Regierung gewährt drei Monate Aufschub

Schonfrist für Huawei

US-Regierung gewährt drei Monate Aufschub

Der Handelsstreit zwischen den USA und China geht in die Verlängerung. Eigentlich wäre die Schonfrist für die Sanktionen gegen den chinesischen Konzern Huawei an diesem Montag ausgelaufen. Nun hat die US-Regierung die geplanten Sanktionen jedoch um weitere 90 Tage verschoben. […]

Mehr Verbraucherschutz - Verkürzung von Vertragslaufzeitungen

Mehr Verbraucherschutz

Verkürzung von Vertragslaufzeitungen

Das Justizministerium will Verbraucher in Zukunft besser schützen. Die geplanten Änderungen betreffen unter anderem Vertragslaufzeiten, die deutlich gekürzt werden sollen. Darüber hinaus sollen Verträge, die am Telefon geschlossen werden, in Zukunft schriftlich bestätigt werden müssen. […]