Relax Local, Weekend und Freetime von T-Mobile – Keine zeitliche Begrenzung innerhalb der Option mehr

Relax Local, Weekend und Freetime von T-Mobile - Keine zeitliche Begrenzung innerhalb der Option mehr

Kunden des Mobilfunk-Anbieters T-Mobile können zu ihren Handy-Tarifen diverse Optionen buchen. In Bezug auf die Tarifoptionen Relax Local, Weekend und Freetime hat die Tochter der Deutschen Telekom nun Änderungen bekannt gegeben, die am 01. August in Kraft treten. Die Option Relax Local kann zu allen Relax-Tarifen, außer zu Relax Start, hinzugebucht werden. Der Kunde kann zwei Ortsnetzvorwahlen in dem deutschen Festnetz auswählen. Gegen ein monatliches Grundentgelt in Höhe von 10,- € erhielt der Kunde bisher 1.000 Freiminuten für Telefonate mit Festnetz-Anschlüssen in diesen Vorwahlgebieten. Die Begrenzung wird zum 01. August aufgehoben. Ab diesem Zeitpunkt können T-Mobile-Kunden, die die Option Relax Local gebucht haben oder buchen werden, zu jeder Zeit unbegrenzt lange und oft mit Teilnehmern in den von ihnen ausgesuchten Vorwahlgebieten telefonieren, ohne dass weitere Gebühren anfallen.

Mit der Option Weekend ermöglicht T-Mobile seinen Kunden von freitags um 20.00 Uhr bis sonntags um 24 Uhr und an Feiertagen ohne weitere Kosten mit anderen T-Mobile-Kunden, ihrer Mailbox und Teilnehmern in dem deutschen Festnetz zu telefonieren. Ab Montag wird es auch in dieser Option für monatlich 4,95 € kein Minutenbudget mehr geben, sodass in dem genannten Zeitraum ohne Limit mit T-Mobile- und Festnetz-Anschlüssen sowie der T-Mobile-Mailbox telefoniert werden kann.

Zu den T-Mobile Handyvertrag Tarifen Relax 50, Relax 100, Relax 200, Relax 500, TellySmile, TellyActive, und TellyProfi ist die Wahl der Option Freetime für monatlich 7,50 € möglich. An Werktagen zwischen 0 Uhr und 8 Uhr sowie zwischen 20 Uhr und 24 Uhr fallen für Telefonate mit anderen T-Mobile-Kunden, der T-Mobile-Mailbox und Anschlussinhabern in dem deutschen Festnetz keine weiteren Kosten an. Die Begrenzung von 1.000 Freiminuten wurde auch in dieser Option aufgehoben. Dadurch ist eine unbegrenzte Nutzung der Option möglich.

Für alle genannten Tarifoptionen gilt eine Mindestvertragslaufzeit von drei Monaten. Die Angebote gelten ab dem 01. August 2005 und wurden bis zum 31. März 2006 befristet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Optoelektronisches Pflaster – Handgelenk-Gadget für Barrierefreiheit

Optoelektronisches Pflaster

Handgelenk-Gadget für Barrierefreiheit

Forscher haben ein neues Kommunikationssystem entwickelt, das für mehr Barrierefreiheit sorgt. Das Pflaster, das einfach auf das Handgelenk geklebt wird, ermöglicht die Übersetzung von kleinsten Bewegungen in Wörter und Text. […]

„IoT Satellite Connect“ – Telekom bietet Tarife für globale Vernetzung

„IoT Satellite Connect“

Telekom bietet Tarife für globale Vernetzung

Die Deutsche Telekom hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona zwei Tarife vorgestellt, die terrestrische und satellitengestützte Konnektivität vereinen. Das Mobilfunkunternehmen ermöglicht hierdurch die Kommerzialisierung der Satellitenkonnektivität. […]

KI-Phone – Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

KI-Phone

Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

Smartphones ohne Apps könnten die Zukunft sein. Auf der weltweit größten Mobilfunkmesse stellte die Telekom jetzt ein KI-Telefonkonzept vor, das über einen KI-Copiloten verfügt. Der sogenannte „magenta Concierge“ kann Befehle App-übergreifend ausführen, wodurch keine verschiedenen Apps mehr notwendig wären. […]