Relax Local, Weekend und Freetime von T-Mobile – Keine zeitliche Begrenzung innerhalb der Option mehr

Relax Local, Weekend und Freetime von T-Mobile - Keine zeitliche Begrenzung innerhalb der Option mehr

Kunden des Mobilfunk-Anbieters T-Mobile können zu ihren Handy-Tarifen diverse Optionen buchen. In Bezug auf die Tarifoptionen Relax Local, Weekend und Freetime hat die Tochter der Deutschen Telekom nun Änderungen bekannt gegeben, die am 01. August in Kraft treten. Die Option Relax Local kann zu allen Relax-Tarifen, außer zu Relax Start, hinzugebucht werden. Der Kunde kann zwei Ortsnetzvorwahlen in dem deutschen Festnetz auswählen. Gegen ein monatliches Grundentgelt in Höhe von 10,- € erhielt der Kunde bisher 1.000 Freiminuten für Telefonate mit Festnetz-Anschlüssen in diesen Vorwahlgebieten. Die Begrenzung wird zum 01. August aufgehoben. Ab diesem Zeitpunkt können T-Mobile-Kunden, die die Option Relax Local gebucht haben oder buchen werden, zu jeder Zeit unbegrenzt lange und oft mit Teilnehmern in den von ihnen ausgesuchten Vorwahlgebieten telefonieren, ohne dass weitere Gebühren anfallen.

Mit der Option Weekend ermöglicht T-Mobile seinen Kunden von freitags um 20.00 Uhr bis sonntags um 24 Uhr und an Feiertagen ohne weitere Kosten mit anderen T-Mobile-Kunden, ihrer Mailbox und Teilnehmern in dem deutschen Festnetz zu telefonieren. Ab Montag wird es auch in dieser Option für monatlich 4,95 € kein Minutenbudget mehr geben, sodass in dem genannten Zeitraum ohne Limit mit T-Mobile- und Festnetz-Anschlüssen sowie der T-Mobile-Mailbox telefoniert werden kann.

Zu den T-Mobile Handyvertrag Tarifen Relax 50, Relax 100, Relax 200, Relax 500, TellySmile, TellyActive, und TellyProfi ist die Wahl der Option Freetime für monatlich 7,50 € möglich. An Werktagen zwischen 0 Uhr und 8 Uhr sowie zwischen 20 Uhr und 24 Uhr fallen für Telefonate mit anderen T-Mobile-Kunden, der T-Mobile-Mailbox und Anschlussinhabern in dem deutschen Festnetz keine weiteren Kosten an. Die Begrenzung von 1.000 Freiminuten wurde auch in dieser Option aufgehoben. Dadurch ist eine unbegrenzte Nutzung der Option möglich.

Für alle genannten Tarifoptionen gilt eine Mindestvertragslaufzeit von drei Monaten. Die Angebote gelten ab dem 01. August 2005 und wurden bis zum 31. März 2006 befristet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


20 + vierzehn =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Hackerangriff auf WLAN-Router – Homeoffice-Nutzer im Fokus der Attacken

Hackerangriff auf WLAN-Router

Homeoffice-Nutzer im Fokus der Attacken

Sicherheitsforscher haben über eine Cyberattacke auf WLAN-Router informiert, die bereits seit zwei Jahren im Umlauf ist. Im Fokus der Angreifer stehen hierbei Homeoffice-Nutzer, die von Zuhause auf das Firmennetzwerk zugreifen. Mit einem Router-Neustart kann der Trojaner entfernt werden. […]

Elektroschrott – neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Elektroschrott

Neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Deutschland gehört zu den zehn Ländern weltweit, die jährlich am meisten Elektroschrott verursachen. Ab dem 1. Juli können Altgeräte nun auch in Discountern und Lebensmittelläden abgegeben werden. Hierdurch soll eine verbraucherfreundliche Rückgabemöglichkeit geschaffen werden. […]

Verbraucherschutz – ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

Verbraucherschutz

Ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

In wenigen Tagen tritt eine neue Regelung in Kraft, die den Verbraucherschutz weiter stärken soll. Unternehmen, die Vertragsabschlüsse über ihre Webseite anbieten, müssen dann einen sogenannten Kündigungsbutton einrichten, der die Kündigung erleichtern soll. […]