freenet DSL – Mit einem freenet DSL-Tarif 18 Monate zum Preis von 12 Monaten surfen

freenet

Einen DSL-Anschluss gibt es inzwischen nicht nur bei der Deutschen Telekom, auch andere Anbieter offerieren DSL-Anschüsse, und zwar als Resale-Produkt unter eigenem Namen. So handhabt es auch der Provider freenet, dessen DSL-Anschlüsse monatlich je nach DSL-Geschwindigkeit zwischen 16,90 € und 24,90 € kosten. Einen Bereitstellungspreis zahlen lediglich DSL-Einsteiger, die sich für die DSL-Geschwindigkeit DSL 1000 entscheiden. Der beträgt einmalig 49,90 €. Alle anderen, auch Kunden, die mit ihrem bestehenden DSL-Anschluss zu freenet wechseln, bekommen den freenet DSL-Anschluss ohne Einrichtungsgebühr.

Den passenden DSL-Tarif bekommen freenet-Kunden selbstverständlich ebenfalls bei dem Anbieter. Im August unterbreitet freenet DSL-Einsteigern und DSL-Wechslern ein Angebot, mit dem die Grundgebühr über sechs Monate gespart werden kann. Unabhängig davon, für welchen freenet DSL-Tarif sich der Kunde in Verbindung mit der Beauftragung des freenet DSL-Anschlusses entscheidet, entfällt die Tarif-Grundgebühr der letzten sechs Monate innerhalb der Vertragslaufzeit. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 18 Monate, es kann also 18 Monate zum Preis von 12 Monaten gesurft werden. Wird nicht mindestens zwei Monate vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit gekündigt, verlängert sich die Vertragslaufzeit um nochmals 12 Monate.

Ein Hardware-Angebot macht freenet DSL-Einsteigern und DSL-Wechslern ebenfalls. In Verbindung mit der Bestellung des DSL-Anschlusses und des DSL-Tarifs von freenet können sich Neukunden über einen Internettelefonie-fähigen WLAN-Router von Siemens (Gigaset SX541) für vergünstigte 29,90 € und ein kostenloses Schurlos-Telefon von Siemens (Gigaset A120) freuen. Versandkosten in Höhe von einmalig 9,90 € kommen hinzu.

Auch in dem Bereich Internettelefonie (VoIP) tut sich bei freenet etwas. Der Tarif Plus der freenet-Internettelefonie iPhone konnte bisher auch unabhängig von freenet DSL bestellt werden. Er war gegen eine Grundgebühr in Höhe von 2,90 € erhältlich. In dem Grundentgelt war ein monatliches Kontingent von 100 Freiminuten für Telefonate über das Internet in das deutsche Festnetz enthalten. Zukünftig entfällt die Grundgebühr, im Gegenzug jedoch auch die Bereitstellung der Freiminuten und die Nutzung ist dann an einen freenet DSL-Tarif gebunden.

Weitere Informationen

Was ist DSL?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


17 − 1 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Versicherung

Versicherungsschutz

Die Wichtigkeit einer IT-Haftpflichtversicherung

Eine gute IT-Haftpflichtversicherung ist für jeden IT-Dienstleister und jedes IT-Unternehmen sehr wichtig. Durch die Versicherung können Risiken und Fehler, die während der Arbeit entstehen, abgedeckt werden. Im schlimmsten Fall kann eine solche Versicherung vor der Insolvenz bewahren. […]

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Windows Schwachstelle

Schnell Sicherheitsupdate durchführen

In den Microsoft-Betriebssystemen Windows 10 und Windows Server 2016/2019 wurde eine Schwachstelle entdeckt, die dazu führen kann, dass Zertifikate, denen das Betriebssystem vertraut, von unbefugten Dritten nachgeahmt und missbraucht werden können. […]

Umweltfreundliche Batterie – Stromproduktion mit einfachen Materialien

Umweltfreundliche Batterie

Stromproduktion mit einfachen Materialien

Das Start-Up hiLyte ermöglicht eine Stromproduktion mit einfachen und billigen Materialien. Die grünen Batterien sollen die umweltbelastenden Kerosinlampen ablösen. Hierdurch sollen auch Menschen in der Dritten Welt einen Zugang zu umweltfreundlicher Elektrizität bekommen. […]

Neue Bluetooth-Generation – bessere Qualität und Mehrfachverbindungen

Neue Bluetooth-Generation

Bessere Qualität und Mehrfachverbindungen

Die neue Bluetooth-Generation steht in den Startlöchern und soll noch in der ersten Jahreshälfte 2020 veröffentlicht werden. Die Technik verspricht einige neue Funktionen. Hierzu zählen insbesondere die Mehrfachverbindung sowie neue Sendemöglichkeiten. […]

Widerrufsrecht im Handyshop - Untergeschobener, teurer Vertrag

Widerrufsrecht im Handyshop

Untergeschobener, teurer Vertrag

Für Verträge, die im Mobilfunk-Shop abgeschlossen werden, gilt kein Widerrufsrecht. Eine Unterschrift kann daher teuer werden – das zeigt der Fall des Monats Dezember der Verbraucherzentrale Niedersachsen. […]