DSL per Satellit – skyDSL im ersten Monat gratis und mit günstiger Hardware

DSL per Satellit - skyDSL im ersten Monat gratis und mit günstiger Hardware

Mit DSL geht einfach alles schneller, Internetseiten werden schneller geladen, Downloadzeiten sind kürzer und schon die Einwahl in das Internet dauert nur wenige Augenblicke. Ein DSL-Anschluss mit DSL-Flatrate, dem Tarif für sorgloses surfen ohne Zeit- und Volumenbegrenzung, kostet inzwischen nur noch wenige Euro pro Monat und ist deshalb für die meisten Nutzer erschwinglich. Doch manche Kunden können trotzdem keinen regulären DSL-Anschluss erhalten. Das kann unterschiedliche Ursachen haben. Dennoch haben diese Kunden Alternativen. Eine von ihnen ist DSL per Satellit.

Das Unternehmen TELES bietet mit sky DSL eine solche Lösung an. Nicht nur Geschäftskunden, sondern auch Privatkunden können so einen schnellen Internetanschluss mit einer Bandbreite von bis zu 24.000 kbit/s im Download bekommen. Die Voraussetzung hierfür ist eine Datenverbindung in das Internet (Upload über den Rückkanal) über die Telefonleitung. Seit einiger Zeit bietet TELES sein skyDSL auch mit einer solchen Verbindung über das Mobilfunknetz an. (telespiegel-News vom 31.10.2006) Sie wird nur verwendet, um Daten in das Internet zu senden. Für den Datenfluss in die andere Richtung, nämlich zum Kunden hin, sorgt der Satellit EUTELSAT. Über den können Daten mit hoher Geschwindigkeit geladen werden (Download über den Hinkanal). Neben einem Telefonanschluss benötigt der Kunde also nur einen Computer und die passende Hardware samt Satellitenschüssel.

Für skyDSL berechnet der Anbieter eine monatliche Grundgebühr in Höhe von 19,90 €. Bei einer Bestellung des Ende des Jahres bekommen Neukunden die einmalige Einrichtungsgebühr geschenkt. Je nach gewähltem sky DSL-Tarif kann der Kunde dann das enthaltene Freivolumen, enthaltene Freistunden oder eine Flatrate für Up- und Download nutzen. Zudem sind gegen einen monatlichen Aufpreis Upgrades erhältlich, mit denen der Basistarif den individuellen Anforderungen angepasst werden kann. Der Einstieg in die Technik ist im Moment besonders günstig, denn die passende Hardware gibt es noch bis zum 31. Dezember zum vergünstigten Preis und die monatlichen Grundgebühren für skyDSL sowie die gewählten Upgrades entfallen in dem ersten Nutzungsmonat komplett. Übrigens, die Preise bei skyDSL bleiben von der Mehrwertsteuererhöhung unberührt, versprach der Anbieter.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


7 − zwei =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Fake Pop-Up-Fenster – BNetzA schaltet Rufnummern konsequent ab

Fake Pop-Up-Fenster

BNetzA schaltet Rufnummern konsequent ab

Die Bundesnetzagentur warnt vor falschen Pop-Up-Fenster-Fehlermeldungen und schaltet weiterhin konsequent Rufnummern ab, die dort für vermeintliche Hilfe angegeben werden. Hinter den Fake Pop-Ups stecken Betrüger, die Verbraucher zu einem teuren Reparaturauftrag drängen wollen. […]

Kostenfalle Handyvertrag – Folgende Fehler unbedingt vermeiden

Kostenfalle Handyvertrag

Folgende Fehler unbedingt vermeiden

Die Auswahl der Mobilfunkanbieter ist immens. Daher sollte man unbedingt auch ein Auge auf sogenannte Discountanbieter legen. Häufig bieten diese attraktive Konditionen zu besonders günstigen Preisen an. Kein Wunder also, dass sich immer mehr Menschen dazu entscheiden, ihren Anbieter zu wechseln. […]

Verbesserter Verbraucherschutz – Bundestag beschließt Novelle des TKGs

Verbesserter Verbraucherschutz

Bundestag beschließt Novelle des TKGs

Der Bundestag hat die Novelle des Telekommunikationsgesetzes gegen die Stimmen der Opposition verabschiedet. Unter anderem ist das Recht auf schnelles Internet vorgesehen. Darüber hinaus gibt es neue Entschädigungsmöglichkeiten für Verbraucher. […]