Alles inklusive bei Arcor – Doppelflatrate-Pakete nun günstiger

Alles inklusive bei Arcor - Doppelflatrate-Pakete nun günstiger

Das Unternehmen Arcor verfügt über ein eigenes Leitungsnetz. Deshalb können Kunden in den Arcor Ausbaugebieten einen Vollanschluss von Arcor bekommen. Sie erhalten also einen Arcor ISDN-Telefonanschluss und einen Arcor DSL-Anschluss, und sind dabei völlig unabhängig von der Dt. Telekom. Der Arcor Vollanschluss ist in einigen Varianten erhältlich. Die Pakete sind auf die unterschiedlichen Nutzergruppen zugeschnitten. So ist der individuelle Bedarf abgedeckt, vom Vieltelefonierer und Wenigsurfer bis zum Poweruser, jeder kann ein passendes Paket erhalten.

Um das Paket, das alle Telekommunikationsbedürfnisse völlig befriedigen dürfte, handelt es sich bei der nun gestarteten Preisaktion von Arcor. Das All-Inklusive-Paket umfasst in der Basis neben einem Arcor ISDN-Telefonanschluss und einem DSL-Anschluss auch Pauschaltarife. Viel telefonieren können die Nutzer mit der Telefon-Flatrate, die inklusive ist und Telefonate in dem deutschen Festnetz immer für 0 Cent ermöglicht. Unbegrenzt surfen ist durch die DSL-Flatrate möglich, die ebenfalls in dem Paket enthalten ist. Auf Wunsch können Optionen zu dem Paket gebucht werden, die die Preise für Telefonate in das Ausland oder zu Handys noch weiter senken. Und auf Wunsch erhält der Kunde zusätzlich eine SIM-Karte für das Handy, mit der er immer ohne Gesprächsgebühren in das deutsche Festnetz telefonieren kann.

Das Paket bestehend aus Telefon- und DSL-Anschluss mit Telefon- und DSL-Flatrate kostete bisher 39,85 € pro Monat, wenn es mit einem DSL 2000-Anschluss gebucht wurde. Das ist ein Preis, der den Vergleich mit ähnlichen Produkten von zum Beispiel der Dt. Telekom trotz deren vorgenommener Preissenkungen nicht zu scheuen braucht. Nun sind die All-Inklusive-Pakete von Arcor aber noch günstiger, wenn sie innerhalb der Preisaktion bis mindestens zum 30. Juni 2007 bestellt werden. Mit einem DSL 2000-Anschluss kostet das Paket jetzt nämlich 34,95 € pro Monat. Wird es mit einem DSL 6000-Anschluss gebucht, fallen monatlich 39,95 € an und mit einem 16-Megabit-Zugang kostet es monatlich nur noch 44,95 €. Eine Bereitstellungsgebühr wird nicht berechnet und Hardware gibt es kostenlos (zzgl. Versandkosten) dazu. Neukunden sollten deshalb jetzt überprüfen, ob ein Wechsel in eines der Arcor DSL-Pakete für sie von Vorteil ist und einen Preisvergleich anstrengen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


15 − acht =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Gratis-Prepaidkarte – O2 bietet den passenden Prepaid-Tarif

Gratis-Prepaidkarte

O2 bietet den passenden Prepaid-Tarif

O2 bietet bei seinen flexiblen Prepaid-Tarifen einen Wechselbonus bei Rufnummermitnahme von 25 Euro sowie eine gratis SIM-Karte. Sowohl Wenig- als auch Vielnutzer finden dank der verschiedenen flexiblen Tarife genau das passende Angebot. […]

Cyberkriminalität – Bankkunden erhalten Phishing-Mails mit QR-Code

Cyberkriminalität

Bankkunden erhalten Phishing-Mails mit QR-Code

Kunden der Volksbanken Raiffeisenbanken eG. sollten aktuell besonders vorsichtig sein. Denn betrügerische Mails sind im Umlauf, bei denen ein QR-Code dazu eingesetzt wird, um an die sensiblen Bankdaten der Betroffenen zu gelangen. Hinter den Phishing-Mails stecken Cyberkriminelle. […]

820 Standorte ausgebaut – Telekom treibt Mobilfunknetz-Ausbau voran

820 Standorte ausgebaut

Telekom treibt Mobilfunknetz-Ausbau voran

Die Telekom hat in den letzten Wochen insgesamt 820 Standorte ausgebaut. Bundesweit wurden beispielsweise an 296 Standorten 5G-Kapazitäten aufgebaut. Der Netzbetreiber hat zudem angekündigt, den Netzausbau weiterhin massiv voranzutreiben. […]