Webradio von T-Home – Entertain-Pakete ab morgen mit Internetradio

Dt. Telekom Webradio

Während das sogenannte Triple-Play bei den Kabelnetzbetreibern (Kabel Internet) sozusagen in der Natur der Sache liegt, hat es bei den DSL-Anschlüssen noch nicht seinen Durchbruch erlebt. Triple-Play steht für die Nutzung der drei Dienste Internet, Telefon und TV über einen Anschluss. Neben ihren Komplettpaketen aus Telefonanschluss und DSL-Anschluss offerieren viele DSL-Anbieter, zum Beispiel Alice und auch die Dt. Telekom solche Triple-Play Angebote. In diesen Paketen ist neben einem DSL-Anschluss mit hoher Bandbreite auch ein Telefonanschluss und IP-TV enthalten. Damit können die Kunden diverse TV-Angebote empfangen, die je nach Anbieter sehr unterschiedlich sind. Die Dt. Telekom bietet dieses in ihren T-Home Entertain-Paketen an. Ab morgen ist es ihren Kunden auch möglich, über den in den Entertain-Paketen enthaltenen Media Receiver Radioprogramme zu empfangen.

Dafür kooperiert die Dt. Telekom mit dem Internetradio-Portal Phonostar. Aus dessen Programmvielfalt können T-Home Entertain-Kunden mit den Tarifen Entertain Comfort, Comfort Plus und Premium zukünftig kostenfrei 2500 Radiosender empfangen, ohne eine zusätzliche Software oder gar ein WLAN-Radio zu benötigen. Auf die Programmauswahl kann über das Menü des HD-fähiger Festplattenrekorders zugegriffen werden, der derzeit für 0,- € zu den Entertain-Paketen geliefert wird.

Aber auch ohne ein Entertain-Paket oder ein anderes Triple-Play-Angebot ist es möglich, über das Internet TV zu sehen oder Radio zu hören. Dafür wird nur ein leistungsfähiger DSL-Anschluss und ein moderner Computer benötigt. Neben diversen Online-Videotheken, in denen man sich für wenige Euro mit Spielfilmen versorgen kann, bietet zum Beispiel Zattoo einen Livestream zahlreicher echter Fernsehsender an. Dazu ist lediglich die Installation der kostenlosen Zattoo-Software nötig und schon kann auch am Computer die Lieblingsserie im Vierten oder die Reportage im ZDF in Echtzeit angeschaut werden. Das Internetradio-Portal Phonostar bietet ebenfalls eine kostenlose Software, mit der komfortabel die gesamte, rund 4500 Sender umfassende Programmauswahl verwaltet und empfangen werden kann. Mit einer Verbindung zur Stereoanlage oder zum Fernsehgerät wird der Computer so zum Allround-Talent.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Optoelektronisches Pflaster – Handgelenk-Gadget für Barrierefreiheit

Optoelektronisches Pflaster

Handgelenk-Gadget für Barrierefreiheit

Forscher haben ein neues Kommunikationssystem entwickelt, das für mehr Barrierefreiheit sorgt. Das Pflaster, das einfach auf das Handgelenk geklebt wird, ermöglicht die Übersetzung von kleinsten Bewegungen in Wörter und Text. […]

„IoT Satellite Connect“ – Telekom bietet Tarife für globale Vernetzung

„IoT Satellite Connect“

Telekom bietet Tarife für globale Vernetzung

Die Deutsche Telekom hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona zwei Tarife vorgestellt, die terrestrische und satellitengestützte Konnektivität vereinen. Das Mobilfunkunternehmen ermöglicht hierdurch die Kommerzialisierung der Satellitenkonnektivität. […]

KI-Phone – Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

KI-Phone

Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

Smartphones ohne Apps könnten die Zukunft sein. Auf der weltweit größten Mobilfunkmesse stellte die Telekom jetzt ein KI-Telefonkonzept vor, das über einen KI-Copiloten verfügt. Der sogenannte „magenta Concierge“ kann Befehle App-übergreifend ausführen, wodurch keine verschiedenen Apps mehr notwendig wären. […]