Kein Schnäppchen – 0137-Betrugsmasche mit Anzeigen zum Autoverkauf

Kein Schnäppchen - 0137-Betrugsmasche mit Anzeigen zum Autoverkauf

Wer derzeit auf der Suche nach einem Gebrauchtwagen ist, sollte nicht jeden vermeintlichen Verkäufer anrufen, auch wenn dessen Angebot noch so verlockend ist. Dieses ist eine altbekannte, aber derzeit neu belebte und immer noch funktionierende Masche. Betrüger veröffentlichen in Zeitungen oder in dem Internet Kleinanzeigen, in denen Autos angeboten werden. Die Angebote sind verführerisch, weil die Preise meist weiter unter dem tatsächlichen Wert des Wagens liegen. Doch wählt der Interessent die angegebene Rufnummer, meldet sich eine Mailbox, die auf eine 0137-Rufnummer verweist.

Diese Sonderrufnummern dürfen mit bis zu 1,- € pro Anruf bepreist werden. Dieser Preis gilt für Anrufe aus dem deutschen Festnetz, vom Handy ist ein solches Telefonat noch teurer. Folgt der Interessent also der Verlockung und wählt die Rufnummer mit der 0137-Vorwahl, zahlt er einen hohen Preis. Jedoch erhält er in diesem Fall eventuell nur die Ansage, es seien vor ihm noch weitere Anrufer in der Leitung und er möge es bitte später noch einmal versuchen. Ein tatsächliches Angebot für den Verkauf eines Gebrauchtwagens sind diese Anzeigen natürlich nicht.

Das Ziel dieser Anzeigen ist lediglich, dass Opfer die 0137-Rufnummer anrufen und das möglichst häufig. Das spült Geld in die Kassen der Betrüger, die häufig auch trotz Ermittlungsverfahren keine Strafen erhalten. Ihnen kann die Justiz nichts anhaben, weil sie sich hinter einem System der Unter- und Weitervermietung oder Postfachadressen im Ausland verstecken.

Weitere Informationen

Tipps und Tricks – Festnetz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Oniro OS – quelloffenes Betriebssystem kommt auf das Volla Phone X23

Oniro OS

Quelloffenes Betriebssystem kommt auf das Volla Phone X23

Das alternative Betriebssystem Oniro OS kommt auf das Volla Phone X23. Hinter dem frei verfügbaren Multi-Kernel-Betriebssystem steckt eine internationale Zusammenarbeit verschiedener Partner. Hierzu zählen neben der renommierten Eclipse Foundation auch die deutsche Volla Systeme GmbH sowie Huawei. […]

Warnung des Landeskriminalamts – vermehrt Cyberangriffe auf Office 365

Warnung des Landeskriminalamts

vermehrt Cyberangriffe auf Office 365

Das LKA NRW warnt aktuell vor Cyberangriffen auf Unternehmen. Die Täter nutzen hierbei Office 365, um in den Firmen großen Schaden anzurichten. Haben die Kriminellen erst einmal Zugang erhalten, ist das gesamte IT-System des Unternehmens betroffen. […]

Das Google Pixel 8a – Updates bis 2031 für neues Mittelklasse-Smartphone

Das Google Pixel 8a

Updates bis 2031 für neues Mittelklasse-Smartphone

Das neue Google Pixel 8a bietet das beste Kamerasystem aus der Mittelklasse und kann in vielen Punkten mit dem Flaggschiffmodell mithalten. Mit einem Preis von beinahe 550 Euro ist das Smartphone jedoch nicht gerade günstig. Wer allerdings mit dem Kauf etwas wartet, könnte einiges sparen. […]

Betrugsmasche – Vorsicht bei Zahlung per PayPal „Freunde & Familie“

Betrugsmasche

Vorsicht bei Zahlung per PayPal „Freunde & Familie“

Aktuell ist eine neue, perfide Betrugsmasche im Umlauf. Die Täter machen sich dabei die Option „Freunde & Familie“ des beliebten Online-Bezahldienstes PayPal zunutze. Da durch das Vorgehen der Täter der Käuferschutz für den Betroffenen nicht greift, ist das Geld verloren. […]

Endlos surfen – das sind die neuen Prepaid-Tarife bei O2

Endlos surfen

Das sind die neuen Prepaid-Tarife bei O2

O2 hat neue Tarife im Portfolio. Die neuen Prepaid-Tarife bieten mehr Datenvolumen für eine niedrigere Gebühr. So kann bereits mit dem kleinsten Tarif für weniger als zehn Euro pro vier Wochen fast „endlos gesurft“ werden. Dies ist durch die „Weitersurfgarantie“ möglich. […]