Avira AntiVir Rescue System – Kostenlose Rettungs-CD als Hilfe im Notfall

avira

Wenn der Bildschirm nahezu schwarz bleibt und jeder Versuch, den Computer hochzufahren auf halber Strecke scheitert, kann sich in dem Nutzer ein Gefühl der Panik breit machen. Es ist nicht nur die Tatsache, dass jegliche Arbeit vorerst unerledigt bleibt. Viel schlimmer ist die Sorge, dass alle Daten unerreichbar auf der Festplatte liegen und eventuelle Sicherheitskopien bei einem Umzug auf einen anderen Computer erst einmal eingerichtet werden müssten. Doch auch wenn sich der Computer nicht mehr zu einem Bootvorgang bewegen lässt, gibt es noch Chancen. Der Hersteller Avira, auch bekannt durch sein für Privatanwender kostenloses Antivirenprogramm AntiVir, stellt seine neue kostenlose Notfall-CD zum Download bereit. Die kann helfen, wenn der Computer seinen Dienst versagt und nicht mehr hochfährt (bootet).

Neben einigen anderen nützlichen Tools kann auch die Datei namens Avira AntiVir Rescue System von der Homepage des Herstellers geladen werden. Mit einem Doppelklick kann die Datei auf eine CD gebrannt und so die Rescue-CD erstellt werden. Diese CD wird in das Laufwerk des Computers eingelegt, sie bootet den Computer und ermöglicht die Rettung des Systems, die Überprüfung sowie das Entfernen von Computerschädlingen und das Sichern der Daten.

In der jeweils aktuell zum Download bereitgestellten Datei des Avira AntiVir Rescue Systems sind die neusten Virendefinitionen enthalten. Deshalb ist es am einfachsten, die Rescue-CD erst im Falle eines Notfalls zu erstellen, denn dadurch ist die Virendefinitionsdatei immer auf dem neusten Stand. (Jedoch muss dann natürlich ein funktionierender Computer zur Verfügung stehen.) Weil als Basis Linux benutzt wird, haben Windows-Schädlinge keine Chance, sich zu verstecken und der Computer kann in einer garantiert sauberen und sicheren Betriebssystemumgebung gebootet werden. Das kann möglicherweise die Rettung aus der Misere sein und weitergehende Maßnahmen vermeiden.

Weitere Informationen

Sicherheit im Internet

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


vier × 4 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Versorgungsauflagen – Telefónica droht Bußgeld der Bundesnetzagentur

Versorgungsauflagen

Telefónica droht Bußgeld der Bundesnetzagentur

Da der Mobilfunkanbieter Telefónica die Versorgungsauflagen nicht fristgerecht realisiert hat, droht nun ein Bußgeld in Höhe von 600 000 Euro von der Bundesnetzagentur. Eine Schonfrist, die Telefónica gewährt wurde, geht bis zum 31. Juli dieses Jahres. […]

Kleinanzeigenportal – Polizei warnt vor angeblichen PayPal-Zahlungen

Kleinanzeigenportal

Polizei warnt vor angeblichen PayPal-Zahlungen

Aktuell warnt die Polizei Niedersachsen vor einer Internetbetrugsmasche, die bereits seit längerer Zeit bekannt ist. Die Betrüger täuschen bei einem Kleinanzeigenportal gefälschte PayPal-Bezahlungen vor. Das Geld wird bei dem betroffenen Verkäufer jedoch nie auf dem Konto eingehen. […]

Home-Router im Test – erhebliche Sicherheitsmängel bei vielen Geräten

Home-Router im Test

Erhebliche Sicherheitsmängel bei vielen Geräten

Sicherheitsforscher des Frauenhofer-Instituts haben 127 Home-Router unter die Lupe genommen und auf verschiedene Sicherheitsaspekte geprüft. Keines der getesteten Geräte war frei von Schwachstellen. Im Gegenteil: einige Router weisen sogar erhebliche Sicherheitsmängel auf. […]

Digitalisierung – Tiefgreifende Veränderung im Unterricht ist notwendig

Digitalisierung

Tiefgreifende Veränderung im Unterricht ist notwendig

Während der Corona-Krise hat sich erneut deutlich gezeigt, dass die Digitalisierung an Schulen in Deutschland nicht ausreichend ist. Neben der Bereitstellung von Hard- und Software, werden ebenfalls ein guter technischer Support sowie Weiterbildungen für die Lehrkräfte benötigt. […]