Avira AntiVir Rescue System – Kostenlose Rettungs-CD als Hilfe im Notfall

avira

Wenn der Bildschirm nahezu schwarz bleibt und jeder Versuch, den Computer hochzufahren auf halber Strecke scheitert, kann sich in dem Nutzer ein Gefühl der Panik breit machen. Es ist nicht nur die Tatsache, dass jegliche Arbeit vorerst unerledigt bleibt. Viel schlimmer ist die Sorge, dass alle Daten unerreichbar auf der Festplatte liegen und eventuelle Sicherheitskopien bei einem Umzug auf einen anderen Computer erst einmal eingerichtet werden müssten. Doch auch wenn sich der Computer nicht mehr zu einem Bootvorgang bewegen lässt, gibt es noch Chancen. Der Hersteller Avira, auch bekannt durch sein für Privatanwender kostenloses Antivirenprogramm AntiVir, stellt seine neue kostenlose Notfall-CD zum Download bereit. Die kann helfen, wenn der Computer seinen Dienst versagt und nicht mehr hochfährt (bootet).

Neben einigen anderen nützlichen Tools kann auch die Datei namens Avira AntiVir Rescue System von der Homepage des Herstellers geladen werden. Mit einem Doppelklick kann die Datei auf eine CD gebrannt und so die Rescue-CD erstellt werden. Diese CD wird in das Laufwerk des Computers eingelegt, sie bootet den Computer und ermöglicht die Rettung des Systems, die Überprüfung sowie das Entfernen von Computerschädlingen und das Sichern der Daten.

In der jeweils aktuell zum Download bereitgestellten Datei des Avira AntiVir Rescue Systems sind die neusten Virendefinitionen enthalten. Deshalb ist es am einfachsten, die Rescue-CD erst im Falle eines Notfalls zu erstellen, denn dadurch ist die Virendefinitionsdatei immer auf dem neusten Stand. (Jedoch muss dann natürlich ein funktionierender Computer zur Verfügung stehen.) Weil als Basis Linux benutzt wird, haben Windows-Schädlinge keine Chance, sich zu verstecken und der Computer kann in einer garantiert sauberen und sicheren Betriebssystemumgebung gebootet werden. Das kann möglicherweise die Rettung aus der Misere sein und weitergehende Maßnahmen vermeiden.

Weitere Informationen

Sicherheit im Internet

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


15 − 1 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Onlinebanking

PSD2 – Online-Zahlungen werden sicherer, aber komplizierter

Im September 2019 treten neue Regelungen entsprechenden der PSD2 in Kraft. Dazu zählt auch die sogenannte starke Kundenauthentifizierung. Bank- und Zahlungsdienstleister-Kunden müssen sich dann bei einer Zahlung durch einen... mehr
urteile-internet

Urteil – Posten von Fotos einer Ausstellung in Facebook-Gruppe

Ein Facebook-Nutzer nahm Fotos von Exponaten einer Ausstellung auf und postete sie in einer geschlossenen Facebook-Gruppe. Die Exponate seinen Teil eines Sammelwerkes und die Fotos der Öffentlichkeit zugänglich gemacht word... mehr
Telekom Speedbox

Die neue Speedbox – Mobiler Hotspot der Telekom

Die neue Speedbox ist ein mobiler Hotspot der Telekom, den es mit zwei unterschiedlichen Tarifen gibt. Sie bietet Kunden LTE-Geschwindigkeiten und den Anschluss von Endgeräten per LAN oder WLAN. Die Akkulaufzeit beträgt bis... mehr
geld

Verbotene Internet-Casinos – Deutsche Banken verdienen mit

Online-Casinos sind in Deutschland illegal. Doch die Betreiber argumentieren, das Verbot verstoße gegen EU-Recht. Dass dies nicht so ist, ist in einem Urteil nachzulesen. Doch die Behörden setzen das Verbot nicht ausreichen... mehr
Bundeskartellamt

Facebook – Bundeskartellamt beschränkt Datenzusammenführung

Das Bundeskartellamt hat Facebook eine Zusammenführung der Nutzerdaten aus seinen Diensten und Webseiten Dritter verboten. Erst wenn der Nutzer dem explizit zustimmt, dürfen die Daten miteinander zu einem Datensatz verfloch... mehr
Bitcoin

Gründer von Kryptogeldbörse tot – Kein Passwort für Kundenguthaben

Es wurde der plötzliche Tod des 30-jährigen Gründers der Kryptogeldbörse Quadriga CX gemeldet. Es heißt, er habe als einziger das Passwort, den Private Key, für den Bereich gekannt, in dem die Kundengelder liegen. Nun s... mehr