maXXim data – Mobile Daten-Flatrate im D-Netz für monatlich 19,95 Euro

maxxim

Das mobile Internet kann als DSL-Alternative und auch als zusätzlicher Internetzugang für unterwegs verwendet werden. Dank hoher Übertragungsgeschwindigkeiten in den UMTS– und EDGE-Ausbaugebieten sind Nutzer mit bis zu 7 Mbit/s auch unterwegs online. Besonders begehrt sind bei den Nutzern die Datentarife in den Mobilfunknetzen von T-Mobile und Vodafone, denn diese Netze sind besonders gut ausgebaut. Auch der Mobilfunkanbieter maXXim nutzt die D-Netze, nämlich das Mobilfunknetz von T-Mobile für seine Prepaidkarte und das Mobilfunknetz von Vodafone für seine neue UMTS-Flatrate.

Für 19,95 € pro Monat können Nutzer der neuen UMTS-Flatrate maXXim data mobil surfen. Dieser günstige Preis gilt in den ersten 24 Monaten der Nutzung. Dass die Datenflatrate monatlich gekündigt werden kann, also keine Mindestvertragslaufzeit hat, ist ein weiterer Pluspunkt. Abgerechnet wird der Tarif monatlich über eine Rechnung (postpaid). Es fällt eine einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von 24,95 € an. Wer mag, kann sich zu seinem neuen Datentarif passende Hardware mitbestellen. Die Abfrage der UMTS-Verfügbarkeit und die Bestellung kann einfach online bei maXXim vorgenommen werden.

Update vom 27.10.2009

Kunden, die den Datentarif bestellen, erhalten nun eine Flatrate in dem Mobilfunknetz von T-Mobile. Zudem steht in den Geschäftsbedingungen von maXXim data: ` Die nutzungsunabhängige Grundgebühr ist ein laufendes Entgelt …, das in der Regel monatlich im Voraus erhoben wird.´

Weitere Informationen

maXXim – Handytarif

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


acht + 4 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Mobilfunk Netzausbau – „Graue Flecken“ durch Kooperation schließen

Mobilfunk Netzausbau

„Graue Flecken“ durch Kooperation schließen

In Zukunft wollen die drei Netzbetreiber in Deutschland kooperieren, um eine bessere Versorgung mit mobilem Breitband zu erreichen. In Gebieten, in denen ein Anbieter über kein Netz verfügt, dürfen Kunden künftig das Netz der anderen Anbieter mitnutzen. […]

Signal-Messenger – WhatsApp-Alternative knackt 50 Millionen-User-Marke

Signal-Messenger

WhatsApp-Alternative knackt 50 Millionen-User-Marke

Immer mehr Personen greifen auf die sichere WhatsApp-Alternative Signal zurück. Nun wurde im Google-Play-Store die 50 Millionen-Nutzer-Marke geknackt. Die zunehmende Beliebtheit des Dienstes könnte unter anderem mit den geplanten neuen Datenschutzrichtlinien von WhatsApp in Zusammenhang stehen. […]

Deutscher Bundestag

E-Commerce

Neue Gesetze zur Stärkung des Verbraucherschutzes

Das Bundeskabinett hat einen neuen Gesetzentwurf beschlossen, der die Verbraucherrechte stärken soll. Beispielsweise müssen Software-Updates künftig über den „maßgeblichen Nutzungszeitraum“ bereitgestellt werden. Darüber hinaus sollen Unternehmen zu einer „wesentlichen Hinweispflicht“ verpflichtet werden. […]