maXXim data – Mobile Daten-Flatrate im D-Netz für monatlich 19,95 Euro

maxxim

Das mobile Internet kann als DSL-Alternative und auch als zusätzlicher Internetzugang für unterwegs verwendet werden. Dank hoher Übertragungsgeschwindigkeiten in den UMTS– und EDGE-Ausbaugebieten sind Nutzer mit bis zu 7 Mbit/s auch unterwegs online. Besonders begehrt sind bei den Nutzern die Datentarife in den Mobilfunknetzen von T-Mobile und Vodafone, denn diese Netze sind besonders gut ausgebaut. Auch der Mobilfunkanbieter maXXim nutzt die D-Netze, nämlich das Mobilfunknetz von T-Mobile für seine Prepaidkarte und das Mobilfunknetz von Vodafone für seine neue UMTS-Flatrate.

Für 19,95 € pro Monat können Nutzer der neuen UMTS-Flatrate maXXim data mobil surfen. Dieser günstige Preis gilt in den ersten 24 Monaten der Nutzung. Dass die Datenflatrate monatlich gekündigt werden kann, also keine Mindestvertragslaufzeit hat, ist ein weiterer Pluspunkt. Abgerechnet wird der Tarif monatlich über eine Rechnung (postpaid). Es fällt eine einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von 24,95 € an. Wer mag, kann sich zu seinem neuen Datentarif passende Hardware mitbestellen. Die Abfrage der UMTS-Verfügbarkeit und die Bestellung kann einfach online bei maXXim vorgenommen werden.

Update vom 27.10.2009

Kunden, die den Datentarif bestellen, erhalten nun eine Flatrate in dem Mobilfunknetz von T-Mobile. Zudem steht in den Geschäftsbedingungen von maXXim data: ` Die nutzungsunabhängige Grundgebühr ist ein laufendes Entgelt …, das in der Regel monatlich im Voraus erhoben wird.´

Weitere Informationen

maXXim – Handytarif

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


5 × 2 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Kryptowährung: Bitcoin – enorme Wertschwankungen durch Corona-Pandemie

Kryptowährung: Bitcoin

Enorme Wertschwankungen durch Corona-Pandemie

Digitale Währung wird auch bei Privatpersonen immer beliebter. Der Bitcoin ist die größte Kryptowährung und wird weltweit von hunderten Millionen Menschen genutzt, da er bereits vielerorts eingesetzt werden kann. Die enormen Wertschwankungen können jedoch neben großen Gewinnen auch zu großen Verlusten führen. […]

Neues TKG tritt in Kraft – ab morgen erhalten Verbraucher mehr Rechte

Neues TKG tritt in Kraft

Ab morgen erhalten Verbraucher mehr Rechte

Das neue Telekommunikationsgesetz tritt morgen in Kraft und bringt zahlreiche neue Regelungen, die den Verbraucherschutz stärken. In Zukunft hat der Kunde beispielsweise mehr Rechte, wenn seine Internetgeschwindigkeit deutlich zu langsam ist. Auch bezüglich des Kündigungsrechts gibt es Änderungen. […]

EuGH-Urteil – E-Mail Werbung nur mit Zustimmung des Nutzers

EuGH-Urteil

E-Mail Werbung nur mit Zustimmung des Nutzers

Der Europäische Gerichtshof hat festgelegt, dass Werbeanzeigen, die zwischen E-Mails im Posteingang geschaltet werden, nur dann zulässig sind, wenn zuvor eine ausdrückliche Zustimmung des Nutzers eingeholt wurde. Fehlt diese Einwilligung kann die Inbox-Werbung als „unerwünschtes Ansprechen“ eingestuft werden. […]

Digital Markets Act – EU begrenzt die Marktmacht von Online-Riesen

Digital Markets Act

EU begrenzt die Marktmacht von Online-Riesen

Mit dem Digital Markets Act will die EU die Marktmacht von Online-Giganten wie Facebook, Amazon, Google und Co. begrenzen. Hierdurch sollen zum einen die Verbraucherrechte gestärkt und zum anderen ein einheitlicher Rechtsrahmen für Online-Händler geschaffen werden. […]